Ambulante Demenzbetreuung

Die ambulante Demenzpflege

stellt Freiwillige zur Verfügung, die stundenweise die Betreuung von Menschen mit Demenz zu Hause übernehmen. Für Ihre demenzkranken Angehörigen bieten wir Ihnen eine stündliche ambulante Betreuung an. Eine ambulante Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz. Die Demenz braucht Unterstützung, Betreuung und Pflege. Die Helfer bei der Betreuung von Menschen mit Demenz in den eigenen vier Wänden.


24 Stunden Pflege

Ambulante Demenz und Besucherservice - Caritasverband Wetzlar

Information über Demenzen und die Förderung und Pflege von Demenzkranken und ihren Familienangehörigen im Lahn-Dill-Kreis. Ein Demenznetzwerk hat sich im Lahn-Dill-Kreis herausgebildet. Nach dem Engagement von Freiwilligen im Rahmen des Hospizdienstes sind viele Menschen stündlich an Demenzkranken beteiligt. Die Etablierung niederschwelliger Pflegegruppen hat sich im Lahn-Dill-Kreis sehr gut bewährt; in den meisten Pflegeregionen werden ein- bis zwei Mal pro Woche Nachmittagscafes geboten.

Die ambulante Demenz und der Besucherservice bieten eine zusätzliche häusliche Pflege auf Stundenbasis, um Verwandte zu erleichtern und die Pflegebereitschaft der Verwandten zu garantieren. "Dieses Werk gebührt ebenso viel Beachtung wie die Pflegearbeit und wir sind froh über jeden, der sich einbringen will ", so Hendrik Clöer, Hauptgeschäftsführer des Caritasverbands Wetzlar/Lahn-Dill-Eder e.V. und Bettina Lebershausen, Heimleiterin Lahn-Dill.

Die ambulante Demenz und der Besucherservice ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Karitasverband Wetzlar/Lahn-Dill-Eder und der häuslichen Krankenpflege Lahn-Dill.

Mundharmonika - Ihr mobiler Pflegeservice in Nürnberg " Demenzpflege

Und was ist demenziell? Dementis ist der Sammelbegriff für Symptome, die mit einem Ausfall geistiger Fähigkeiten wie z. B. des Denkens, Erinnerns, der Ausrichtung und der Verknüpfung von Gedankeninhalten verbunden sind und dazu beitragen, dass Alltagsaktivitäten nicht mehr selbstständig durchführbar sind. Hierzu gehören Alzheimer, Gefäßdemenz, Morbus Pick, Front- Zeit-Demenz und andere Formen der Erkrankung.

Die Bezeichnung Altersdemenz ist in der Internationalen Einstufung von Erkrankungen (ICD 11, Version 10) weltweit festgelegt. Alzheimer ist die am häufigsten auftretende Demenzart. Etwa 60% aller Demenzfälle werden durch Alzheimer verursacht. Es ist auch bekannt als neurodegenerative Dementis. In der Therapie der Demenzkrankheit ist es notwendig, die Erkrankungen im Botenstoffbereich durch die Verabreichung von Anti-Demenz-Medikamenten (z.B. Memantin) günstig zu gestalten.

Gefäßdemenz kann durch Kreislaufstörungen verursacht werden. Sekundärdemenzen Die Sekundärdemenzen werden durch grundlegende nicht-hirnorganische Erkrankungen verursacht. Ursache für Sekundärdemenz können Stoffwechselerkrankungen, Erkrankungen der Schilddrüse oder ein Fehlen von B12, Alkoholiker oder andere chronisch vergiftende und infektiöse Krankheiten wie Meningitis, HIV oder Creutzfeldt-Jakob-Krankheit sein. HERUNTERLADEN: Hier gibt es einen "großen Comic", der viele Fragestellungen zum Thema Dementen und zum humorvollen Umgangsformen mit Menschen mit Dementen beantworten soll:

Mehr zum Thema