Auszeit Pflege Naher Angehöriger

Time out Betreuung naher Angehöriger

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Auszeit zu nehmen, um sie aufrechtzuerhalten. Der Pflegezeitraum kann als Auszeit oder Teilzeit genommen werden. Die Pflegebedürftigen erhalten so Pflegegeld der Stufe drei bis sieben. die häusliche Pflege von nahen Angehörigen und. chen Auszeit zur Pflege näher.

10 Tage für Notfälle: Verbesserung der Betreuungszeiten

Hunderte von Tausenden in Deutschland kümmern rund um die Pflege von alten oder kranken Mitgliedern. Für viele Menschen ist dies ein Balanceakt - zwischen Pflege, Beruf und Beruf. Schon seit Jahren verspricht die Politik in Deutschland Unterstützung für Menschen, die sich um ältere oder erkrankte Mitglieder kümmern. Schon ab Jänner 2015 soll es möglich sein, Beruf und Pflege etwas besser miteinander zu verbinden.

Mitarbeiter sollten mehr Unterstützung haben, wenn ein Angehöriger erkrankt ist und Pflegebedarf hat. Wenn der Großvater zum Beispiel einen Herzinfarkt hat oder stürzt die Nuss / Mama stark, kann das Mitglied künftig zehn Tage im Amt lassen - und in dieser Zeit bis zu 90 % ihres Reineinkommens erwirtschaften. Nach Schätzungen des Familienministeriums wird dafür 100 Mio. ? betragen.

In den Pausen sollten die Angehörigen die Betreuung einrichten. Das Time-out hat bereits stattgefunden, aber es gab bisher keine Lohnausgleiche. Sie gibt bereits heute die Möglichkeit, den Arbeitsplatz für sechs Monaten zu verlassen oder in eine Altersteilzeit zu gehen - die Pflege. Die Neuerung: dafür hat ein unverzinsliches Ausleihprogramm an Verfügung

Unter Härtefällen sollte den Betreffenden das Rückzahlung verschont werden und der Zustand sollte eingreifen - zum Beispiel, wenn der Betreuer selbst zum Pflegebedürftigen wird. Es gibt in Deutschland ca. 2,6 Mio. Pflegebedürftige 1,8 Mio. werden von Familienangehörigen - den "stillen Heldinnen unserer Gesellschaft", wie sie einst Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) genannt hat - betreut, nach Angaben des Familienministeriums mehr als eine Mio. davon.

Für die Pflege naher Angehöriger gilt die neue Regelung. Dies sind Großeltern, Verwandte, Schwiegereltern, Ehegatten, Lebenspartner in eheähnlichen Gemeinden, Familien, Geschwister, Babies, Adoptiv- und Ziehkinder, sowie Geschwister und Ehepartner. des Finanzministeriums schätzt, dass im Jahr 2018 etwa 7000 Menschen mit den neuen Vorschriften ihre Arbeitszeiten erhöhen könnten zurückfahren - und 4000 die Aufnahme eines Darlehens.

Für die Lohnersatzfinanzierung in den ersten zehn Tagen geht das Bundesministerium von rund 40.000 Anträgen aus - bisher hatten nur rund 9.000 Menschen die Auszeit ausbezahlt.

Mehr zum Thema