Auszeit für Pflegende Angehörige

Zeit für pflegende Angehörige

Also was kann man tun, wenn der Betreuer selbst nicht mehr in der Lage ist und eine Auszeit braucht? Zeitvertreib: Entspannung und Erholung für pflegende Angehörige. Eine Auszeit für pflegende Angehörige oder "Familienpflegezeit" für kranke Angehörige. Der Paritätische Hildesheim-Alfeld bietet Beratung und Service/Thema: "Vorsorge".


24 Stunden Pflege

Auszeiten für pflegende Angehörige - Optimale Nutzung der Kurz- und Präventionspflege - Spezielles

In einer Pflegeeinrichtung kann die Kurzzeitpflege bis zu acht Wochen im Jahr dauern. Vorbeugende Pflege ist bis zu sechs Monate pro Jahr zu Haus oder in einer Pflegeeinrichtung möglich. Bei Vorliegen der Voraussetzungen tragen die Krankenkassen zu den Selbstkosten bei. Kurzzeit- und Präventivpflege ist nur möglich, wenn der Patient zumindest die Pflegestufe 2 hat.

Kurzzeitpflege ist möglich, wenn die häusliche Betreuung nicht möglich ist. Der Pflegebedürftige muss im Falle der Prävention weitere Voraussetzungen erfüllen: Er muss während wenigstens sechs Monaten in seinem Wohnumfeld betreut worden sein, auch in Phasen ohne Pflegebedürftigkeit, und darf nicht beschäftigt werden, wie z.B. Pflegekräfte aus Osteuropa oder Pflegehelferinnen.

Derjenige, der erst vor kurzem mit der Pflege begonnen hat, sollte sofort bei der Pflegeversicherung als Hauptpflegeperson angemeldet werden. Bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen übernimmt die Pflegeversicherung auf Gesuch hin bis zu 1.612 EUR für die Betreuung des Patienten während seiner Abwesenheitszeit. Der frühere Pflegezuschuss wird zu gleichen Teilen weiter gezahlt, aufgeteilt in Einzeltage und kann in einer anderen Ferienwohnung, einer Tagesstätte oder in einem Pflegeheim im Zuge der Kurzzeitpflege unterhalten werden.

Vorbeugende Pflege kann mit Kurzzeitpflege kombiniert werden, wenn im aktuellen Kalenderjahr keine Kurzzeitpflegeleistungen in Anspruch genommen wurden. Der Wechsel muss bei der Krankenpflegekasse angemeldet werden. Erhöhen Sie den Kurzzeitpflegezuschuss auf bis zu 3.224 EUR, wenn die Pflegeperson im aktuellen Kalenderjahr keine Vorsorge getroffen hat.

Krankenschwestern benötigen nur ein paar freie Stündchen. Das ist auch möglich und die Regelungen sind günstiger: Das Pflegebeihilfe wird für diesen Zeitraum nicht halbiert, die Begrenzung auf sechs Kalenderwochen pro Jahr entfällt. Dazu muss der Betreuer eine Reihe von Anforderungen erfüllen: die Zeit nicht für die regelmäßige Beschäftigung aufwenden.

Wenn der Betreuer acht Arbeitsstunden oder mehr am Tag abwesend ist, wird das Betreuungsgeld reduziert und die Zeit von den sechs Arbeitswochen abgezogen. Sie kümmert sich zu Haus um ihren Väterchen. In einem Yoga-Workshop reist sie neunstündig. Während dieser Zeit kommt ein Pflegedienst zweimal zum Papa und verweilt stündlich.

Weil die Tocher mehr als acht Arbeitsstunden weg ist, wird das Krankenpflegegeld ermäßigt.

Mehr zum Thema