Antrag auf Hilfe zur Pflege

Bitte um Hilfe bei der Pflege

Beantragung von Betreuungshilfe in einer ambulanten betreuten Wohngemeinschaft oder in einem Pflegeheim. Wie kann ich Hilfe bei der Pflege beantragen? Beantragung von Sozialhilfe - Pflegehilfe. Wenn Sie in Münster wohnen, können Sie Ihren Antrag beim Sozialamt einreichen.


24 Stunden Pflege

Bewerben Sie sich um Hilfe mit Sorgfalt

Soziale Hilfe hilft auch pflegebedürftigen Menschen, indem sie die mit der Pflege zusammenhängenden erforderlichen Ausgaben ganz oder zum Teil abdeckt. Jeder, der aufgrund von Krankheiten oder Behinderungen bei den alltäglichen und regelmässig anfallenden Aufgaben auf Hilfe von außen angewiesen ist, hat das Recht auf "Hilfe bei der Pflege". Dies wird jedoch nur dann gezahlt, wenn der Pflegefall nicht in der Lage ist, die Pflegeleistung selbst zu bezahlen oder von anderen - z.B. der Krankenpflegeversicherung - zu erhalten.

Der Verantwortungsbereich für die Bearbeitung hängt vom Wohnsitz des Anmelders ab.

Stadtrat Kastelruth - Hilfe zur Pflege (Sozialhilfe)

Für weitere Informationen zur häuslichen Pflege steht Ihnen die Abteilung Ambulanz - Tagesbetreuung zur Verfügung. Welche Stelle oder Einrichtung soll ich kontaktieren? Informationen zur Bewerbung erhalten Sie beim zuständigen Amt für Sozialhilfe in Ihrem Distrikt oder in der freien Wahlbezirk. Die Bewerbung für Kasselerinnen und Kasseler kann bei der Landeshauptstadtdirektion - Soziales - eingereicht werden.

Wenn Sie in einer Institution wohnen, muss der Antrag an die Stadtverwaltung geschickt werden, in deren Gebiet Sie lebten, bevor Sie in die Institution aufgenommen werden. Kontaktieren Sie uns per Telefon, Brief oder E-Mail. Nachweis aller Einnahmen, insbesondere: Nachweis von Lebensrenten etc. Nachweis aller Vermögenswerte, insbesondere:

Weitere Hinweise und Hinweise zur Pflege- und Kostenfinanzierung erhalten Sie in unserer Zusammenstellung:

A-Z: Hilfe für die ambulante Versorgung

Die meisten pflegebedürftigen Menschen wollen so lange wie möglich in ihrer gewohnten Umwelt bleiben. Dies kann durch den ambulanten Bereich ermöglicht werden. Pflegebedürftig sind Menschen, die gesundheitliche Einschränkungen der Selbständigkeit oder Leistungsfähigkeit haben und deshalb Hilfe von anderen benötigen. Die Vorteile der Pflegeversicherung sind vordringlich zu nutzen.

Der Patient wird nach Einreichung eines Antrags durch den ärztlichen Service der Krankenkassen oder einer anderen zuständigen Behörde persönlich untersucht. Die Pflegeversicherung beschließt auf der Basis des Sachverständigengutachtens die Einordnung in einen Versorgungsgrad. Dabei gibt es vielfältige Fördermöglichkeiten durch die Pflegeversicherung. Der Umfang der Leistung hängt vom Grad der Pflege ab.

Pflegeleistungen in Form von Sachleistungen: Das Pflegen erfolgt im Haus durch geeignetes Pflegepersonal (z.B. ambulanter Pflegedienst). In der Pflegestufe 1 gibt es ein Recht auf Betreuungsberatung, Betreuung im eigenen Heim, Pflegehilfen und Subventionen zur Wohnumfeldverbesserung. Krankenpflegegeld: In der Pflegestufe 1 gibt es ein Recht auf Betreuungsberatung, Betreuung im eigenen Heim, Pflegehilfen und Subventionen zur Wohnumfeldverbesserung.

Wird die Hilfe von Verwandten durch fachliche Hilfe erweitert, ist eine Verknüpfung von Sachleistungen und Pflegebeihilfe möglich. Weitere Dienstleistungen Erleichterungsbetrag: 1. Tages- oder Nachtpflegeleistungen, 2. Kurzzeitpflegeleistungen, 3. ambulante Pflegeleistungen in den Pflegestufen 2 bis 5, 4. staatlich anerkannte tägliche Unterstützungsleistungen.

Tag- und Nachtpflege: Die Krankenpflegeversicherung deckt die Pflegekosten bis zu einem Betrag von: Verbleibende und nicht durch die Pflegeversicherungsleistungen abgedeckte Ausgaben sind vom Patienten selbst zu erstatten. Wenn er aufgrund von geringem Einkommen und/oder Vermögen dazu nicht in der Lage ist, kann er unter gewissen Bedingungen Anspruch auf Sozialleistungen haben.

Sind diese Bedingungen erfüllt, kann eine Ambulanzangeboten werden. Das Gesuch sollte vorzeitig eingereicht werden, da die Gewährung von Sozialleistungen erst zum Zeitpunkt der Veröffentlichung möglich ist. Bei Pflegebedürftigen, die soziale Unterstützung erhalten, werden die Erstverdiener (Kinder, Ehepartner, Eltern) entsprechend ihrer finanziellen und Einkommenssituation vom Sozialversicherungsamt hinzugezogen.

Wie kann ich Hilfe bei der Pflege beantragen?

Mehr zum Thema