Ahv Anmeldung Putzfrau

Anmeldung Putzfrau

Reinigungsfrau, Haushaltshilfe, Kinderbetreuerin, Betreuerin), als Arbeitgeberin bei der AHV. Wenn Sie weiterhin Beiträge an die AHV/IV/EO zahlen, aber nicht mehr an die ALV müssen, erfolgt die Anmeldung durch Bestellung des AHV-Ausweises. Registrierung von Hausangestellten Wer zu Haus beschäftigt arbeitet, muss sich bei der AHV anmelden. Wie wir erklären Sie hier schrittweise für vorgehen.

Pflegehilfe für Senioren

Die neuen Bestimmungen haben unter anderem zur Konsequenz, dass alle, die sich Arbeitnehmer in ihrem privaten Haushalt beschäftigen (wie z.B. Putzfrau, Haushaltshilfe, Kinderbetreuerin, Krankenschwester ), als Dienstgeber bei der AHV und Sozialversicherungsbeiträge registrieren lassen, für sich selbst eintragen. Mit in privaten Haushalten beschäftigten werden immer die neuen nämlich bezahlt.

Diese Broschüre erklärt bietet Ihnen den richtigen Verfahrensschritt. Sie ist nur für Mitarbeiter von für in Privathaushalten mit einem Einkommen von weniger als CHF 19'890 pro Jahr unter trägt gültig. Das Arbeitsamt für ist außerdem für die Verrechnungssteuer zuständig und muss diese - zusammen mit der Sozialversicherung beiträgen - vom Gehalt einbehalten.

Bei dafür, müssen müssen Sie sich innerhalb von 30 Tagen nach dem Start von Arbeitsverhältnisses (siehe Jobstep 5) bei der AHV anmelden oder zu einem neuen Kalenderjahr auf dieses Vorgehen umstellen. Falls Sie noch keinen Personalausweis haben, können Sie diesen bei der Entschädigungsstelle Ihres Wohnsitzkantons bestellen (siehe untenstehende Adressen).

Unfallschutzversicherung abschließen. Wenn schäftigung mehr als 8 Wochenstunden beträgt müssen Versicherungsschutz einbeziehen für Nichtberufsunfall (NBU). Sie bewerben sich als Unternehmer müssen beim zuständi- gen Family Equalization Fund. Diese gegenüber müssen in den meisten Kanonen zahlen auch Beiträge

Anmeldung bei der AHV Holen Sie sich das Meldeformular für das reguläre oder für das einfache Abrechnungsverfahren von der Kantonskasse Ihres Wohnsitzkantons (Adressen auf der Rückseite). Bruttoeinkommen (8 Std. Ã Fr. 25. -) Fr. 200. - ./. AHV/IV/EO und ALV (6. 2005 %) Fr. 12. 10 Verrechnungssteuer (5 %) Fr. 10. 90 Zusätzlich an die Mitarbeiterin/Arbeitnehmer ( "Beiträgen") (Fr. 12. 10 + ev. Verrechnungssteuer von Fr. 10. -) Beiträgen Sie haben Ihren Teil immer noch an die AHV (Fr. 12.10) übertragen.

Dazu kommen Verwaltungskosten und ggf. Beiträge an die AHV. Wenn Sie sich für das reguläre Abrechnungsverfahren unter für, müssen je nach Bezirk vierteljährlich Akontobeiträge Akontobeiträge Akontobeiträge aufgrund der zu erwartenden Gehaltsabrechnung entscheiden. Sie werden von der Entschädigungseinrichtung auf der Grundlage der Informationen im Anmeldeformular errechnet.

Der endgültige Beiträge wird auf der Grundlage des Jahresabschlusses festgelegt (siehe Rubrik nächsten). Das Beiträge sind einmal jährlich bis überweisen und werden auf der Grundlage des Jahresabschlusses ermittelt (siehe Punkt nächsten). Am Ende des Geschäftsjahres wird Ihnen von der AHV die Jahresrechnung für zugehen. Gestützt darauf erlässt der Ausgleichsfonds die endgültige Zuschlagsberechnung.

Sie sind eine bereits im Rentenalter der AHV befindliche Persönlichkeit (Frauen: 64, Männer: 65), Beschäftigen Sie bezahlen die Zahlung an die AHV-Beiträge nur, wenn und soweit Ihr Gehalt CHF 1'400 - in Monaten oder 16'800 - im Jahr beträgt übersteigt. Wenn das Gehalt niedriger ist, bezahlen Sie nicht mit der AHV, aber Sie schließen trotzdem eine Versicherung unter müssen ab.

Für Hausangestellte besteht in jedem der Kantone ein normaler Arbeitsvertrag (NAV) für, der die Arbeitsbedingungen festlegt. Hier können Sie die Anmeldeunterlagen herunterladen.

Mehr zum Thema