Aufgaben in der Pflege

Pflegeaufgaben

Eine elementare Aufgabe in der Patientenversorgung übernimmt der Pflegedienst im Krankenhaus rund um die Uhr. Deren Aufgaben liegen in der eigenständigen Grund- und Behandlungspflege. Prinzipiell können Angehörige auch die Betreuung älterer Menschen übernehmen, was vor allem zu Beginn der Pflege nicht ungewöhnlich ist. Die Pflegedienstleistung ist zahlenmäßig die größte Berufsgruppe im Krankenhaus und kümmert sich auch um die Vorbeugung von Krankheiten und die Betreuung gesunder Menschen gehören zu den Aufgaben der Pflege.

Tätigkeiten in der Pflege|Sana Klinik für Krankenpflege und Krankenpflege |Das Klinikum Liechtenstein

Die Pflegedienstleistung im Spital nimmt eine grundlegende Arbeit in der Patientenbetreuung rund um die Uhr wahr. Dies verlangt ein Höchstmaß an Sorgfalt, Beachtung und Fachkompetenz. Um in den Bereichen Pflege, Medizin und Technik auf dem neusten Wissensstand zu sein oder besondere Aufgaben zu übernehmen, werden die Mitarbeitenden umfassend ausgebildet. Ziel unserer Pflege ist es, den Menschen, der unser Haus besucht, in den Fokus unseres Leistungsspektrums zu stellen.

Stellenbeschreibung Krankenschwester

Was ist der Berufsstand der Krankenschwestern im Detail? Was sind die Aufgaben und Aktivitäten von Gesundheitspersonal und Krankenschwestern? Kurzum: Sie versorgen, kümmern und überwachen Patientinnen und Patienten stationär oder im Ambulanzbereich. Deren Aufgaben sind die eigenständige Grundversorgung und Behandlung. D. h. sie wäscht und bettet Patientinnen und Patienten, wechselt den Verband oder gibt ihnen ärztlich verordnete Mediziner.

Auch mit der Ausarbeitung von Krankenpflegeplänen, deren Bewertung und Pflegeunterlagen ist das Pflegepersonal beauftrag. Schliesslich betreuen sie die Patientinnen und Patienten und tragen dazu bei, ihre Unabhängigkeit zu stärken. Die Berufsbeschreibung von Gesundheit und Krankenschwester kann wie folgt charakterisiert werden: Gesundheitspersonal und Pflegepersonal stellen sicher, dass die Patientinnen und Patienten schnellstmöglich die passende Pflege bekommen und sich erholen.

Die Kernaufgabe besteht darin, die uns vertrauten Patientinnen und Patienten zu betrachten, ihre Wünsche zu verstehen und auf sie zu reagieren. Zur Bestimmung des Heilungsprozesses achten Gesundheits- und Pflegepersonal auf das Erscheinungsbild, den Schlafrhythmus und den Hunger der Patientinnen, es misst regelmässig Druck, Pulsschlag, Temperatur und Gewicht, wertet die gewonnenen Erkenntnisse aus, dokumentiert sie und informiert die Behandler.

Zu ihrem Verantwortungsbereich gehört auch die Erstellung von Krankenpflegeplänen. Es hilft den Betroffenen beim Stehen, bei der Körperpflege, beim Gang auf die Toilette oder beim Essen. Man bettet immobilisierte Pflegebedürftige professionell und beugt dadurch langwierigen Liegezeiten vor. Gesundheitspersonal und Krankenschwestern sind ein Verbindungsglied zwischen dem Kranken und dem Krankenhaus. Es wird gespritzt, Wunden behandelt, Schienungen und Bandagen angelegt.

Gesundheitspersonal und Krankenschwestern nehmen Blutproben, unterstützen bei der Transfusion und Infusion, bereiten medizinische Untersuchung und Operation vor und unterstützen Ärzte. Die 2004 neu geschaffene Stellenbezeichnung macht deutlich, dass Gesundheit und Pflege nicht nur in der Pflege im eigentlichen Sinne tätig sind, sondern auch im Gesundheitswesen, dort im Rahmen der Gesundheitsaufklärung und der Gesundheitsversorgung und -nachsorge.

Ziel ist es, das Bewußtsein der Patientinnen und Patienten für einen gesunden Lebensstil zu schärfen. Neben dem Arzt arbeitet das Gesundheits- und Pflegepersonal auch mit Psychologinnen, Physiotherapeutinnen und Sprachtherapeuten zusammen und fungiert als Schnittstelle zwischen Patientin und Facharzt. Auch im administrativen Bereich sind Gesundheits- und Pflegekräfte tätig. Sie müssen dort Krankenakten aufbewahren, Prüfungstermine einplanen oder z.B. den Medikamentenbestand managen.

Auch für Studierende des Gesundheitswesens und der Krankenpflege können sie im Rahmen ihres Praktikums Kontakte knüpfen. Grundversorgung für Pflegebedürftige: Behandlungs- und Spezialpflege: Kooperation mit Ärzten: Planen, Koordinieren, Anpassen und Dokumentieren von Pflegemaßnahmen:

Mehr zum Thema