Betreutes Wohnen Hannover

Assistiertes Wohnen Hannover

Die Mitglieder wohnen im betreuten Wohnen in einer eigenen Wohnung. Große Dachterrasse mit herrlichem Blick auf Hannover. Zum Pflegeheim Davenstedt gehören auch sieben Wohnungen für betreutes Wohnen. Wohnen im Altenzentrum Karl Flor. Unterstütztes Wohnen e.

Pflegehilfe für Senioren

V.

2018 AWO Wohnen & Pflegeeinrichtungen | Altenpflege Hannover Betreutes Wohnen und Pflege |

Zu unseren Grunddienstleistungen gehören Notrufsysteme in den Appartements, reguläre Bürozeiten, Alltagsberatung, Hilfestellung bei Korrespondenz oder Behördengängen oder Betreuung bei Geburtstagsfeiern. Darüber hinaus ist es jedem freigestellt, ob er sich die Hausreinigung oder den Wäscheservice oder nur das Garen des Essens extra leiste.

Während der ganzen Wochen steht Ihnen das AWO Support- und Servicepersonal mit Beratung und Betreuung während des ganzen Jahres zur Verfügung. Erhöht sich der Hilfebedarf eines Tages, haben unsere Bewohnerinnen und Einwohner bevorzugte Belegungsrechte in den teil- und vollständig stationären Räumen der AWO-Seniorenzentren oder die Gelegenheit, unsere Tagespflege- oder Kurzzeitpflegeangebote in Anspruch zu nehmen.

1993 Seniorenheime, Pflegeeinrichtungen und Betreutes Wohnen in Hannover

In Niedersachsen stehen den Älteren rund 102.100 Betreuungsplätze in mehr als 1.514 Pflegeeinrichtungen zur Verfügung. Hier sind die Ausgaben im Vergleich zu vielen anderen Ländern erheblich geringer und liegen zwischen 1.800 und 2.600 EUR pro Jahr. Pflegeversicherungsleistungen in Hoehe von 1.023 und 1.550 EUR fuer die erforderliche vollstationaere Versorgung werden in Abzug gebracht und reduzieren damit den Betreuungsaufwand der Angehoerigen.

FÃ?r eine Wohnung, die im Kontext des geförderten Wohnens zur VerfÃ?gung steht, ergeben sich zur Zeit zwischen 550 und 3.800 ?. Grössere Wohnungen sind teurer, ebenso wie grössere Mehrleistungen. Dort und in der Region gibt es zurzeit ca. 93 Stellen. Hannover hat nicht nur aufgrund der aktuellen demographischen Entwicklung eine Vielzahl von behindertengerechten Alten- und Pflegeeinrichtungen entwickelt.

Mit unserem Sternsiegel können wir Ihnen eine erste Orientierungshilfe bei der Wahl geeigneter Pflegeeinrichtungen in Hannover und der näheren und weiteren Umgebung bereitstellen. In Niedersachsen liegen die Ausgaben für den ambulanten und stationären Bereich unter dem Durchschnitt des Bundes. Bereits ab 1.800 EUR sind Sitzplätze in voll stationären Anlagen verfügbar.

Ziehen Sie den Staatszuschuss für die Betreuungsstufe von diesem und einer allfälligen privaten Versicherung ab, so ist eine Versorgung rund um die Uhr bereits für einen sehr geringen Anteil möglich. Zusätzlich zur ambulanten Versorgung gibt es ein sehr gut entwickeltes Netzwerk von Seniorenheimen und Einrichtungen für betreutes Wohnen. Neben der professionellen Unterstützung steht hier vor allem das Zusammensein und die sozialen Beziehungen im Mittelpunkt.

Wohnungen in solchen Räumlichkeiten gibt es schon ab 550 EUR. Abhängig vom allgemeinen Angebot und der Anlagengröße können die Preise aber auch bis zu 3.800? sein. Bei dem Pflegeheim-Check, der in Zusammenarbeit mit Angehörigen und Fachleuten auf der Website durchgeführt wird, bekommen diese Häuser 4,27 von fünf möglichen Sternchen und sind damit von sehr guter Güte.

Nicht nur die niedrigen Wohnkosten, sondern auch ein exzellentes Netz von SeniorInnenbüros und Treffpunkten mit vielfältigen Freizeitangeboten und professioneller Betreuung zeichnen Hannover aus.

Mehr zum Thema