Ambulante Betreuung

Die ambulante Pflege

Die Wünsche, Ziele und Bedürfnisse unserer Kunden sind die Basis unseres Angebotes, sei es für Wohnraum oder Pflege. Notfallsituation, Hilfsbedarf und ambulanter Pflegedienst - Pflegeunterstützung im eigenen Heim. Die ambulante Versorgung nach Ihrem persönlichen Budget. Ambulante Pflege ist eine maßgeschneiderte Unterstützung, um im eigenen Zuhause leben zu können und sich wohl zu fühlen. Die ambulante Versorgung ist ein Angebot für Männer und Frauen mit psychischen Erkrankungen.


24 Stunden Pflege

Kurzbeschreibung unserer Leistungen

Geschulte Spezialisten helfen Menschen, die im eigenen Lebensraum helfen wollen und begleiten de facto im gesellschaftlichen Milieu. Das Support-Team garantiert Ihnen stets eine optimierte, enge und unmittelbare Kooperation in einer individuellen Supportsituation. Der Inhalt der Pflege wird zwischen dem sozialpsychologischen Service, dem Kunden und der Ambulanz vereinbart und bestimmt. Unterstützung ist auch in unseren Gemeinschaftswohnungen in der Volgerhalle oder in der Tuebingstraße möglich.

Hier gibt es Wohnungen oder Mehrbettzimmer für geistig und körperlich beeinträchtigte Erwachsene aus der Umgebung, die derzeit noch nicht in der eigenen Wohnung wohnen können. Die ambulante betreute Wohngruppe bietet neben der individuellen Fallhilfe auch ein wöchentliches Gruppensetting mit unserem spezialisierten Personal an. Menschen mit mentalen und emotionalen Störungen werden von uns wieder in ein selbstständiges und verantwortungsbewusstes Umfeld zurückgeführt.

Bei der Beantragung einer ambulanten Versorgung in Ihrem eigenen Wohnbereich sind wir Ihnen gern behilflich. Für Sie da. Die ausgefüllten Anträge werden beim Landessozialamt eingereicht und an den Psychiatrischen Sozialdienst des Lüneburger Landesgesundheitsamtes zur Untersuchung übermittelt. Danach können wir mit dem Support anfangen.

Soziale Psychiatrische Einrichtungen (SPI) | Out PatientInnenbetreuung

Dies betrifft in der Regel sowohl physisch Erkrankte als auch Menschen mit seelischen Problem. In vielen FÃ?llen ermöglicht die Ambulanz der psychiatrischen Versorgung trotz Psychischer Erkrankungen ein selbststÃ?ndiges und selbstÃ? Die sozialpsychologischen Maßnahmen zielen darauf ab, den psychologischen Zustand der Betreffenden zu festigen und ihre gesellschaftliche Eingliederung durch eine Vielzahl von individuellen Hilfsangeboten zu fördern.

Diese reichen von der Förderung praktischer Alltagsprobleme über akutes Krisenmanagement bis hin zur gemeinschaftlichen Entwicklung neuer Lebensentwürfe. Soziale Psychiatrische Initiative (SPI) unterstützt Sie: wieder geistig gesund zu werden, in kleinen Stufen mehr Selbständigkeit zu erlangen, besser mit der Krankheit und den Beschwerden umzugehen, Kontakt zu Freundinnen, Bekanntenkreis und Angehörigen (wieder)herzustellen, dem Alltag wieder eine Bedeutung zu verleihen.

Adressieren Sie die sozialpsychologischen Initiativen:

Die Ambulanz - der Weg e.V.

Bei der ambulanten Sozialfürsorge handelt es sich um eine Unterstützung für Menschen mit einer Geisteskrankheit. Es wendet sich an Menschen, deren psychische Erkrankungen sie daran hindern, am gesellschaftlichen, professionellen und gesellschaftlichen Geschehen ohne Barrieren teilzunehmen. Dabei richten wir uns nach Ihren persönlichen Vorstellungen und Anforderungen und entwickeln mit Ihnen ein unterstützendes Netzwerk, das Ihnen neben der ärztlichen und heilpädagogischen Versorgung und Therapie einen Weg der Genesung und Stärkung in Ihrem Alltagsleben ebnet.

Die ambulante Sozialfürsorge hat immer das Bestreben, Ihre Fertigkeiten und Fertigkeiten zu fördern und zu stärken. Gern informieren wir Sie in einem Beratungsgespräch über die einzelnen Fördermöglichkeiten und helfen Ihnen auf Anfrage auch bei Ihrer Bewerbung.

Mehr zum Thema