Grundpflege Altenpflege

Basispflege Altenpflege

Demnach umfasst die Grundversorgung vor allem pflegerische Maßnahmen zur Unterstützung der Aktivitäten des täglichen Lebens. Die Grundversorgung ist in der Altenpflege besonders wichtig. Auf Wunsch bieten wir Ihnen alle notwendigen Grundversorgungsleistungen bei Ihnen zu Hause an. Auch Ihre Spitex in Regensdorf Altenpflege - Krankenpflege - Grundpflege - Palliativ- und Terminalpflege. und die Gemeinden zwischen Frankfurt und Darmstadt bieten die gewohnte Grundversorgung.

Betreuung: Grundversorgung ab wann ist sie zulässig/ Fachforenpflege/ Fachforen/ Infopool

Die Grundvoraussetzung ist entscheidend, ab wann wir die Grundversorgung in der Altenpflege allgemein durchführen können. Nach wie vor ist es erforderlich, dass man die Einwohner vor 6.00 Uhr wascht. Es gibt keine Rechtsgrundlage oder höchstrichterliche Entscheidung zu diesem Thema; entscheidend sollte nur sein, unter besonderer Beachtung der Einzelinteressen der Bewohner, die Dauer der Grundversorgung so festzulegen, dass eine möglichst auch organisatorisch hinreichende Ruhezeit gewährleistet ist.

Natürlich darf aus Personalmangel keine Zeit vorgezogen werden, um die Grundversorgung der Bewohner zu gewährleisten. Alle haben das Recht, ein eigenständiges Leben zu führen und es nicht an der Haustür abzugeben! Hierfür gibt es zu viele Rechtsgrundlagen, auch im Pflegeversicherungsgesetz: § 2:

Buchstäblich: "Die Sozialleistungen der Krankenpflegeversicherung sollen den Betreuten zu einem selbstbestimmten und unabhängigen und der Würde der Person trotz ihres Hilfsbedarfs entsprechenden Lebensumfeldes verhelfen. Abs. 1: "Pflegeeinrichtungen sollen Patienten, die ihre Dienste nach dem allgemeinen medizinischen und pflegerischen Kenntnisstand in Anspruch nehmen, behandeln und behandeln. Die Inhalte und die Gestaltung der Dienste müssen eine menschenwürdige und aktive Betreuung unter Wahrung der menschlichen Würde garantieren.

Lediglich für diese Vergünstigungen gibt es einen Pensionsvertrag und eine erfolgsabhängige Entschädigung. Jeder, der um 5.00 Uhr morgens Einwohner aus dem Lager schmeißt, nur weil der Nachtschichtdienst ein paar von ihnen wäscht, verletzt seinen Liefervertrag offenkundig und sollte "geschlossen" werden! Ich selbst bin immer wieder erstaunt, was die Krankenpflege damit machen kann, was die Anwohner damit machen können!

Dann wird alles der Krankenpflegeversicherung angelastet, obwohl das genaue Gegenteil behauptet wird! Die Rechtsgrundlagen sollten meines Erachtens nicht ignoriert werden. Und die Testamente der Einwohner? Manche Einwohner, die nicht in der Lage sind, in der Nacht zu übernachten, sind gezwungen, tagsüber Schlafmittel zu nehmen, also warum können diese Einwohner tagsüber nicht einschlafen und abends wach sein.

Mehr zum Thema