Ausländische Haushaltshilfe

Auslands-Haushaltshilfe

von pflegebedürftigen Menschen und ausländischen Arbeitskräften. Die Familien können selbst als Arbeitgeber fungieren und ausländische Haushaltshilfen oder Pflegehelferinnen einstellen. Ausländische Haushaltshilfen können folgende Tätigkeiten ausüben:. Ausländische Haushaltshilfen können folgende Tätigkeiten ausüben:. Falls Sie eine ausländische Haushaltshilfe suchen, können wir Sie kostenlos und unverbindlich beraten.

Einsatz von ausländischen Hausangestellten und Pflegehilfskräften

Angehörige der Mitgliedsstaaten der Europäischen Gemeinschaft (Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Irland, Grossbritannien, Kanada, Italien, Kanada, Liechtenstein, Lettland, Liechtenstein, Kanada, Litauen, Kanada, Liechtenstein, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, den Niederlanden, den Niederlanden, Polen, der Slowakei, der Slowakei, Spanien, Slovenien, den Niederlanden und Ungarn) können in der Bundesrepublik ohne Arbeitserlaubnis unter den selben Voraussetzungen wie die in der Bundesrepublik lebenden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Tschechischen Republik tätig sein.

Sie können selbst als Unternehmer tätig sein und ausländische Haushaltshilfen oder Pflegehelferinnen einstellen. Der Familienangehörige als Unternehmer erhält von der Bundesanstalt für Arbeit eine Firmennummer (Anmeldung beim Betriebsnummerndienst unter 0800-4 5555 20; kostenfreier Anruf) und kann damit seine Mitarbeiter bei einer GKV eintragen. Dazu muss sie den Haushaltshilfe-Unfall versichern (über die verantwortliche Berufsgenossenschaft: http://www.dguv.de/de/index.jsp).

Selbst nach Abschaffung der Arbeitsgenehmigungspflicht für nahezu alle EU-Mitgliedsstaaten steht die Zentralstelle Auslands- und Fachvermittlung nach wie vor privaten Haushalten bei der Suche und Selektion von geeigneten Assistenten für die Versorgung von Pflegebedürftigen zur Seite. Pflegebedürftige können bei der Arbeitsagentur oder unmittelbar bei der Zentralen Arbeitsvermittlung, Abteilung für Arbeitsvermittlung, Tel.: 0228/713-2224; E-Mail: incoming@arbeitsagentur. de - Telefon: 0228/713-2132 einreichen.

Das Formular Can be found under the following link: http://www.zav. de/- Personalsuche für Germany - Budgets help from the European Union for private households with people in need of care. Neben der Hausarbeit kann die ausländische Haushaltshilfe des Zentrums auch die erforderliche tägliche Pflegehilfe leisten, d.h. betreuungsbedürftige Menschen beim An- und Ausziehen, Ein- und Aussteigen, bei der Körperhygiene, beim Fressen und Tränken sowie beim Bewegen in und außerhalb des Hauses helfen.

Platzierungsaufträge können von der Zulassungsstelle nur angenommen werden, wenn die ausländische Hausangestellte und Pflegehelferinnen nicht unter schlechteren Bedingungen arbeiten als die vergleichbaren Mitarbeiter in der Bundesrepublik Deutschland. Ausländische Hausangestellte und Pflegehelfer unterliegen während ihrer Tätigkeit in der Bundesrepublik den arbeitsrechtlichen Regelungen wie Urlaubsanspruch, Entlassungsschutz, Lohnfortzahlung bei Krankheit und Arbeitssicherheit.

Im Übrigen gilt die im Gesetz über Arbeitszeiten (ArbZG) vorgesehene Höchstarbeitszeit, Pausenregelung und Mindestruhezeit. Der durchschnittliche Arbeitstag darf 8 Std. (= 48 Std. pro Woche) nicht überschreiten und die Ruhepause nach Ablauf der Tagesarbeitszeit muss mind. 11 Std. ununterbrochen sein. Ausgeschlossen von der Regelung sind Mitarbeiter, die mit den ihnen zu Hause vertrauten Menschen zusammen wohnen und für ihre Ausbildung, Betreuung oder Unterstützung selbst verantwortlich sind.

Sind diese Bedingungen erfüllt, gilt das Schiedsgerichtsgesetz auch nicht für ausländische Haushalts- und Pflegehilfsmittel. Diese Personengruppe ist auch in der Kranken-, Pensions-, Krankenpflege-, Unfall- und Arbeitslosigkeitsversicherung einkommensteuerpflichtig und pflichtversichert, da davon auszugehen ist, dass die Haushaltshilfe oder die Pflegehelferin in der Regel nur nach den Anweisungen der betreuungsbedürftigen Person und/oder ihrer Familienangehörigen handeln wird.

Sofern sich die Arbeitsagenturen darauf beschrÃ?nken, Hausangestellte und PflegehilfskrÃ?fte in private Haushalte zu verlegen, werden sie nicht zu Arbeitgebern dieser Menschen. Beschäftigungs- und Sozialversicherungsvorschriften, die von den Arbeitgebern zu befolgen sind, spielen dann für die Arbeitsagenturen keine Rolle. Eine Vermittlungsstelle nach 14 des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AEntG) kann nur dann in Frage kommen, wenn sie formal als Vermittlerin für einen Dienstleistungsvertrag für Pflege- und häusliche Dienstleistungen mit Betrieben in EU-Mitgliedsstaaten fungiert, aber faktisch die Pflege- und häusliche Dienstleistung gegenüber der betreuungsbedürftigen oder dem privaten Haushalt erbringt.

Die ausländische Haushaltshilfe und Pflegehelferin muss sich nach der Einschreibung bei der Einwohnermeldebehörde ihres Wohnortes eintragen.

Mehr zum Thema