Demenz Bücher

Bücher über Demenz

Das Legespiel für Menschen mit Demenz. Lieferung nach Hause oder in die Läden: Demenz Was wir darüber wissen, wie wir damit leben | Orell Füssli: Der Buchhändler, dem Sie vertrauen. Die Demenz spielt in Büchern eine immer wichtigere Rolle. Zugleich wählen die Autoren verschiedene Ansätze für Demenzbücher. Homepage;

Bücher; Belletristik/Lebensberichte; Für Menschen mit Demenz.

Bücher

Bei " Speeches über Demenz " steht die Verständigung mit dementen Patienten und ihren Angehörigen im Vordergrund. Experten wissen heute, was Menschen mit Demenz und ihre Mitglieder fühlen und was das Teilen eines wertvollen Unterstützung ist. Für die bestmögliche Lebensqualität ist es wichtig, zuzuhören und zu kommunizieren einfühlsam Dass der Betroffene einen möglichst großen Stopp im Leben hat, müssen können auch die Mitglieder ohne Beschämtheit oder die über die erkrankung sprechen.

Es wendet sich an Angehörige von Demenzpatienten, an Fachärzte für Pflege sowie an Ärzte und Mediziner. Eine Porträt und ein Bericht sowie die Stimme der Mitglieder, die den Kontakt zu Patienten mit Demenz auf alltäglichen wiedergeben. Verwandte und Bekannte erkennen oft die Angewohnheiten von veränderte, sind aber nicht in der Lage, diese zu interpretieren. In Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen hat Herr Dr. med. Christoph Holdt seit vielen Jahren über beobachtet.

Kurzes Nachschlagewerk für Demenzbegleitend, das Menschen mit Demenz im Alltagsleben von häuslichen care und stationären alte Menschenhilfe in ihrer Lebensaktivitäten, begleitet und unterstützen aktiviert. verständlich, konkrete und kompetente Begleitaufgaben der Demenz, Charakteristika der Demenz und wichtige Alterskrankheiten. Sie schildert Lebensaktivitäten und Demenzformen im Detail; begleitet in häuslichen, stationären und palliative Lebenslagen.

Abgerundet wird dieses Praxishandbuch für Demenzbegleitung durch eine Präsentation von achtsamer Selbstverwaltung und rechtlichen, ethischen und hygienischen Grundsätzen. "Sie war 49 Jahre alt, als bei ihr die Diagnose wurde." Sie schildert in ihrem Werk dringend, was sie im Alltagsleben erlebt und gefordert hat und welche Legenden von Demenz sie aufhalten.

Er plädiert verpflichtet für einen menschenwürdigen, gleichwertigen Umgang und die Möglichkeit, Menschen mit Demenz zu behandeln, was ihnen eine Besserung von Lebensqualität ermöglicht. Eine der wenigen Zeugenaussagen, die über aus der Sicht eines Menschen mit einer frühen Demenz macht, ist Kämpfen. Das praktische Büchlein unterstützt dabei, Menschen aus Abgeschiedenheit und Abgeschiedenheit zu führen.

über bestimmt seine Geschäfte bis zum Schluss: Das ist, was sich die meisten Menschen wünschen. Sei es vorsorgliche Verfügung, Patientenverfügung, Bewilligungen, Organstiftungen, Verfügungen für Der Tod und der Nachlass: Dieses Dossier stellt gut verständliche Erklärungen und einige Beispiele, macht Vorschläge und für durch die Einzelne und der Erzeugung der Verfügungen und Vorschläge dar.

Die Demenz ist mehr als Gedächtnisverlust. Wir können sie durch ihr Inneres hindurchholen. Rücksichtsvoll, herzlich und verständlich schildern die inneren Welten von Demenzerkrankungen. â??Viele Menschen, die beruflich die Menschen oder als Freiwillige andere Menschen beim Tode begleiten, möchten mit dabei sein, das denken wir an darüber, wie sie ein helfen können Gespräch darüber â??sterbenâ?? starten können.

Zahllose naturwissenschaftliche Untersuchungen beschäftigen, dass Menschen friedlich sterbe und Mitglieder weniger traumatisierte zurückbleiben, wenn über vorher gestorben wurde, wenn über geklärt, Behandlungsformen diskutiert wurde und Hilfestellung für der Fall, dass es noch schlimmer wird, vorbereitete. Ãrzte, Therapeuten und andere Mitarbeiter aus der Palliativmedizin als solche Gespräche führen, wie man mit sterbenden Kinder über sprechen kann, was Unterstützung ist und wie man in anderen Kulturkreisen über stirbt.

Auf 144 Seiten beschreibt der selbst herausgegebene Sachbuch-Berater die Entstehungsgeschichte der Demenz seiner Frau - von den ersten Zeichen im Jahr 1997 über die Diagnostik im Jahr 2001 bis zum Tode von Greta. Im ausführlichen Servicebereich mit anschaulichen Dienstleistungs- und Betreuungsangeboten, Handbuch, Gedächtnisalbum, Erklärungen und Erläuterungen von Demenz-ExpertenInnen, Hilfe zu besonderen Problemen und Fragen sowie die Unterstützungs- und Entlastungsangebote der MA Alzheimerhilfe-Lösungen werden aufgegriffen, um Betroffene und Mitglieder nicht allein zu belassen.

Erhältlich ist das Werk gegen eine Freiwilligenspende bei allen Demenz-Servicezentren der MAA und bei der MAA (at) mas.or. oder unter der Internetadresse www.alzheimerhilfe. at. Die neue Massenkrankheit Demenz ist sehr beunruhigend. â??Die regelmäà Botschaften neuer, endlich wirksamer Medikamente erwecken Hoffnung auf den medikamentösen Durchbruch - dennoch gibt es noch immer keinen wirkstoffe, die diese erkrankung kurieren können.

Darin wird der Titel â??Demenz. Betreffende Menschen und Angehörige berichteten Ã?ber ihre Demenz und was sie mit ihrem Alltag macht. Namhafte Autorinnen und Autoren zeigen auf gesellschaftspolitischer, ärztlicher, aber vor allem humaner und geistiger Basis, wie wir mit dieser Erkrankung und den Menschen, die davon betroffen sind, umzugehen haben. Über Demenz wird viel geredet und veröffentlicht - die Betreffenden stehen in der Regel im Dunkeln.

Was Demenz aus dem Blickwinkel der Betreffenden ist, darum geht es in diesem Band. In engem Austausch mit Menschen, die an Demenz leiden, bringen die Autoren ihre Lebenseinstellung und ihre gegenwärtige Welt zum Vorschein. Zwei Jahrhunderte nachdem er die nach ihm genannte Erkrankung beschrieb, steigt die Anzahl der Parkinson-Krankheiten in den älter werdenden Westgesellschaften zügig an.

Forscher sind auf der Suche nach Möglichkeiten, die Erkrankung zu kurieren. Darin fasst der vielfach preisgekrönte Medizinpublizist John Palfremann alle Hintergründe, Thesen und Befunde, aber auch Besiegungen und Rückschläge der Naturwissenschaften zu einer großen Story zusammen: über Parkinson's disease. Der selbst an der Parkinsonkrankheit leidende Mensch schildert, wie die Erkrankung durch im Hirn deponierte Eiweiße hervorgerufen wird und ob sie gentechnisch determiniert ist oder durch Umwelteinflüsse hervorgerufen wird.

Ungewöhnliche Therapien, um Körper und Seele mobil zu erhalten, und erzählt, wie er und andere Parkinson-Patienten mit der Sucht umgehen. SchlieÃ?lich meldet er vielversprechende Ergebnisse: die Entstehung eines Antikörpers, der nicht nur bei der Parkinson-Krankheit, sondern auch bei der Alzheimer-Krankheit zum Einsatz kommen könnte. Demenzpatienten wollen als Menschen empfunden werden.

Doch wir " gesund " können es nicht verkraften, ein geliebtes Mitglied in Vergessenheit geraten zu lassen - wir behandeln, beschäftigen und medicamentieren, so dass wir uns nicht wehrlos mit fühlen. Aber ist das hilfreich für die Dementis? Dabei ist die dementia- gerechte Belieferung von Patienten und Patienten mit kognitivem Einschränkungen im Spital ein vielschichtiges und immer mehr an Bedeutungszuwachs erinnerndes Themengebiet.

In diesem Zusammenhang sind praxisnahe und evidenzbasierte Betreuungskonzepte für für eine bedarfsgerechte, zukunftsfähige und demenzkonforme Pflege in Krankenhäusern und Bedürfnissen notwendig. In diesem Buch geht es darum, das zentrale Themenfeld der kognitiven Pflege unter für, das Klinikumfeld von eingeschränkter zu bearbeiten und pflegerisch relevante Kernpunkte zu untermauern.

Demenzkranke Menschen sind dem dreifachen Risiko von Alterung, Demenz und Migräne unterworfen. Es werden auch deren pflegende Mitglieder geladen überdurchschnitt Es gibt zwar vermehrt Beratungszentren für Demenzkranke, aber es fehlt an einem Angebot für diese Spezialthemen. Bedeutsam ist auch, dass es keine repräsentativen Studien zur Zahl und Pflegesituation von Demenzkranken mit Zuwanderungsgeschichte gibt.

Darüber und Bewältigungsformen der Kranken und Angehörigen sind wenig durchleuchtet. Hierbei setzen die Bücher neue Akzente bezüglich Prävention, Gesundheitsförderung, Konsultation und Vernetzungen. Die einzige 28-jährige Autorenin erschafft es mit großen Intensität und Emotionalität eine völlig neue Perspektive auf Altern und Degeneration. Das ist ein gutes Beispiel.

Enkelkinder, Nachbarschaft, Verwandte und Betreuer. Das ist ein ideenreiches Werk, das den Helferinnen und Helfer Spaß macht und ihnen den Mut gibt, sich dem Leben der alten Menschen zu stellen stärkt. Auch Demenzkranke, vor allem mit herausfordernden Betreuungsinteraktionen. Mehr und mehr Menschen werden 80 Jahre älter auf über Dieses hohe Lebensalter ist sowohl eine Aufgabe als auch eine Gelegenheit â" für und auch für jeder Einzelne.

Sie ist eine Huldigung an das eigene Dasein. ýHomogene Erlebniswelten entschlüsselt, jetzt wendet sie sich an Demenzkranke und ihre Mitglieder. über Begegnung mit einem Theaterdirektor, einem Pastor, einem Stimmtrainer, einem Psychologen, einem Aloha-Tänzerin und einem Architects und deren Gespräche mit demenziellen Patienten Tänzerin Vergeßliches und Gedächtnis, Komödien, Gespräche, Schamgesang und Güte

Das Benehmen der Menschen bei Krankheiten, im Tode und im Tode ist heute nicht mehr vorbestimmt. Der Beistand will Hilfestellung leisten, damit Patient und Patient, Mitglied, Pfleger, Ärzte und Ärzte sowie weitere Beteiligte möglichst einen einheitlichen Weg vorfinden. In dem attraktiv konzipierten Werk beschreiben die Autoren Fallstudien, erläutern Kernbegriffe sowie juristische Gesichtspunkte und regt mit Fragestellungen zur Nachdenken an.

Patience, Wertschätzung und Mitgefühl sind universelle Vorzüge in der hilfreichen Behandlung von Depressionen, unabhängig der Schweregrad der betreffenden Krankheit. In dem bewährten, vollständig überarbeiteten Grundwissensband gibt die Vertiefungsexpertin Angela Mohnkopf einen Überblick auf über die Gefühls und erlebt die Welt der schwer kranken Menschen. Auf der Grundlage vieler guter Praxisbeispiele für erhält er die Basis und Kompetenz für den korrekten Kontakt mit Depressionskranken.

Ausführlich sind behandelte Themenbereiche wie - Diagnose und Depressionen - Stiftung - - Beziehungsorganisation - Motivierung der Betroffenen â? " Suizidalität â?" Alltagorganisation der Betroffenen â? " Christlich - Suizidalität â?" Betreuung Vermittlung und Behandlung das Buch â??Erfolgreicher Umgangâ?? der Betroffenen und zeigt, wie ein motivationsfördernder Umgang von depressiven Menschen gelingt. Ein lösungsorientierter und personenzentrierter Zugang zum Thema Demenz ist für uns selbstverständlich.

Anhand von Fallbeispielen ermöglicht es, die Erfahrung von Menschen mit Demenz zu begreifen, einen Detektiv Gespür für das Wohlbefinden von Menschen mit Demenz zu fördern und so Lösungen in schwierigen Lebenssituationen zu ermöglichen. Ihre immer fröhliche Großmutter über liebt sie alle. Aber bald wird die Diagnostik klar sein: AIDS.

âDu kannst mir sowieso nicht weiterhelfen! Motivierung kann nicht in zwingenden Zusammenhängen angenommen werden, aber Sozialarbeiter können sie fördern! Den Basics folgen ein ausführliches Handbuch mit 15 Interventionsanweisungen für die konkreten Arbeiten mit den Kunden. ist eine Psychotherapieform, die eigens für die Therapie von Menschen mit chronischer Depression konzipiert wurde.

Für die Erkrankten und ihre Angehörigen ist es ein lohnender Leitfaden zur Hilfe zur Selbsthilfe oder Begleittherapie. Die Demenz ist eine Erkrankung, die die Persönlichkeit und das Benehmen einer Person grundsätzlich beeinflusst verändert Mitglieder von Demenzpatienten fühlen ließen sich oft allein. Diesem Umstand soll mit Broschüre abgeholfen werden: Es beruht auf den Resultaten einer Untersuchung des SRC unterstützten, die die Folgen von Demenz auf das italienische Migrantenleben untersucht hat.

Unter Broschüre finden sich eine Vielzahl von migrationsspezifischen Handlungsmöglichkeiten für Experten zur Aus- und Fortbildung, zur Biographie und Lebensumstände von Zuwanderern und ihren Belangen. Wie sieht eine "gute" Demenzbehandlung aus? Diese neue Art von praktischem Handbuch für Pflege begreift fortschrittliche Demenz nicht nur als mentale Leistungsverluste, sondern als eine dissoziative Erfahrung, bei der das Hirn vorübergehend oder für längere seine Integrationszeit einbüßt.

Das Betreffende verhält sich dann oft sehr veränderlich und wird von ihren Mitgliedern und der Aufrechterhaltung oft als "zerrissen" erfahrbar. Das Wahrnehmen und Bewerten des eigenen Geisteszustandes kann untergehen - der Lebensfilm wird zerbrochen. In der Auseinandersetzung mit der Pflege des Autors entsteht ein Anfang, um Menschen mit einer Demenz dissoziativ und sie im Alltagsleben dissoziativ, aber effektiv zu begreifen.

Ein ausgeklügeltes und ungewöhnliches Geschichtsbuch über Das Älterwerden und das Miteinander der Menschen. Wie wirkt sich die Alzheimer-Krankheit auf die Angehörigen der Opfer aus? Wie ist es für eine Tochtergesellschaft, wenn ihre Mama sie nicht mehr wiedererkennt? Der erste grafische Roman auf Alzheimer's berührt durch Aufrichtigkeit und Witz, und durch eine überwältigenden, dass auch vor den düsteren Seiten des Lebens mit Demenzen nicht mehr zurückschreckt.

Wissenswertes zum Thema AIDS im Wechsel mit berührenden Bilder des Mannes und der beiden ausgewachsenen Töchter, die trotz allem um kämpfen ihr eigenes", und damit immer wieder Augenblicke des Glücks vorfinden. Inwiefern werde ich noch überleben - wie werde ich denn nun verrecken? Diese Reportage von Frau Dr. med. Ruth W. M.eyer, deren Mann an Morbus L. S. L. leidet, verdeutlicht, was es heißt, mit dieser unheilbar schweren Infektion zurechtzukommen.

Ihr Erzählung von Annas und Gustas erzählt die vergangenen Jahre zusammen vom Beginn der Erkrankung bis zum Selbstmord ihres Vaters. Hübsches, ruhiges Büchlein, das einen möglichen Weg nach draußen aufzeigt, das längst nicht alle Menschen eingehen wollen, das aber dem freiwilligen Wunsch der Menschen nachkommen kann. Hannah Cappus hat in ihrem berührenden Werk den Weg ihres Ehemanns in die Vergessenheit beschrieben.

Auch die Erlebnisse, die er als unterhaltende Frau dabei gemacht hat, können nicht nur sehr hilfsbereit, sondern auch bequem sein. Ermöglicht man dementenkranken Menschen, sich in ihrer kleinen Umgebung ohne Furcht zu entwickeln, dann erfährt man Glück und dank. Ein hilfreiches und mutiges Zeugnis der Erfahrung einer Frau.

Die Pflege der Angehörigen gibt dem Patienten Unterstützung und Selbstvertrauen. Diagnostik Demenz - Rätin für Betroffenen und Mitgliedern in zehn Kapitel erhalten diesen Rätin nützliche Infos zum Themenbereich "Demenz". Sie wendet sich an alle Interessenten, insbesondere an die Betroffenen und deren Angehörige im Luzerner Stadtgebiet. Auf eindrückliche werden die vielen unterschiedlichen Facetten von Menschen mit Demenz gezeigt.

Das Unternehmen und die Betreuung von Menschen mit Demenz ist anstrengend und schwer für viele Mitglieder und Pflegekräfte Dies ist vor allem auf Verständigungsprobleme mit Demenzpatienten zurückzuführen. Die Ratgeberin demonstriert an Hand praktischer Beispiele, wie die Verständigung aufrechterhalten werden kann und Stärken der Demenz-Patienten gefördert und eingesetzt werden kann. Demenzkrankheiten verändern Körper und Persönlichkeit.

Für ist es schwer, den Zerfall eines bekannten Menschen zu erleben. Das vorliegende Handbuch weist neue Möglichkeiten auf, die Ihnen das tägliche Arbeiten und die Belange des Patienten erleichtern: stärker stärker Wenn man die ganze Erde aus seiner Perspektive betrachtet, ist es einfacher, mit den verschiedenen Stadien der Erkrankung umzugehen. Es werden in 45 min. tägliche Sachverhalte dargestellt und Lösungen für harmonisch aufeinander abgestimmt.

Ihre Demenz, unser ganzes bisheriges Dasein.... Auf sechs gespenstischen Erzählungen erfahren Angehörige die Demenz einer bekannten Person. Es wird beschrieben, wie sich die Erkrankung auf das Familienleben auswirkt: verändert Aus Tagebuchnotizen und Erzählungen werden Ängste, Befürchtungen, aber auch die Freude und der Lichtblick bei der Begleitung von Menschen mit Demenz herausgearbeitet. In den Erzählungen wird aufgezeigt, wie Lebensqualität Menschen mit Demenz und ihre Mitglieder möglich sind.

Meine Tänze mit DemenzDer Autor wird zu einem Tänzchen auf einem vulkanischen Schock, ängstigt, hoffnungslos und deprimiert lässt. Ein emotionaler Achterbahnritt, den sie in "Dancing with Dementia" ausführt. Aber couragiert und charmant, schreibt sie mit einem scharfen Stift und mit Unterstützung ihres Ehemannes Pauls, widersetzt sie sich der Demenz und kämpft für ein lebhaftes und selbständiges Dasein.

Darüber hinaus wird sie eine führenden Demenzaktivistin und eine treibende Kraft im englischen Sprachraum der Demenz-Selbsthilfebewegung. Er gibt repräsentativen Menschen mit Demenz eine Stimme, verkündet sich zu Wort und kämpft hat Erfolg gegen Widerstände Widerstände kämpft die Anliegen von Menschen mit einer Demenz. Sie besuchte mit ihrem Werk und ihrer Lebensbejahung unterstützt viele Menschen mit Demenz, stärkt ihre Selbständigkeit, ihre Fähigkeiten und ihr Selbstwertgefühl.

Mitglied und beruflich Tätigen Es erfährt, wie betreffend, lebt mit der Erkrankung, und wie sie gut und persönlich werden können. Damit wir uns nicht im Tod verlieren. Die Publikation "Demenz - Eine neue Art der Aktivierung" zeigt Möglichkeiten der "Tiergestützen Interaktion" bei Menschen mit Demenz auf.

Es ist nicht immer möglich, Menschen mit Demenz in ihrer eigenen Umgebung zu finden. Tierärztliche Betreuung kann umfangreiche Beiträge durchführen, um das Alltagsleben Demenz betreffend freudvoller zu gestalten und erfüllter Inwiefern dies möglich ist, wird in dem vorliegenden Band anhand von Beispielen und Hilfestellungen erläutert, und unter klärt werden auch die Anliegen, Vor- und Nachteile der Webseite behandelt. Sie gibt Praxisbeispiele, wie Tierversuche im Patientenalltag durchgeführt werden können, etwa mit dem "gemeinsamen Spielen, mit Gedächtnistraining oder mit den Möhrenschnippeln".... und vieles mehr. das Know-how von 40 Spezialisten aus den unterschiedlichsten Branchen.

Sie wendet sich an Spezialisten und Nichtfachleute, die mit dem Thema Demenz in beruflicher oder privater Weise in Berührung kommen - sei es als Verantwortliche, Hausleiter, Hausärzte, Hausköche, Politik, Mitglieder, Therapeuten, Architekt, Zimmerpfleger etc. Près de la République: Fast die Hälfte aller US-Bürger über 85 Jahren leiden an Demenz und sind pflegebedürftig.

Someone Who Has Dementia is a new kind of care manual. Aimed at carers, members of the families, neighbours, friends, teachers and experts - all affected by the outbreak. It shows you a way to hug the equivocality in your relationships with someone suffering from senile affliction instead of resisting it.

Bei Dr. G. Alzheimer in KopfBücher Bücher Es gibt zwar zahlreiche Fälle von Krankheit und Demenz, aber keines davon wurde von einem Erkrankten geschrieben. Er hat Demenz, wahrscheinlich vom Typ D. R. L. Alzheimer. Ein tiefes berührendes Büchlein hat Herr Dr. G. Geiger von seinem Vater herausgebracht, der trotz seiner Alzheimer-Krankheit mit Vitalität, Wissen und Verstand zu begeistern weiß.

Diese Erkrankung löst sein Gedächtnis und seine Ausrichtung in der heutigen Zeit auf, lässt sein ganzes Dasein. Das Werk von Herrn Geiger ist lebhaft, oft lustig. Die tiefgründige berührenden Story erzählt erzählt von einem lebenswerten Dasein. Das Krankheitsbild Demenz wurde von Erzählung bis Erklärung illustriert: passend für Für schulpflichtige Jugendliche im Vorschul- und im schulpflichtigen Alter.

Sie erhalten das Werk bei Pro Jugend beider Basel zum Selbstkostenpreis von je CHF 5. Es gibt viele Menschen mit Demenz, aber wenig mit ihnen. Ebenfalls und gerade, wenn es um die Fragestellung geht, wie sie zu unterstützt werden können. Demenzkranke Menschen nehmen in diesem Band das Wort. Was ist das?

Eine inspirierende und aufrüttelndes buchen. Mit und von Menschen mit Demenz erlernen. Praktischer Ansporn und Vorschläge aus der Übung für Die Übungen. Das Ausstellungsprojekt wird von der Diakonie-Stiftung in Hesse und Nürnberg und ihrem DiaDem-Stiftungsfonds realisiert. Nebst der handfesten UnterstÃ??tzung für wollen demenzerkrankte Menschen und ihre Mitglieder â" zum Beispiel durch lokale Beratungen und Hilfen â" auch DiaDem präventive und Regenerationsprojekte fördern.

Die in den 1920er und 1930er Jahren geborenen zehn und Männer berichteten in diesem Band. Dies ist das Werk anlässlich der 90-jährigen Jubiläums der Pro Sensectute-Foundation. Sie wendet sich an Menschen aller Altersklassen, die mehr über die Geschichte wissen wollen, denn ohne deren Wissen können wir unsere Zukunft gar nicht erst gestalten.

Das vorliegende Sachbuch füllt a Lücke in der Demenzliteratur: fachkundig, praxisorientiert und umfangreich erwirkt er eine vorbildhafte Kultur der häuslichen Betreuung. Alzheimer und das häusliche Umfeld werden in der Landessprache zugänglichen, unprätentiösen vorgestellt. Dabei haben die unterschiedlichen Facetten von Tätigkeiten in einem dementizefachten Zuhause alle ein gemeinsam Ziel: die bestmögliche Lebensqualität Die dementierte Bevölkerung im Haus.

Der Umgang mit dem Tode und dem Tode ist mühsam. Dies trifft auf für den eigenen und den eines Nächsten wie für die professionelle Auseinandersetzung mit dem Tode in Spitälern und zuhause zu. 23 kleine Erzählungen von Herrn Dr. med. Ulrich Köllwolf erzählen über das Zusammengehen in Suffering und Death Note, sie bringen Fragestellungen und gefühlvolle Aussagen, Lob und Anspielung mit sich.

Der Ethik-Impuls von Herrn H. Rüegger steht für selbst und kann auch als allgemeinverständliche Einführung in die Ethik-Argumentation rund um die Frage des Leidens und Sterbens eingelesen werden. Eine informative Publikation für alle, die beruflich oder beruflich mit den explosiven Inhalten des Sterbens in Würde und Euthanasie zu tun haben.

Was macht der übliche Kommunikationsablauf, und was ändert bei Menschen mit Demenz. Abonnieren Sie hier für für den Rundbrief.

Mehr zum Thema