Freiberufliche Tätigkeit

Freie Mitarbeit

Sie möchten sich für eine freie Stelle bewerben und haben keine Ahnung, was Sie tun sollen? Der Beginn einer freiberuflichen Tätigkeit ist direkt und formlos dem zuständigen Finanzamt zu melden. Die deutsche Staatsbürgerschaft ist für eine freiberufliche Tätigkeit nicht erforderlich. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "freiberuflicher Arbeit" - Spanisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von spanischen Übersetzungen. Selbständige Tätigkeit selbständiger Ärzte, auch für angestellte Ärzte.


24 Stunden Pflege

Unterricht: freiberufliche Arbeit? Startportal des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMWi)

Diese Tätigkeit habe ich beim Steueramt als selbstständige Tätigkeit registriert und benutze das Formblatt "S" zur Erklärung meines Einkommens. Handelt es sich um eine freiberufliche Tätigkeit oder muss ich ein Geschäft eintragen? Es ist nicht jede Lehrtätigkeit steuerfrei. Unter Lehre im Sinn des Einkommenssteuergesetzes versteht man laut Jurisprudenz den systematischen Transfer von Wissen, Können, Kompetenzen, Handlungsweisen und Haltungen in einer organisierten und institutionalisierten Weise.

Wird das Wissen oder die Ergebnisse nicht auf der Grundlage eines allgemein gültigen und im Einzelnen anpassbaren Lernprogrammes weitergegeben, sondern bedarf die Tätigkeit der Ausarbeitung eines auf die besonderen Belange einer bestimmten Persönlichkeit zugeschnittenen Programmes, so ist es keine organisierte und institutionalisierte Unterrichtstätigkeit mehr, sondern eine Beratungstätigkeit.

Das bedeutet, dass Sie als freiberuflicher Steuerberater mitarbeiten.

Registrieren Sie eine freiberufliche Tätigkeit: merken Sie sich dies

Um eine freiberufliche Tätigkeit zu registrieren, müssen Sie sich nicht an das Gewerbesteueramt wenden. Vielmehr geht es über den Weg zum Steueramt. Von nun an sind Sie freiberuflich tätig. Im Folgenden erläutern wir Ihnen schrittweise, wie freiberufliche Mitarbeiter ein freiberufliches Tätigkeitsbüro nach Büro eintragen. Für wen ist die Anmeldung einer freien Tätigkeit möglich? Die meisten Firmengründer wundern sich, welche Aktivitäten in die Gruppe der freien Berufe gehören und wo sie die freiberufliche Tätigkeit registrieren können.

Für die Zulassung eines Freiberuflers ist das Steueramt zuständig. In der Regel führen freie Mitarbeiter jedoch naturwissenschaftliche, künstlerisch-pädagogische oder literarische Aktivitäten durch, die nicht den Handelsbestimmungen unterworfen sind. Klassische freie Berufsgruppen werden als Kataloge bezeichnet. Zudem erlaubt das Recht auch andere "ähnliche Berufe", die zu den Freiberuflern gehören.

Dazu gehören unter anderem Berg- und Skiführer, Skulpteure, Designer, Diätassistenten, Dirigenten, Computerberater, Fotografen, Kunstschaffende, Dozenten, Zauberer, Marketing-Consultants, Musikanten, Innenarchitekten, Darsteller, Autoren, Tanzlehrer, Managementberater, Visagisten oder Werbetexte. Die Sonderrechtsform der Personengesellschaft besteht ausschliesslich für den Zusammenschluß mehrerer Selbstständiger. Damit eine freiberufliche Tätigkeit registriert werden kann, müssen bestimmte Stellen, Institutionen und Fonds besucht werden.

Wer jedoch eine freiberufliche Tätigkeit registrieren möchte, kann andere Verpflichtungen haben. Freiberufliche Mitarbeiter sind zunächst von der Eintragung beim Gewerbesteueramt und beim Firmenbuch ausgenommen. Existenzgründer, die eine freiberufliche Tätigkeit registrieren, können sich jedoch auf freiwilliger Basis registrieren. Hinweis: Firmengründer, die eine freiberufliche Tätigkeit registrieren, können das Gewerbesteueramt und das Firmenbuch unterlassen.

Die weiteren Arbeitsschritte zur Anmeldung einer freiberuflichen Tätigkeit werden nun Büro für Büro erläutert. Die folgende Informationsgrafik erläutert Ihnen schrittweise die Abfolge, in der Sie als Freelancer mit den zuständigen Stellen Kontakt aufnehmen müssen. Die Fahrt beginnt beim Steueramt. Freelancer müssen sich hier innerhalb von vier Wochen nach Arbeitsbeginn registrieren, um einen Fragenkatalog zur Steuerregistrierung zu beantragen und ausfüllen.

Dabei vergibt das Steueramt dem freien Mitarbeiter eine Steueridentifikationsnummer. Hier finden Sie die Kontaktinformationen eines Finanzamtes in Ihrer Naehe. Wer also eine freiberufliche Tätigkeit anmeldet, muss diese nicht bezahlen. Auch bei der Firmengründung als Personengesellschaft gilt die Gewerbesteuerbefreiung für Selbstständige. Wird jedoch eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung von Freiberuflern gegründet, geht die Gewerbesteuerbefreiung unter.

Es gibt oft Berufskammern, auch Berufskammern oder Berufskammern genannt, bei denen sich der Freelancer einschreiben muss, wenn er eine freiberufliche Tätigkeit anstrebt. Berufsgruppen, die der obligatorischen Kammerprüfung unterliegen: Will ein Freelancer werben, sollte er seine Kanzlei darüber unterrichten. Bei freien Berufen, die einer Berufskammer zugewiesen sind, ist auch die Zugehörigkeit zu einer Pensionskasse der Berufskammer obligatorisch.

Neben den Kammermitgliedschaften gibt es noch weitere freiberufliche Berufsgruppen, die obligatorische Zahlungen an die Pensionskasse vornehmen müssen. Dazu gehören freiberufliche Mitarbeiter wie z. B. Lehrkräfte, Geburtshelfer, Marinepiloten oder Bierdeckel. Selbstverständlich können auch alle anderen Selbständigen ehrenamtlich in die Pensionsversicherung eingezahlt oder für den Ruhestand vorgesorgt werden. Freiberufliche Mitarbeiter wie z. B. Kunstschaffende und Medienschaffende werden über das Künstlersozialversicherungssystem in das Sozialversicherungssystem miteinbezogen.

Selbständige bekommen hier ihre Pensions-, Kranken- und Pflegeversicherungsleistungen. Damit ist die Kunstsozialkasse die Krankenversicherung für Selbstständige. Kunstschaffende: Menschen, die musizieren, spielen oder unterrichten. Den halben Betrag zahlt der Selbstständige. Freelancer müssen sich auch bei einem Berufsverband anmelden. Darüber hinaus fördert die Berufshaftpflichtversicherung Betriebe im Bereich Arbeitssicherheit und führt für die Versicherungsnehmer Trainingskurse durch.

Selbständige müssen sich dort innerhalb einer Frist von einer Woche nach Beginn der Selbständigkeit eintragen. Wenn ein freiberuflicher Arbeitnehmer seinen ersten Angestellten einstellen will, muss er bei der Agentur für Arbeit eine Firmennummer anfordern. Mit einer Bearbeitungsdauer von bis zu drei Arbeitstagen ist es zweckmäßig, die Bewerbung vor der Einstellung des Mitarbeiters abzulegen.

Sie ist sowohl für die Registrierung bei der Sozialversicherungsanstalt als auch bei der Betriebskrankenkasse von Bedeutung. Angestellte müssen den entsprechenden Krankenversicherungen gemeldet werden. Weitere Auskünfte erteilt die jeweilige Krankenversicherung. Die Krankenversicherung bietet Ihnen jederzeit aktualisierte Informationsblätter für die Beitragsüberweisung und die übrigen Meldetermine.

Bei der Einstellung von Freelancern genügt in der Regel das Home-Office nicht mehr. Es gibt jedoch noch viele andere Gefahren, die für Existenzgründer und Selbständige von Bedeutung sein können. Welche Versicherungspolicen für freie Berufe Sinn machen, erläutern wir.

Mehr zum Thema