Christa Pfeiffer

Weihnachtsmann Pfeiffer

Dr. med. Christa Pfeiffer Christa Pfeiffer. Hier hat Dr. med.

Christa Pfeiffer die Möglichkeit, zusätzliche Informationen für Patienten auf der Website der Familie Pfeiffer in Schleching zu hinterlegen. Hier finden Sie alle Informationen über die Praxis von Dr. med. Christa PfeifferFachärztin für Augenheilkunde. Der Seniorenservice Christa Pfeiffer in the category: Seniorenbetreuung im Branchenbuch Die Münchner.

Dr. Christa Pfeiffer (Ärztin, Augenärztin) in 50735 Köln

Sie sind Dr. Pfeiffer? Sie sind Dr. Pfeiffer? Im Falle von Reklamationen auch rasche Terminvereinbarung und die Recherche sehr fachkundig mit viel Erklärung". Im Falle von Reklamationen auch rasche Terminvereinbarung und die Recherche sehr fachkundig mit viel Erklärung". Was haben Sie von dieser Rezension gehalten? Beide pfeiffer-Frauen sind großartig, sympathisch und souverän. arrogant, feindselig, wissen manchmal nicht, wo Recht und Linke sind und wollen diese "Dummheit" mit Fragezeichen vertuschen."

Was haben Sie von dieser Rezension gehalten? Ich war sehr glücklich mit Ms. Pfeiffer - bei meinem letzten Aufenthalt musste ich jedoch feststellen, dass das Team nach eigenen Aussagen überfordert ist und sehr anfrageunfreundlich reagierte". Ich war sehr glücklich mit Ms. Pfeiffer - bei meinem letzten Aufenthalt musste ich jedoch feststellen, dass das Team nach eigenen Aussagen überfordert ist und sehr anfrageunfreundlich reagierte".

Was haben Sie von dieser Rezension gehalten?

Seniorenbetreuung Christa Pfeiffer - Wer sind wir?

Eine starke Mannschaft und gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind die Grundvoraussetzungen dafür, dass unsere Kundinnen und Kunden den bestmöglichen Service haben. Aber auch der Seniorendienst ist seit Jahren in München aktiv, kompetent und netzwerkfähig. Wir sind Mitbegründer der HBB (Hauswirtschafts- und Betreuungsbörse für Senioren) und stehen in ständigem Informationsaustausch über die Entwicklung in der Seniorenbetreuung und forcieren gemeinsame Seniorenpflege.

So entstand beispielsweise das Netz Private SUPPORT SERVICES in München, ein Verbund von Privatdienstleistern für ältere Menschen, um ein noch umfangreicheres Leistungsangebot und eine noch intensivere Betreuung der älteren Menschen zu garantieren.

Managementberaterin Christa Pfeiffer hat eine Fragebogenkampagne zur Stadt Pritzwalk begonnen - Immer wieder neu gebaut - MAZ

Da eine solche Handlung auch eine treibende Kraft benötigt, hat sie sich auch ein wenig zu dem gemacht: "Da es aber hauptsächlich um die Vorstellungen der Pritzwalkers geht, werde ich mich später wieder aus ihr herausziehen, weil ich bei dieser Sache nicht im Vordergund bin, sondern in der Innenstadt".

Christa Pfeiffer hat derzeit in allen Läden in der Stadtmitte von Pritzwalk Flyer verteilt - und das bezieht sich auf das Gebiet zwischen Wallstraße und Wallstraße, zwischen Ross- und Grüngürtel. Gemeinsam mit den Straßensprecherinnen der Händler fragt sie die Bewohnerinnen und Bewohner von Pritzwalkers nach ihren Anliegen, Anregungen und Anregungen für eine lebendige Innenstadt: nach Läden, Restaurants, Kultur- und Freizeiteinrichtungen und den Gemeinschaftsaktivitäten, an denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer teilnehmen.

"Weil die weit verbreitetste Ansicht unter den Pritzwalkers ist, dass sie Urlaub und Mondschein-Shopping mögen, aber noch mehr Action wollen." Auf viele Anregungen ist Christa Pfeiffer schon gespannt. Und auch die Leute von Pritzwalkers kommen tieren: "Kurz nach dem Start der Kampagne sind bereits 600 Anregungen und Tipps im Netz eingetroffen.

Dabei hat die Managementberaterin natürlich schon selbst darüber nachgedacht, aber im Grunde will sie sich noch zurück halten, damit andere ihre Vorstellungen zuerst einbringen können. Kaum ein Geschäft in der Stadtmitte verdiente genug, um den Besitzer zu füttern, Miet- und Zusatzkosten zu bezahlen, Waren zu kaufen und einen Leiharbeiter anheuern.

"Die Einzelhändler erhalten in der Regel keine Förderung", sagt Christa Pfeiffer, "aber wir wollen an einem Modellprojekt arbeiten, das aus demographischer Sicht förderungswürdig sein könnte. Denn bei der Wiederbelebung der Stadtmitte geht es nicht nur um den reinen Fachhandel, sondern auch um Events, Kulinarik, Kultur der Stadt.

Mehr zum Thema