Drk Pflege

Drk-Pflege

Die Aufgabe unseres Pflegepersonals ist es, die Selbstständigkeit kranker, pflegebedürftiger oder hilfsbedürftiger Menschen so lange wie möglich zu erhalten. Die Pflegedienste des DRK bieten sowohl die Grundversorgung als auch die Behandlungspflege an. Das Deutsche Rote Kreuz e. V., Pflege, Senioren, Menschen in Not, Pflegeteam, Pflegeteam, Pflegeteam, Pflegeteam, Bedürftigkeit.


24 Stunden Pflege

House of the DRK Ambulante Pflege Sozialstation Trittau/Sandsneben. Foto: Drei Pflegekräfte bei einer kurzen Besprechung vor einem DRK-Firmenwagen.

Der DRK - Bezirksverband für die Region OÖHN e. V.

Sie oder Ihre Verwandten wollen in der gewohnten familiären Atmosphäre wohnen, auch wenn Sie pflegebedürftig sind, dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Mit unseren Dienstleistungen tragen wir dazu bei, dass Menschen in ihrer speziellen Lebenslage harmonieren. Das Wohlergehen des Patienten und die Betreuung von Verwandten oder privaten Betreuern wird gewährleistet.

In Sonderfällen erfolgt die Grundversorgung nach einem Klinikaufenthalt, wenn keine Versorgungsstufe vorhanden ist. Dienstleistungen, die von Ihrer Krankenkasse (SGB XI) abgedeckt werden. Sind Sie an einer Leistung der Krankenkasse aus der Krankenpflegeversicherung interessiert? Hierzu müssen Sie zunächst einen entsprechenden Pflegeantrag einreichen. Nach Festlegung des Pflegegrades können Sie sich Ihr eigenes persönliches Betreuungsprogramm zusammenstellen: z.B. Dusche, Voll- oder Teilwäsche am Spülbecken, Mobilitätshilfe, Hilfe bei der Ernährung....

Dienstleistungen für den Entlastungsbetrag: Einzelne Unterstützungsleistungen, wie zum Beispiel für viele unserer Auftraggeber, haben sich in der Hauswirtschaftslehre bewährt: Ist eine Pflegestufe festgelegt, kann diese Dienstleistung im Zuge der Krankenpflegeversicherung oder als private Dienstleistung in Anspruch genommen werden. Präventionspflege Entspannung und Erleichterung für Ihre Pflegekraft zu Hause.

Die Aktivitäten Ihres Betreuers werden von uns stunden- oder wochenweise übernommen. Vielseitige Beratungsangebote bieten Betreuungsberater und erfahrende Betreuungsmitarbeiter Ã?bernehmen die Betreuung, individuelles Training und FÃ?hrung von Familienmitgliedern und Betreuungspersonen zuhause. Jeder Mitarbeiter berät Sie gern bei der Konzeption und Moderation der Selbsthilfe. Krankenpflegekurse Die Krankenpflegekurse bieten ein breites Themenspektrum, z.B. den Grundkurs Krankenpflege: "Was tun bei Pflegebedürftigkeit?

Wir bieten Ihnen Krankenpflegekurse zu ausgesuchten Schwerpunkten und klinischen Bildern an. Z. B. Pflege bei: Wenn Sie uns benötigen, sind wir für Sie da!

Häuslicher Pflegebezirksverband e. V. für Deutschland.

Der Anteil pflegebedürftiger Menschen nimmt zu. Durch die größeren Berufs- und Familienlasten in den Angehörigen ist oft berufliche Unterstützung vonnöten. Die Anzahl der Singles nimmt ebenfalls zu. Wird die Einnahme der notwendigen Medikation vernachlässigt, kann die Insulinspritze nicht mehr selbst durchgeführt werden, wenn die Wunde nicht verheilen will oder weil das notwendige Wissen über die Wundbehandlung fehlt.

Erfahrene und geschulte Mitarbeiter stehen Ihnen natürlich zur Seite und kümmern sich um die persönliche Hygiene (Baden, Wäsche, Duschen), bereiten das Fruehstueck vor und gehen auf die Toilette. Es werden Anschaffungen, sämtliche Haushaltswaren wie Wohnraum- und Wäschereipflege, Betrieb mit Arztbesuch / Behördenschulungen, Präventionspflege bei Fehlen der Pflegekräfte, Beratungsgespräch nach 37 Abs. 3 SSG II, Pflegedienst nach 45 lit. a SSG VO.

Wir beraten unsere Klienten im Home Care Umfeld bei der Beantragung, Bereitstellung, Programmierung und Umsetzung der notwendigen Unterstützung. Helfen Sie auch bei der Suche nach teil- oder vollständig stationären Angeboten wie z. B. Kurzzeit-, Tages- oder Altersheimen. Um pflegende Angehörige zu entlasten, bietet das Unternehmen kostenfreie Betreuungskurse an. Sie lernen hier, den nicht immer einfachen Umgang mit einem betreuungsbedürftigen Familienmitglied besser zu managen.

Darüber hinaus sind seit vielen Jahren Gesprächsrunden mit pflegenden Angehörigen unverzichtbar. Der überwiegende Teil der Aufwendungen für unsere Dienstleistungen wird von den Kranken- und Pflegeversicherungen getragen. Im Einzelfall trägt das Sozialversicherungsamt die restlichen Pflegekosten.

Mehr zum Thema