Demenz Köln

Die Demenz Köln

Die Spezialambulanz für Multiple Sklerose in der Klinik für Neurologie am Heilig-Geist-Krankenhaus in Köln stellt sich vor. Demenz ist der pathologische Gedächtnis- und Gedankenverlust, obwohl die Ursachen sehr unterschiedlich sein können. Unter Demenz versteht man eine ganze Gruppe von Krankheiten, bei denen die geistige Leistungsfähigkeit der Betroffenen überdurchschnittlich abnimmt. Demo-Therapie Köln | Mobile Ergotherapie & Beratung. und der Freiwilligenagentur Köln, unterstützt die Betroffenen und ihre Familien.

Demenzen und Wanderungen - AWO Köln

Die Betreuungsleistungen der Firma Baustin und der Firma Vedel für Alle / Haltimiz Ehrfeld sind in den letzten Jahren immer enger zusammengewachsen. Aufgrund der Zusammenarbeit der beiden Dienststellen und des Zugangs der Türkisch sprechenden Beratungsstelle zur Sprache haben sich vermehrt auch Angehörige türkischer Herkunft an die Firma Bayer gewendet und um hauswirtschaftliche Versorgung ihrer demenzkranken Verwandten in ihrer Landessprache gebeten.

Darüber hinaus zeigten die eingehenden Beratungen des Veedel-Koordinators mit beratenden Angehörigen vor Ort oft, dass viele Patienten neben dem eigentlichen Problem auch eine einsetzende oder fortschreitende Demenz zu haben schienen. Das Fehlen von kultursensiblen Vermittlungsangeboten veranlasste die Koordinatoren im Jahr 2013, eine eigene Trainingsreihe zum Thema "Demenz und Migration" zu entwerfen, die sich ausschliesslich an bilinguale Helfershelfer türkischen Ursprungs wendet und sich mit Aspekten der kultursensiblen Verständigung und biographischen Arbeit etc. befasst.

Die große Nachfrage und der zunehmende kulturelle Versorgungsbedarf für Menschen mit Demenz und ihre pflegebedürftigen Verwandten veranlasste die Koordinatoren von Bayer und Vedel, den Schwerpunkt ihrer Arbeit unter dem Schlagwort "Demenz und Migration" als gemeinsames Projekt weiter auszuweiten und diverse Dienstleistungen zu errichten. Die Pflegegruppe "Bulu?ma Saar i - Zeit der Begegnung" für Menschen mit Demenz türkischen Ursprungs - das bisher einzigartige Kölner Pflegeangebot.

Selbsthilfegruppe " Bulu?ma Die Selbsthilfegruppe " Sáati - Zeit der Begegnungen " ist ein Vorschlag für Menschen mit Demenz türkischen Ursprungs. Die Erinnerung an Menschen mit Demenz geht auf ihre Kinder- und Jugendzeit und das frühe Erwachsenenalter im Verlauf der Krankheit zurück. Diese Freizeit können die betreuenden Verwandten für sich in dem Wissen und der Zuversicht verwenden, dass sich kompetente bilinguale freiwillige Mitarbeiter um ihre demenzkranken Verwandten kümmer.

Die Aktion beginnt am 28. Juli 2016 und wird dann jeden zweiten und vierten Tag im Mai von 14.00-16.00 Uhr im schön gelegenem Ausstellungspavillon des Seniorenzentrum Theo-Burauen-Hauses der Freien Universität Berlin durchgeführt. Falls Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, kontaktieren Sie bitte den Koordinator von " Vedel for All ", um einen Termin zu vereinbaren.

Bedauerlicherweise ist die Beteiligung von Verwandten mit Demenz ohne vorherige Absprache aus Organisationsgründen nicht möglich. Für Freiwillige aus der Türkei wird im vierten Vierteljahr 2017 ein kostenfreier 40-stündiger bilingualer Qualifikationskurs nach Paragraph 45 b durchgeführt. Mit unserem eigens für die Belange von Menschen mit Demenz türkischen Ursprungs konzipierten Trainingsmodul greifen wir unter anderem die Zuwanderungsgeschichte der so genannten "Gastarbeitergeneration" in der Biografiearbeit auf, die einen bedeutenden Wendepunkt im Lebenslauf dieser Menschen und damit einen unverzichtbaren Bestandteil unserer Trainingsreihe ausmacht.

Darüberhinaus wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bereich der Gedächtnispflege typischerweise ein kulturspezifischer Einsatz und Aktivierungsmöglichkeit beigebracht, die sie in ihrer weiteren freiwilligen Arbeit als Begleitpersonen von Menschen mit Demenz einbringen. Einen weiteren wichtigen Teil unseres Studiums bilden die Lage der pflegebedürftigen Familienangehörigen sowie die für die Türkei typischen Leistungs- und Unterstützungsmöglichkeiten der Krankenpflegeversicherung und die Kommunikation des klinischen Bildes der "Demenz".

Wenn Sie an unseren Qualifizierungsmaßnahmen interessiert sind, wenden Sie sich bitte an die Koordinatoren, die Ihnen gern weitere Auskünfte erteilen. Im Jahr 2015 haben die Koordinatoren von Bautein und Vedel das " Ehrenfeld Demenz Netzwerk für ältere Menschen mit Zuwanderungsgeschichte e. V. " gegründet. In Köln haben die Koordinatoren diverse Fremdteilnehmer aus unterschiedlichen Bereichen der Demenz und Zuwanderung gewonnen und zusammengeführt.

Der Arbeitskreis Demenz kommt regelmässig zusammen und bespricht die Implementierung von bedarfsorientierten, kultursensiblen Angebote für Menschen mit Demenz türkischen Ursprungs und organisiert Informationsveranstaltungen für die Zielgruppen, um die Menschen früher zu treffen. Darüberhinaus sind diese aufgrund ihrer Fachkenntnisse und Sprachkenntnisse zusätzliche Ansprechpartner für Menschen mit Demenz und deren Familien.

Für die Dauer von zwei Jahren wird unser Demenz-Netzwerk im Bereich der "Lokalen Bündnisse für Menschen mit Demenz" vom BMFSFJ gefördert und mitfinanziert. Mit der Diagnostik der Demenz ändert sich nicht nur die Lebenswelt der Erkrankten, sondern auch die der Verwandten, deren Lebensumstände auf den Kopf gestellt werden.

Wir wollen mit unserem Training für pflegebedürftige Verwandte aus der Türkei diesen Befürchtungen und Befürchtungen früh begegnen und sie in ihrer jeweiligen Landessprache über das klinische Bild, den Nutzen der Krankenpflegeversicherung, die Möglichkeiten der Entlastung und die Form der Verständigung mit der betreffenden Person informieren. Unsere erste Schulung wird in Zusammenarbeit mit der Firma in Türkisch am 7. und 8. Juli in Zusammenarbeit mit der Firma für den Bereich Landwirtschaft durchgeführt.

Interessenten wenden sich bitte an die Koordinatoren der Dienststellen für Alle. Im Bedarfsfall wird eine Parallelversorgung für Angehörige mit Demenz geboten, so dass Sie sich darüber keine Sorgen machen müssen.

Mehr zum Thema