Altenpflege durch Polinnen

Seniorenpflege durch polnische Frauen

Betreuung durch eine Polin zu Hause - das ist im Internet oft gefragt. Familienfürsorge und soziale Dienste müssen gemischt werden. Möchten Sie, dass sich eine Polin zu Hause um ältere Menschen kümmert? Oft stoßen Sie durch die Doppelbelastung von Beruf und Familie an die Grenzen des Möglichen. Stündliche Betreuung durch Pflegekräfte aus dem Ausland, auch aus Polen.


24 Stunden Pflege

Betreuung durch Polen

Betreuung durch eine polnische Frau zu Haus - das ist im Netz oft gefragt. Pflegebedürftige Familienangehörige wohnen oft allein zu Haus. Um Pflegebedürftige nicht in ein Altersheim zu bringen, wählen viele Menschen die häusliche Selbsthilfe. Oft wird eine Krankenschwester für ältere Menschen eingesetzt, d.h. eine persönliche 24-Stunden-Pflegerin.

Wegen ihrer Nachbarschaft werden polnische Frauen oft als Betreuungshilfe auserwählt. Namhafte Pflegedienste können daher auf viele polnische Frauen als erfahrenes Pflegepersonal in der Altenpflege zählen. An dieser Stelle können Sie eine Nachfrage an unsere Betreuungsagentur zum Zwecke der Betreuung durch eine polnische Frau stellen:

Beschämend verborgene Wahrheit in der Altenpflege: Was man über die.... Ich bin Dr. med. Werner W. Tiger, Michael Gomola.

Sozialpädagogin und Mitinhaberin von "GKT Serwis" Mitinhaberin von "GKT Serwis". Er wurde in Woiwodschaft Polens (Schlesien) und ist in der Bundesrepublik aufwachsen. Ausgebildete Informatiker mit Verkaufserfahrung in der Softwareindustrie (ERP-Systeme, 3D-CAD). Ehemalige Globetrotter (Rucksacktourismus in Afrika, Amerika, Asien and Europa). Er lebt seit 5 Jahren in Warschau. Mitverantwortlicher für die Rekrutierung und Schulung des Supportpersonals in Österreich.

Nursing Emergency: Der Wille zur Aufwertung - Ökonomie

Sie sah, wie der Mann sich an den Verhandlungstisch setzen musste, ihr Kollege ihn fest hielt und ihm sagte, er soll sich nicht mehr winden, und so machte sie es so zornig, dass sie gehen und nicht zurückkommen wollte. Die andere Altenschwester verhielt sich nicht richtig, aber das war es nicht, was sie so sehr erzogen hat.

Zwölf Tage lang hatte sie gearbeitet, mal früher, mal später, mal in der Nacht, war erschöpft, betonte, weil zu viel auf zu wenig Schulterhöhe lag. Sie ist eine von schätzungsweise 1,2 Mio. überwiegend Frauen, oft Teilzeitbeschäftigte in der Altenpflege, Medizin und Pädiatrie - das ist mehr als in der Automobilindustrie in Deutschland.

Im Deutschen Krankenpflegerrat werden nur Personen gezählt, die eine mind. 3-jährige Berufsausbildung durchlaufen haben. Daneben gibt es eine Reihe von Altenpflegehelfern, für die keine oder eine weniger als zweijährige Berufsausbildung vonnöten ist. "Im Alltagsleben nehmen sie jedoch oft Arbeiten an, die nur von Spezialisten erledigt werden können", sagt sie.

Nach Angaben der Bundesanstalt für Arbeit sind Facharbeiter durchschnittlich 167 Tage lang nicht besetzt, 67% mehr als im Branchendurchschnitt. Durch den demographischen Strukturwandel wird sich die Lage weiter verschärfen: Mit der Überalterung der Gesellschaft wächst die Notwendigkeit einer professionellen Krankenpflege.

So wurden in den vergangenen Jahren immer mehr Pflegekräfte aus dem In- und Ausland rekrutiert - sowohl aus dem Osten Europas als auch aus den Phillipinen. Während im Jahr 2013 noch 6,8 % des Pflegepersonals im Inland tätig waren, stieg dieser Wert bis 2015 auf 8,5 % - das sind 44 000 Mitarbeiter. Die meisten der polnischen Frauen, die bei älteren Menschen in ihre Häuser ziehen und sich rund um die Uhr um sie kümmern, sind auf dem Schwarzmarkt angestellt, sind nicht versichert und erhalten weniger Geld als zulässig.

Der Anteil der Ambulanzleistungen liegt bei 65 Prozent. Die Bewohner müssen im Bundesdurchschnitt 581 EUR aus eigenen Ressourcen für ihre Betreuung im Laufe des Monats bezahlen. Sie liegt in Berlins Hauptstadt bei 856 EUR, wie jüngst aus einer Umfrage des Bundesministeriums für Gesundheit ersichtlich wurde. Wieder zurück zu Frau M. Sie hatte ihre Lehre als Altenhelferin vor zehn Jahren aufgenommen.

Es war großartig, Menschen zu unterstützen, sie ging mit diesem Feeling befriedigt nach Haus, akzeptierte das niedrige Gehalt dafür. "Dann kam der Rückenschmerz des Anhebens, des Tötens des Älteren und des nagenden schlechten Gewissens." "Ich denke jedoch, dass die Politiker die Problematik weiter hinauszögern werden, bis es einen echten Knall gibt.

In Deutschland arbeiten Schwestern und Krankenpfleger noch mehr als in anderen Ländern: Eine Krankenschwester betreut in einer Spitalabteilung in Deutschland durchschnittlich 13 Patientinnen und Patienten pro Arbeitsschicht, in der Schweiz u. in Schwedens fast acht, in den Vereinigten Staaten 5,3 Hinzu kommt, dass vor allem die Mitarbeiter in der Altenpflege schlecht entlohnt werden, was sie weiter verärgert und ihnen das Gefuehl gibt, dass ihre Arbeit wenig nützt.

Eine Krankenschwester erwirtschaftet bis zu 3.300 EUR pro Tag, während die ältere Krankenschwester durchschnittlich 2.400 EUR einnimmt. Für mich ist der Pflegeberuf für ältere Menschen ein gutes Beispiel für den Wahnsinn, der zurzeit mit Dienstleistern und deren Steuererleichterungen besprochen wird", sagt der Vorsitzende des Bundesinstituts für wirtschaftliche Forschung, Dr. med. Marcel Fischler.

Ich denke aber, dass die Altenpflegerinnen die wahren Top-Performer sind. "Das Training ist anstrengend, die Arbeiten sind psychisch anspruchsvoll." "Bis 2040 werden wir eine weitere Millionen qualifizierte Krankenschwestern brauchen", meint er. Der Gewerkschaftsbund hat die Bedingungen als "gefährlich" bezeichnet. Nicht nur das Pflegepersonal: Drei Viertel der Erkrankten werden zu Haus betreut.

Mehr zum Thema