Berufe mit Pflege

Professionen mit Sorgfalt

Durch diese Berufe wird Ihnen die Ausbildung mit weniger Verantwortung und einer kürzeren Ausbildungszeit erleichtert. Pflegeberufe: Hier stellen wir Ihnen die gesamte Berufswelt der Pflege vor: Stellenbeschreibungen, Gehalt und Stellenangebote. Eine Übersicht der Gesundheitsberufe finden Sie hier. Doch wie können sich die Studierenden auf bestimmte Berufe im Gesundheitsmanagement oder in der Pflege vorbereiten?


24 Stunden Pflege

Und was machen die Betreuer?

Durch die medizinische Betreuung und gute Lebensverhältnisse werden die Menschen immer älter. Etwa jeder Vierte ist über 60 Jahre jung. Persönliche Mittel und Fertigkeiten sinken mit dem Lebensalter, und es ist nicht ungewöhnlich, dass diese Menschen Pflege benötigen. Sie benötigen im täglichen Leben Hilfe, auch zu Haus in ihrer gewohnten Umwelt.

Die Nachfrage nach qualifiziertem Pflegepersonal nimmt zu. Mehr als 200.000 weitere Mitarbeiter werden in den nächsten Jahren in Deutschland benötigt. Wenn Sie einen vielseitigen Job mit sehr gutem Potenzial suchen, dann sind Sie in der Pflege zuhause. Und was machen die Betreuer? Die Pflegeberufe sind sehr vielseitig und decken ein weites Aufgabenspektrum ab.

Hierzu gehört die Pflege, ärztliche und gesellschaftliche Betreuung und Unterstützung der Menschen, die sich den Betreuern überlassen. Krankenschwestern und Krankenpfleger sind auch in den Bereichen Gesundheitswesen und Vorbeugung tätig. Krankenschwestern müssen nach vorne schauen und umsichtig vorgehen. Sie richten ihre Arbeitsmethoden ständig an den Anforderungen und Anforderungen ihrer Kunden und der ihnen vertrauten Menschen aus.

Was muss ein Betreuer haben? Arbeiten in der Pflege heißt Teamarbeit: Wir arbeiten nicht nur mit anderen Krankenschwestern, sondern auch mit Medizinern, Sozialarbeiter/innen, Therapeuten/innen, Verwandten von Kranken und nicht zu vergessen mit Kranken. Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Organisationsfähigkeit, Lern- und Belastungsfähigkeit sind Qualitäten, die man mitbringt.

Krankenschwestern sind offen, ehrerbietig und sensibel gegenüber Menschen, die sich ihnen vertrauen - ungeachtet ihrer Abstammung, ihres Geschlechts oder ihrer Krankheit. Sie basiert auf naturwissenschaftlichen Ergebnissen und ist auf die Bedürfnisse der Betroffenen und der ihnen vertrauten Personen ausgerichtet. Warum habe ich eine Berufsausbildung in der Krankenpflege gemacht?

Auch im Gesundheitsbereich gibt es viele Chancen, das eigene Berufsleben zu prägen und sich mit eigenen Vorstellungen selbständig zu machen - zum Beispiel mit dem eigenen Krankenpfleger. Was gibt es für Berufe im Gesundheitssystem? Dort finden Sie auch Angaben zum Job und die Antwort auf die wesentlichen Ausbildungsfragen. Wie viel verdiene eine Krankenschwester pro Jahr?

Krankenschwestern können durch Weiterbildung oder Studien zu Fachleuten für die Bereiche psychiatrische, geriatrische Medizin (z.B. Gerontopsychiatrie), Verwaltung oder OP werden. Diese können zum zuständigen Hygieneoffizier oder zum zuständigen Hygieneoffizier oder zum Wundverwalter einer Institution ausgebildet werden oder künftige Praktikanten in der Pflege als Praxisausbilder oder Praxisausbilder betreuen.

Das lebenslange lernen ist Teil der Arbeit und macht sie so aufregend und bunt. Weitere Infos zu den Karrierechancen in den Krankenpflegeberufen finden Sie hier.

Mehr zum Thema