Betreutes Wohnen Sucht

Sucht nach betreutem Wohnen

Die "Ambulante Betreute Wohnen" ist eine Integrationshilfe. Wohnungsbaugruppen und ambulantes Betreutes Wohnen für Süchtige Der Beginn eines drogenfreien Lebens. für Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder Sucht. Zentrum für ambulantes Wohnen/Nord (Angebot). Assistiertes Wohnen für Menschen mit einer Suchterkrankung.

Unmögliches muss immer wieder neu ausprobiert werden.

Durch eine ( "mehrjährige") schwere Suchtkrankheit werden Menschen, die in vielen Lebensbereichen und in ihrer physischen und psychischen Verfassung eingeschränkt sind, von uns begleitet. Ambulantes Betreutes Wohnen basiert auf dem Grundsatz der Selbstständigkeit. Dann werden wir sie dort aufsuchen. Gruppen-Angebote wie Frühstückscafé, Küche, Töpferei, Brettspiele, Wanderungen, Baden und vieles mehr sorgen neben gesellschaftlichen Begegnungen für viel Spass und Vielfalt im täglichen Leben.

Im Regelfall wird einmal im Jahr ein Wochenendtrip angeboten. Aber auch hier steht die Entspannung und der Wille zu Exkursionen, Spiel und neuen Erfahrungen im Vordergrund. Wenn Sie interessiert sind, können wir Ihnen themenbezogene Gruppenaktivitäten anbieten, die es Ihnen ermöglichen, sich mit der Geschichte des Lebens und der Sucht auseinanderzusetzen.

Ambulantes Betreutes Wohnen sollte nicht mit einem Wohnhaus oder einer Wohngemeinschaft verwechselt werden. Die Dauer der Hilfeleistung hängt von den Wünschen und Bedürfnissen des Einzelnen ab. Je nach Einkommenshöhe übernimmt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe die anfallenden Mehrkosten.

Ambulantes Betreutes Wohnen

Für Süchtige, die die Absetzbehandlung und ggf. die Anpassung abgeschlossen haben, gibt es oft einen weiteren Bedarf an Hilfe. Wohnraummangel und problematische Drogenabhängigkeit sind zum Teil stark ineinandergreifend. Das Ineinandergreifen von Sucht- und Obdachlosenhilfe kann einen tragfähigen und zuverlässigen Rahmen des Vertrauens für Menschen mit diesem Problem bilden und eine individuelle und langfristige Hilfe garantieren.

Die Gesundheit s-, Sozial- und Berufsbeteiligung der Beteiligten wird durch dieses Unterstützungsangebot gefördert und erleichtert so die Sozialversicherungssysteme unserer Gesellschaften dauerhaft. Die AGJ-Fachverband GmbH betreut betreutes Wohnen in den Städten Offenburg, Freiburg, Ettlingen, Konstanz und Emmendingen.

Ambulantes Wohnen Betreutes Wohnen für Suchtkranke

Die Ambulante Betreute Wohnen der Suchkrankenhilfe hilft Erwachsenen ab dem Alter von achtzehn Jahren, ihre Enthaltsamkeit zu sichern und den Alltag zu meistern. Auch bei der Erarbeitung privater, sozialer oder beruflicher Sichtweisen und bei der Abklärung gesundheitlicher oder finanzieller Probleme helfen wir Ihnen. Jeder Helfer soll für uns für eine bestimmte Zeit einzeln gefördert und begleitet werden, bis unsere Unterstützung überflüssig ist.

Gern unterbreiten wir Ihnen in einem persönlichem Beratungsgespräch ein unverbindliches Bild von unserem Service. Auf Wunsch helfen wir Ihnen gern bei den Zulassungsformalitäten. Gern stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

Mehr zum Thema