Betreuungsverfahren Demenz

Demenzpflegeverfahren

Rechtliche Betreuung ist notwendig, wenn Demenzkranke ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können und es keine andere Lösung gibt. Die psychischen Auswirkungen der Altersreduktion (z.B. Alzheimer, Demenz) werden ebenfalls berücksichtigt. Der Rechtsbeistand ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt.


24 Stunden Pflege

In den meisten Fällen übernehmen die direkten Angehörigen die Pflege - teilweise bis zur eigenen Erschöpfung. Besorgt vom Richter im Pflegeverfahren.

Pflegemaßnahmen bei Demenz

Hallo, mein Papa lebt seit etwa 6 Jahren mit seiner Partnerin und ist seit etwa 15 Jahren mit ihr verbunden. Inzwischen leidet er wahrscheinlich an Demenz und ein Pflegeverfahren ist im Gange, das sich erst im Frühstadium abspielt.

Sein Begleiter hat mir nun gesagt, dass sie die komplette Pflege sucht und wenn sie diese nicht erhält, will sie sich nicht um ihn kümmern und mit ihm zusammenleben. Er hat keine schlimme Pension, die seinen Partner aus meiner Perspektive "verwaltet". Der Partner meines Vater hat jetzt eine Klage gegen mich eingereicht (sie hat das Gebäude nur ein paar Mal besichtigt und kein Interesse am Leben, weil es in einer ländlichen Gegend liegt).

Dann habe ich beim zuständigen Gericht einen schriftlichen Antrag auf Teilnahme am Pflegeverfahren gestellt. 1 ) Wenn sie zur "General Counselor" ernannt worden wäre, kann ich dann widersprechen und würde auf jeden Falle ein Rechtsberater zumindest für Finanzangelegenheiten ernannt werden (da ich im Falle eines Rechtsstreits wohl nicht berücksichtigt werde)? 2 ) Sollte sie auch Finanzberaterin werden, ist es ihr möglich, eigene Forderungen (z.B. Spende, Wille, etc.) mit Einverständnis meines wahnsinnigen und pflegebedürftigen Vaters zu stellen?

4 ) Ich nehme an, dass die gesamte Pension und das Betreuungsgeld (das meiner Meinung nach auch Ihnen zusteht) seit einiger Zeit vollständig auf Ihr Bankkonto einbezahlt wurde. Bei den Miet- und Lebenshaltungskosten wird jedoch nur der kleinere Teil der Pension gebraucht und der Restbetrag wird an Ihre Verwandten ausbezahlt.

1 ) Das zuständige Amtsgericht wird Ihren Papa während des Prozesses untersuchen und ihn dann zu einer Untersuchung einladen. Die Expertin wird die Gebiete vorlegen, für die eine Unterstützung vorgesehen ist. Stellt der erwachsene Mensch eine Bezugsperson vor, die als Bezugsperson benannt werden kann, so ist diesem Antrag Folge zu leisten, wenn er nicht dem Wohl des erwachsenen Menschen abträglich ist.

Wenn er vorschlägt, eine gewisse Personen nicht zu beauftragen, sollte dies berücksichtigt werden. Satz 1 und 2 gilt auch für Anträge des Erwachsenen vor dem Betreuungsverfahren, es sei denn, er will sich eindeutig nicht an diese Anträge halten. Stellt der erwachsene Mensch keine Bezugsperson vor, so sind bei der Wahl der Bezugsperson das Verhältnis und die übrigen Beziehungen des erwachsenen Menschen, vor allem die Beziehungen zu Vater, Kind, Ehepartner und Lebensgefährten, sowie das Risiko von Interessenskonflikten zu berücksichtigen.

Die Gutachterin muss überprüfen, ob Ihr Familienvater den Wunsch hat, seinen Partner zu ernennen. Ist dies der Firmenwille, wird das zuständige Gericht ihm nachkommen. Im Zweifelsfall ist es jedoch wegen des Risikos von Interessenskonflikten wahrscheinlicher, einen Hausmeister zu ernennen. Du solltest dem Gerichtshof schreiben und deine Sorgen beschreiben.

Leitlinie muss immer das Wohl des Betreuers und die Wahrnehmbarkeit seiner Belange sein. Der Partner steht als Berater unter der Aufsicht des Gerichtes. Der Vorgesetzte kann keine Geschäfte mit sich selbst abschließen, da er die beaufsichtigte Person repräsentiert. Sollte Ihr Familienvater während des Gerichtsverfahrens ein Testament verfassen, wäre es vermutlich null und nichtig oder wenigstens umstritten.

Eine Spende wäre auch deshalb wirkungslos, weil der Familienvater keine Absichtserklärung mehr abgibt. 4 ) a) Eine unverzügliche Unterdrückung ist nur durch das zuständige Gerichtsverfahren möglich. Im Falle einer drohenden Gefährdung könnte das Landgericht vorübergehend einen Berater zum Schutz des Vermögens aufstellen. Aber solange nicht feststeht, dass Ihr Familienvater rechtlich unfähig ist, steht es ihm offen, seinen Partner zu berücksichtigen.

Dein Familienvater muss dafür Sorge tragen, dass die Pension umgeleitet wird. b) Es besteht eine geringe Chance, dass du dein Gehalt zurückbekommst. Es wird kaum zu beweisen sein, dass Ihr Familienvater der Nutzung der Pension in der Zukunft nicht zugestimmt hat.

Mehr zum Thema