Betreutes Wohnen Mönchengladbach

Wohnen in Mönchengladbach

Das ambulante Betreute Wohnen ist ein Angebot für Menschen mit Behinderungen. Beschreibung des Betreuten Wohnens in Jüchen bei Mönchengladbach (Bestandsobjekt). Sie finden hier die ersten Anlaufstellen für "Betreutes Wohnen", mit denen die Praxis für Psychotherapie in Mönchengladbach bereits gute Erfahrungen gemacht hat. In Grevenbroich und in Mönchengladbach bieten wir ambulantes Betreutes Wohnen an.

Pflegehilfe für Senioren

betreute Wohnen in unseren vier Seniorenheimen

Unsere Dienstleistung "Betreutes Wohnen" wendet sich an ältere Menschen, die ihren Lebensalltag noch größtenteils selbst meistern können, aber manchmal Unterstützung brauchen. Deshalb haben wir in unseren vier Seniorenheimen immer einen Wohnbereich im Angebot. In unseren Seniorenwohnungen können ältere Menschen im hohen Lebensalter größtenteils selbständig leben und bei bedarf Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Für ältere Menschen besteht die Chance, sich selbst zu versorgen.

Ambulantes Betreutes Wohnen

Die Förderung durch die Ambulante Betreute Wohnens wendet sich an Jugendliche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und außerhalb ihrer eigenen Familien auf der Basis des SGB VIII unterkommen. Ambulantes Betreutes Wohnen kann einerseits die Folgemaßnahme zum intensiven Betreuten Wohnen sein, aber auch eine Form der Betreuung junger Menschen als begleitende Massnahme in die Selbstständigkeit und eine eigenverantwortliche Existenz.

Der Betreuungsaufwand wird in einer vom Jugendlichen gemieteten Ferienwohnung erbracht. In der Hilfe-Planung wird der Umfang der Unterstützung im Zuge der fachlichen Servicezeiten bestimmt. In einem zielgerichteten Kurs wird die Pflegedichte allmählich reduziert, bis der Jugendliche ein selbstständiges Wohnen haben kann.

Betreute Wohnungen für ältere Menschen

über eine auf die besondere Lage von Mietern und Eigentümern zugeschnittene Gestaltung von Wohnungen. über die Möglichkeiten einer auf die Bedürfnisse der jeweiligen Einwohner zugeschnittenen Pflege, Unterstützung und Dienstleistung. über soziales Engagement und aktiver Nachbarschafts- und Kontaktpflege.

In der Rubrik "Wohnen im hohen Lebensalter - unabhängig, gefahrlos und sicher" wurde im Sommersemester 2008 eine Ergänzung der bisherigen Wohnsiedlung Schrievers fertiggestellt. In der Schrievers-Siedlung ( "Willy-Beines-Str., Botzkuhlenweg und Bachstr.") geben die Bestandswohnungen den Bewohnerinnen und Bewohnern die Gewissheit, im hohen Lebensalter in den "eigenen vier Wänden" leben zu können und auch bei eingeschränkten Mobilitätsmöglichkeiten ein hohes Maß an Selbständigkeit zu haben.

Auf die Betreuungsleistungen der Sozialen Station und die weiteren Einrichtungen des Arbeiterwohlvereins im Nachbarhaus Willy Beines Str. 5 können die Bewohner und Bauherren dabei zurÃ?ckgreifen. Zur Erleichterung des Alltagslebens im hohen Lebensalter können verschiedene Hilfen und Dienstleistungen aus dem Leistungsspektrum der AWO in Anspruch genommen werden. Dabei ist die Nutzung solcher Dienste ebenso wichtig wie das Zusammenleben mit den Mitmenschen, die Kontaktmöglichkeiten, die Gemütlichkeit, die Kommunikations- und Freizeitmöglichkeiten sowie das gesellschaftliche Engagement im hohen Lebensalter.

Mehr zum Thema