Anmeldung Reinigungskraft

Registrierung Reinigungspersonal

Jahresbereifung, Registrierung für den Kundendienst). Registrierung zur gesetzlichen Unfallversicherung für Arbeitnehmer in privaten Haushalten. Falls Sie Ihren Reinigungsassistenten als Privatreiniger registrieren möchten, sind Sie auf der Homepage der Minijob-Zentrale an der richtigen Stelle. Putzkraft Hallenbad + + + + + + +. Freihandel und einige der regulierten Geschäfte können sofort nach der Registrierung ausgeübt werden.


24 Stunden Pflege

Reinigungsmittel ohne Registrierung im Sekretariat - Sensible Sanktionen

Inzwischen haben viele Bundesbürgerinnen und Bundesbürger Reinigungshelfer für ihre Häuser eingestellt. Im Büro ist die Reinigung ohnehin unverzichtbar, denn hier trifft man sich jeden Tag und die Räume müssen immer gut versorgt sein. Und wer - angeblich - Kosten einsparen will und eine Reinigungshilfe braucht, wird bei uns und im Rubrikenmarkt rasch das finden, was er braucht. Es ist jedoch nicht immer empfehlenswert, auf eine Werbung zu antworten und evtl. einen schwarzen Reinigungsassistenten anzustellen.

Nach einem Bericht des Handelsblattes von 2011 hat bereits jeder dritte Haushalte mit einem Reineinkommen von 2.500 EUR oder mehr einen schwarzen Reiniger bei sich. Es gibt auch deutliche Pluspunkte bei den Dienstleistungen, die für Reinigungsunternehmen sprechen: Qualität: Oft wird eine Reinigungsmaschine mit der Idee "Jeder kann doch reinigen" eingesetzt.

Bei der Reinigung sind Schulung und Schulung sehr hilfreich, da nur so die richtige Wahl der Reiniger möglich ist. Verlässlichkeit: Wenn Sie sich an ein Reinigungsunternehmen wenden, können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Haus wie verabredet gesäubert wird. Bei Krankheit kann das Reinigungspersonal in der Regel schnell ausgetauscht werden, so dass es nicht dazu kommt, dass das Sekretariat krankheitsbedingt für mehrere Wochen auf Reinigungshilfe verzichten muss.

Rundum-Paket: Sie brauchen nicht nur einen Reiniger, sondern auch einen Hauswart? Wut und Sanktionen, einschließlich strafrechtlicher Verfahren, entstehen sowohl bei der Firma, die das Reinigungspersonal beschäftigt, als auch bei illegaler Arbeit. Natürlich sind auch selbständige Reinigungsfirmen eine Möglichkeit, aber auch hier muss darauf geachtet werden, ob es wirklich Unabhängigkeit gibt.

Minijob-Registrierung wird von der Firma kritisiert

"Unser Vorleser Dieter Kompa fragt sich diese Fragen. Die Mülheimerin, Verwalterin von sechs Wohnungen, musste sich mühsam mit dem Vorgang befassen, um eine Putzfrau für ihre Eigentümergemeinde aufzustellen. Background: Wer einen Mini-Jobber beschäftigt, muss ihn beim Mini-Job-Center eintragen. "Es fällt ihnen schwer zu fassen, wie viel Mühe es gekostet hat", sagt Kompa und schüttelt den Kopf.

Angefangen hat alles mit dem Online-Formular für das Anmelde- und Einbringungsverfahren ( "Gewerbegebiet") auf der Startseite der Minijob-Zentrale. Weil diese nicht verfügbar war, musste die Firma die Rufnummer bei der Bundesanstalt für Arbeit einholen. Der Mann aus Mülheim wendet sich nach Eingang an das Bewerbungsverfahren. "Es war eine totale Zumutung", erzählt er.

"Dr. Wolfgang Buschfort, Sprecher der Bergarbeitervereinigung "Bahn-See", bekräftigt, dass die Registrierung von Mini-Jobs eine Anstrengung ist. "Das ist ein großer Pluspunkt, da ich die Unterlagen und einen Zahlungsnachweis am Ende eines jeden Kalenderjahres schicken muss", sagt Kompa. Die Filme, die auf der Startseite der Minijob-Zentrale gezeigt werden, erklären anschaulich, wo der Bewerber welche Informationen finden kann und wie er das Online-Formular ausfüllen kann.

Nach fast dreimonatiger Registrierung war er über die bevorstehende Personalabrechnung verärgert. Neben dem Lohn (75 pro Monat) entstehen weitere Kosten von ca. 24 ?. Pensionsversicherung (11,25 Euro), Krankenkasse (9,75 Euro), Unfall-Versicherung (0,98 Euro), eine Pauschale von 1,50 und Beiträge (0,97 Euro).

Das alles ergibt einen Gesamtmonatsaufwand von fast 100 EUR. Das sind die anfallenden Gebühren für einen Reiniger, der einmal pro Woche  kommt", bemerkt er. Es ist nicht zu glauben, dass eine solche Anstrengung für eine sauberere Umwelt unternommen wird. "Wenn der DRV prüft, ob die Beitragszahlungen zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosigkeitsversicherung sowie die Beitragszahlungen zum Konkursgeld in der richtigen Summe spätestens alle vier Jahre beim Dienstgeber überprüft werden sollten.

Weil die Firma einen Wohnungseigentümerverband führt, kann er sich dem Test nicht entziehen. "Sie können mit drei Personen auf dem Boden aufschlagen", sagt verblüfft überwältigt Compa. Aus all diesen Blickwinkeln konnte er nun begreifen, dass viele Menschen ihr Reinigungspersonal nicht richtig registrieren. Dies entspricht einem Prozentsatz von 0,68% aller gewerblichen Mitarbeiter im Minijob-Segment in NRW (1.592.582).

In Oberhausen war die Zahl der Mitarbeiter in München mit 18.193 etwas höher. Mit 707 Mitarbeitern ist Oberhausen direkt hinter der Stadt.

Mehr zum Thema