Beratung in der Ambulanten Pflege

Ambulante Pflegeberatung

Hier finden Sie Informationen zu den Pflegestufen und den damit verbundenen Dienstleistungen. Wenn Sie Fragen zur Pflegeversicherung haben, beraten wir Sie gerne individuell. Die ambulante Pflege der Caritas "Gepflegt zu Hause gGmbH" ist in ganz Bremen für Sie da. Ich bin sicher, Sie haben viele Fragen, auch zu den gesetzlichen Regelungen für die Pflege. Zu dem vielschichtigen Thema Pflege und Betreuung beraten wir Sie kostenlos.


24 Stunden Pflege

BA27] Beratung 4.0 in der ambulanten Versorgung

Das Ergebnis aller Änderungen, die das SSG in den Jahren 2000 und 2000 durch die beiden neuen Gesetze erfuhr, ist der neue Begriff "Pflegebedürftigkeit". Es ging bis zum 31.12. 2016 um die Pflege, Pflege und Betreuung von Menschen mit Pflegebedarf. Ab dem 1. Januar 2017 steht das holistische Zusammenleben des Patienten im Mittelpunkt unserer Familien.

Zudem ist nun mehr Hilfestellung und Selbsthilfehilfe möglich. Auch die neuen Gestaltungsmöglichkeiten rund um das Themenfeld Beratung (PA25) sowie die Ausweitung des 36 Abs. 1 Nr. 3 des § 36 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Nr. 1 SGB II "Pflegesachleistungen" (PA26) und das neue Beurteilungsverfahren / NBA) sind Effekte des neuen Konzepts der Pflegebedürftigkeit. Bis Ende 2016 waren pflegebedürftige Menschen aufgrund einer physischen, psychischen oder psychischen Erkrankung oder Invalidität auf der Suche nach medizinischer Not.

Seit dem 01.01.2017 sind Menschen, die gesundheitliche Behinderungen der Selbständigkeit oder Leistungsfähigkeit haben und daher fremde Hilfen benötigen, pflegebedürftig. Um sich selbst zu helfen, zu unterstützen und zu begleiten, benötigen sie die nötige Sicherheit, um ihr Heim so lange, so selbständig und unabhängig wie möglich zu haben. Das ist es, was viele Menschen, die eine der niedrigeren Pflegestufen haben, wollen.

Sie würden die Vorteile der Förderung viel früher nutzen. Pflegebedürftige sind diejenigen, die in ihren Möglichkeiten oder ihrer Unabhängigkeit eingeschränkt sind! Übrigens firmieren einige Pflegedienstleistungen bereits in "Pflege- und Unterstützungsdienst" um. "In welchen Diskussionssituationen ist es sinnvoll, von Betreuung und Betreuung statt von Pflege und Vorsorge zu reden?

Der Stellenwert, den der Gesetzgeber der Beratung, dem Ausbau von Non-Care-Leistungen und den Bedürfnissen der Betreuungskunden nach einer ganzheitlicheren Betreuung beimisst, verlangt eine grundsätzliche Änderung der Beratungsabläufe in der ambulanten Versorgung. Dabei betrachten wir den Beratungsablauf auf zwei Ebenen: Vor Beginn der einzelnen Arbeitsschritte wechseln wir die Perspektiven und übernehmen die Patientenrolle.

Die meisten Ihrer neuen Pflegebedürftigen treffen Sie in der Erstberatung nach der Genehmigung der Pflegestufe 2. Obwohl es gute Argumente gab, den Pflegebedarf ermitteln zu lassen, haben viele der Betroffenen den dringlichen Willen, ihr unabhängiges und selbst bestimmtes Dasein so gut wie möglich zu führen. Nachdem Erkrankung, Klinikaufenthalt, Rehabilitationsklinik und MDK-Besuch, stellt sich nun die Fragestellung, welcher Krankenpflegedienst der geeignete ist.

Immer noch 2/3 aller Menschen in der Pflege haben sich für den Bezug von Pflegeleistungen entschieden (Pflegestatistik 2015). Selbständigkeit, eigene Entscheidungen treffen zu können, sich nicht sorgen frei zu lassen, keine Fremde im Hause zu haben, sind nur einige wenige Argumente, die oft eine große Bedeutung bei der Ablehnung eines Pflegedienstes haben. Das Erkennen der Notwendigkeit der Pflege ist ein entscheidender Wendepunkt im bisherigen Lebenslauf.

Daher dauert es in der Regel am Anfang, sich gefühlsmäßig an den gestiegenen Unterstützungsbedarf zu gewöhnen. Zudem kann sich kaum ein Fremder allein im breiten Feld der Pflege zurechtfinden. Zur Inanspruchnahme aller Dienstleistungen, die der Gesetzgeber aus der Pflegedienstleistung erbringt und gegebenenfalls durch eigene Dienstleistungen oder andere Betreuungsangebote ergänzt, ist ein kontinuierlicher Kundenkontakt durch die Leiter einer Pflegedienstleistung sowie eine kundenbezogene Beraterkompetenz für den individuellen Gesprächstermin erforderlich.

Steigern Sie den Kundenkontakt durch Menschen mit Beratungs- und / oder Managementkompetenz. Der Kunde kauft erst ab dem fünften Tag ein ý es kommt zu einem Vertragswechsel aufgrund einer Preissteigerung, die Krankenschwester (im Zuge eines Pflegebesuchs) wird gesteuert. Daher müssen die Beziehungen zu (neuen) Betreuungskunden von Anfang an ausgebaut werden.

Grundlage dieser Herangehensweise ist die Idee, die permanente Veränderung der Lebenssituation pflegebedürftiger Menschen und ihrer Familienangehörigen in beratender Funktion mitzugestalten. Die Patientin und ihre Familienangehörigen schaffen ein hohes Maß an Selbstvertrauen. Pflegende Kunden nutzen ihre rechtlichen Optionen und Zusatzangebote, um zu Hause ein sicheres Wohnen zu ermöglichen. Es muss herausgefunden werden, was für die Beteiligten wichtig ist, in welchen Gebieten Hilfe erwünscht ist.

Besonders nach den nachfolgenden Betreuungsaufgaben ist es notwendig, den Manager über die Erfahrung, Wünsche und Vorstellungen der Auftraggeber zu informieren. Rückmeldungen von Betreuungskunden sind ebenfalls ein wichtiges Feed-back, das aufgezeichnet werden sollte. Bereits im ersten Gespräch kann der erste Pflegetermin in der häuslichen Pflege festgelegt werden. Während dieser Zeit ist der Unterstützungsbedarf hoch, die Fragestellungen sind vielfältig und stellen sich in den ersten Tagen.

Pflegebedürftige und Verwandte haben in dieser Zeit viel Erfahrung mit ihrem Personal erlangt. Nun ist es an der Zeit, das Feedback, das Sie von Ihren Mitarbeitern bekommen haben, mit den Betreuungskunden zu diskutieren, zu hinterfragen, was Sie in Zukunft noch besser machen können und weitere Supportmöglichkeiten vorzuschlagen. Ursachen sind: die Stresssituation der Betreuer, Repetitionen sind nützlich, um sich Verhaltens- und Bewegungsänderungen merken zu können.

Ist es für die Pflegenden Sinn und Ihr Betreuungsdienst hat das entsprechende Programm im Programm, ist auch ein Gruppentraining eine gute Möglichkeit, damit sich die Angehörigen mit anderen Betreffenden austauscht. Überlegen Sie, ob ein anderer Ausdruck, zum Beispiel "Senior Club", die Inhibitionsschwelle für Menschen mit Pflegestufe 2 oder 3 senkt. Du holst ihn besser von der Krankenpflege ab.

Dabei haben Sie den Schwerpunkt darauf, ob und wie Ihre Krankenschwester die vereinbarte Leistung ausführt. Bei dem neuen Besuch des Kunden steht der pflegerische Kunde und seine Verwandten im Mittelpunkt. Dieses Beratungskonzept kann auch auf die Beratung von Kunden, die Finanzdienstleistungen anbieten, angewendet werden. Erst wenn sich ein Patient zu Anfang für Geldleistungen entscheidet, heißt das nicht, dass es immer so sein muss.

Am Anfang sind Geldleistungen sicherlich eine gute Wahl. Die meisten werden es Ihnen danken, wenn sie wissen, was sie beanspruchen können und wenn sie die Vorteile kennen. Falls Ihnen das alles offensichtlich ist, bedenken Sie bitte, dass der damit verbundene Konsultationsprozess in vielen Bereichen Ihres pflegerischen Dienstes Einfluß hat: Sie haben die Möglichkeit, sich zu beraten:

Der begleitete Konsultationsprozess muss als besonderes Merkmal des pflegerischen Dienstes in jedem Kundentermin hervorgehoben werden. Pflegeausbildung im häuslichen Bereich und Besuch in der Kindertagesstätte müssen vorprogrammiert werden. Die Kommunikationskanäle zwischen allen, die mit dem pflegenden Kunden in Berührung kommen, sollten systematisch gestaltet werden. In einigen Pflegediensten wurden eigene Beraterteams eingerichtet. Spezielle Beraterkompetenz heißt nicht nur Spezialwissen, sondern auch ein hohes Maß an sozialer Verantwortung.

Die Beraterbetreuung benötigt eine andere Darstellung auf allen Ebenen nach aussen. Sich auf die sich wandelnden Lebensumstände von Pflegebedürftigen und deren Umfeld zu konzentrieren, ist ein wesentlicher Bestandteil des Personalbeschaffungsprozesses. Viele, die den Beruf des Krankenpflegers übernommen haben, wollen das auch. Bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter ist es daher wichtig, den Konsultationsprozess in den Fokus zu rücken.

Der vorgesehene flankierende Beratungsablauf muss bereits im ersten Kontakt mit Sach- und Cash-Service-Kunden angesprochen werden. Der Wandel im Beratungsablauf hat Einfluss auf viele Unternehmensbereiche des Pflegedienstes. Praktische Beispiele haben bewiesen, dass die angestrebte laufende Beratung zu einer extremen Umsatzsteigerung geführt hat! Wenn ich gefragt werde: "Was meinen Sie mit Beratung", höre ich oft die Antwort: "Aufklären, Informationen geben, trainieren, erläutern, ein unverbindliches Gespräch führen!

"All dies kann Teil des Beratungsprozesses sein." Dies nur im Rahmen einer Beratung. Das Qualitätszentrum für Pflege / Zentralstiftung für Pflege hat einen Rahmen für die Beratung in der Pflege herausgegeben. Besonders gut finde ich die Behauptung, dass Beratung nicht darin bestehen soll, in einem qualitativen Rahmen zu lehren, zu führen, zu beherrschen und zu experimentieren.

Die Konsultation bedeutet nicht, den Ansprechpartner mit Information zu versorgen! Bitte beachten Sie 7a SVB XI: Die Beratung soll bei der Wahl und Nutzung von Hilfeangeboten behilflich sein, die auf die Betreuung von Menschen mit Betreuungs-, Versorgungs- oder Pflegebedarf abzielen. Die Konsultation zielt darauf ab, dass Ihre Ansprechpartner eine gute Wahl haben.

Wenn in einem GesprÃ?ch, in dem beide Parteien den gleichen Anteil an der Rede haben, der Patient erzÃ?hlt, welche Ideen er von dem GesprÃ?ch und seinem Alltag mit der Notwendigkeit der Pflege (Ziele) hat, dann wird klar gestellt, wie weit das Dasein jetzt vom Wunschdenken abgehoben ist, dann kann zu diesem Zeitpunkt eine gute Wahl fÃ?r ihn getroffen werden, die zu einem Abschluss- und einem Aktionsplan fÃ?hren kann.

Die vier Arbeitsschritte sind auch in den sieben Blöcken meines Arbeitskreises für ambulante Kundendiskussionen zu sehen. Noch wichtiger ist die Beratung in der Pflege im Rahmen des Sozialgesetzbuches Nr. I. Der Kreis der beratungsberechtigten und der beratungsberechtigten Menschen hat sich vergrößert. Das Anreichern von pflegebedürftigen Leistungen mit Schwerpunkt auf dem ganzheitlichen Wohnumfeld erfordert eine kompetente Beratung.

Das Lebensumfeld der Pflegebedürftigen und ihrer Familienangehörigen ändert sich ständig auf der Zeitachse in die nahe Zukunft. 2. Diese Veränderungsprozesse erfordern eine planmäßige laufende Beratung. Die Veränderung der Beratungsabläufe in der ambulanten Pflege hat Einfluss auf viele Teilbereiche. Bitte überlegen Sie, in welchen Situationen es sinnvoll ist, von Support und begleitender Hilfe anstelle von Support, Pflege und Pflege zu reden!

Wie würden Sie vorgehen, wenn es Ihr Anliegen wäre, dass alle Ihre Mitarbeiter gleichberechtigt mit ihren Kunden vorgehen?

Mehr zum Thema