Betreuung Steuerlich Absetzbar

Unterstützung steuerlich absetzbar

Pension und Teilzeitarbeit: Was ist steuerlich zu beachten? In der Steuererklärung können Pflege- und Betreuungsleistungen als haushaltsnahe Leistungen abgezogen werden. Nach einem Urteil des Landgerichts München sind selbstständige Pflegekräfte nicht legal. Abzugsfähigkeit der Kinderbetreuung. Achtung: Es ist nicht immer möglich, Haushaltsdienstleistungen zu verkaufen.

Pflegehilfe für Senioren

Steuerabzugsfähigkeit der Betreuungskosten für Kinder

Kinderbetreuungsgebühren können von den zu versteuernden Erziehungsberechtigten bis zu einem Höchstbetrag von 2.300 EUR pro Kinderjahr abgezogen werden. Folgende Voraussetzungen müssen für die Steuerabzugsfähigkeit von Erziehungskosten vorliegen: 1: Der Pflegeaufwand muss wirklich angefallen sein. Selbstbehalt besteht für die Betreuung der Kinder (inkl. Reisekosten für eine Tagesmutter/Vater bei Übernahme des Kindes) sowie für Essen und Handwerksgeld.

Der Betreuungsaufwand während der Schulfreizeit (z.B. Nachmittagspflege, Ferienbetreuung) ist absetzbar, wenn die Betreuung durch eine pädagogische Fachkraft oder eine Einrichtung der Kinderbetreuung erbracht wird. Sämtliche anfallenden Reisekosten (z.B. auch für Essen und Übernachtung, Sportereignisse, Fahrtkosten für den Hin- und Rückweg zum Ferienlager) können für die Urlaubsbetreuung (Ferienlager) angerechnet werden, sofern die Betreuung durch eine pädagogische Fachkraft erbracht wird.

Eine Grundvoraussetzung für die Steuerabzugsfähigkeit von Betreuungskosten ist, dass die betreffenden Minderjährigen mehr als sechs Kalendermonate Zeit haben. Bei Zahlung eines Kinderbetreuungsgeldes durch den Dienstgeber sind nur die Mehrkosten abzugsfähig. Das Entgelt für eine nicht selbständig arbeitende Pflegekraft mittels Service-Checks ist möglich, wenn die anderen Bedingungen erfüllt sind.

Den Arbeitnehmern kann der Dienstgeber einen Kinderbetreuungszuschlag auszahlen. Diese Subvention ist bis zu einem Betrag von 1.000 EUR pro Jahr sozialversicherungs- und einkommensteuerfrei. Dazu muss der Mitarbeiter eine entsprechende Meldung an den Auftraggeber machen (Formular L35). Für einen sozialversicherungs- und lohnsteuerfreien Bezug des Kinderbetreuungsgeldes muss der Mitarbeiter die Familienzulage selbst erhalten.

Der Mitarbeiter ist auch dazu angehalten, den Auftraggeber über die Bedingungen für den Zuschuß oder von anderen Arbeitgebern erhaltene Subventionen zu informieren. Das Kindergeld kann den Erziehungsberechtigten nur in Gutscheinform aten für die Kinderbetreuung zuerkannt werden. Das Stipendium kann auch unmittelbar an die Pflegeeinrichtung gezahlt werden.

Betreuungskosten von der Einkommensteuererklärung abziehen

Sie können die Betreuungskosten in Ihrer Einkommensteuererklärung in erster Linie als besondere Ausgaben oder im Zuge einer Steuerminderung für haushaltsbezogene Leistungen einfordern. Wissenswertes über Betreuungskosten aus steuerlicher Sicht können Sie hier nachlesen. Betreuungskosten: Betreuungskosten werden in der Regel als Sonderkosten einbehalten. Dabei werden nur die tatsächlichen Aufwendungen für Kinderbetreuungsleistungen erfasst.

Voraussetzung ist eine Rechnungsstellung und ein Zahlungsnachweis (Überweisung, kein Bargeld, Antrag des Finanzamtes), das Kinde muss zu Ihrem Haus gehörig und noch nicht volljährig sein (Ausnahme: Behindertenkinder). Typischerweise sind dies die Betreuungskosten, die Sie in Ihrer Einkommensteuererklärung deklarieren und abziehen können: Wenn Sie eine Gastfamilie als Au-pair in Ihrem Haus anstellen, kann aus Gründen der Vereinfachung davon auszugehen sein, dass die Kosten zur Haelfte fuer die Hausarbeit und zur Haelfte fuer die Betreuung von Kindern anfallen.

Sie können also die halbe Summe der Pflegekosten abziehen. Der Betreuungszuschuss des Bundes wird nicht von den Erziehungskosten abgezogen und bewirkt somit keine Minderung der absetzbaren Auslagen. Praxistipp: Wenn für die Kernzeit oder die Betreuung am Nachmittag Gebühren anfallen und diese nicht nur Hausaufgaben oder Pflege beinhalten, sollten Sie die Rechnung von der Sprachschule berechnen lassen. 2.

Erst dann können Sie einen Teil der Betreuungskosten einbehalten. Wie hoch kann ich die Betreuungskosten für Kinder einbehalten und als besondere Ausgaben in meiner Einkommensteuererklärung einfordern? Sie können als besondere Auslagen zwei Dritteln der Betreuungskosten in Abzug bringen und diese steuerlich geltend machen, höchstens jedoch 4000 Euro pro Jahr. Wohnen die Erziehungsberechtigten mit dem Kinde zusammen, aber nicht gemeinsam einkommensteuerpflichtig, kann jeder Erziehungsberechtigte seine Ausgaben bis zur Hälfte des Höchstbetrages (2.000 Euro) einbehalten.

Tip: Weniger Irrtümer beim Steuererklärungsprogramm - die besten Ergebnisse im Versuch! In der Regel ist ein drittel der Betreuungskosten nicht abzugsfähig, da das Steueramt eine persönliche Mitinitiierung aller Betreuungskosten übernimmt. Hierfür und für Betreuungskosten, die den Maximalbetrag für Sonderkosten (EUR 4.000) überschreiten, kann keine Steuerminderung für haushaltsbezogene Leistungen in Rechnung gestellt werden.

Wohnen die Familienangehörigen nicht zusammen, so wird der Vorsteuerabzug mit dem Erziehungsberechtigten vorgenommen, bei dem das betreffende Familienmitglied wohnt. Bezahlt der Erziehungsberechtigte, zu dessen Haus das betreffende Mitglied nicht zählt, sind die Ausgaben prinzipiell von keinem Erziehungsberechtigten abzugsberechtigt. Wohnt das Kinde in separaten Häusern mit beiden Familienmitgliedern, ist die Verteilung des Höchstbetrages die gleiche wie bei gemeinsam lebenden und nicht gemeinsam bewerteten Familien.

Hinweis: Weitere Hinweise zu Steuervergünstigungen für Kleinkinder erhalten Sie auch in unseren Designinformationen für Kleinkinder. Bei der Ausfüllung Ihrer Einkommensteuererklärung helfen wir Ihnen mit den Angaben in unserer Fill-in-Hilfe-Kinderhilfe. Praxistipp: Wenn Sie Verwandte für die Betreuung Ihrer Söhne und Töchter engagieren, sollten Sie am besten einen Textvertrag abschließen, in dem Sie alle Aspekte (Zeit und Betreuungsort, Leistungsumfang, Höhe des Gehalts) wie bei Unbekannten absprechen.

Wird die Pflege im Zuge eines Arbeitsverhältnisses (Minijob oder sozialversicherungspflichtige Festanstellung) erbracht, müssen Sie Ihre Verpflichtungen als Unternehmer einhalten. Werden Reisekosten im Falle einer anderweitig unentgeltlich erbrachten Betreuung, z.B. durch Verwandte (Großeltern), erstattet, ist dies zu beachten, wenn dafür eine Abrechnung erstellt wird und die Bezahlung bargeldlos ist.

Ist ein besonderer Ausgabenabzug in der Einkommensteuererklärung nicht möglich und fand die Betreuung in Ihrem Haus statt, können Sie eine Steuerminderung durch Gutschrift der haushaltsnahen Leistungen erwirken. So kann die Mütter als Sonderedition nur einen Teil der gesamten Betreuungskosten abziehen; das Steueramt übernimmt nur die Ausgaben für die Betreuung des Kindes: 12 Monaten zu 400 EUR = 4.800 EUR, davon 30% = 1.440 EUR, davon 2/3 = 960 EUR (max. 4000 EUR).

Der Kinderbetreuungsaufwand von 500 EUR pro Monat wird vom Familienvater in einer Summe von 400 EUR und 100 EUR von der Mütter getragen. Von den von ihm bezahlten 4.800 EUR kann der Familienvater 2/3 = 3.200 EUR einbehalten, höchstens jedoch die Hälfte des Höchstbetrages.

Von dem eingezahlten Betrag von 1.200 EUR kann die Frau auch 2/3 = 800 EUR (max. Maximalbetrag 2.000 EUR) einbehalten. Ein weiterer Vertrieb (z.B. 4/5 der anfallenden Gebühren vom Vater) ist auf gemeinsamen Wunsch beider Eltern möglich und zumutbar.

Mehr zum Thema