Haushaltshilfe Sozialversicherungspflichtig Einstellen

Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung

Die Fachvermittlung (ZAV) vermittelt kostenlos Haushaltshilfen aus dem europäischen Ausland für sozialversicherungspflichtige Tätigkeiten. Wenn die Agentur für Arbeit Haushaltshilfe vermittelt, ist der im jeweiligen Bundesland geltende Tariflohn zu beachten. Die Budgethilfe dieser Länder soll im Rahmen des Haushaltsscheckverfahrens eingesetzt werden. Bei der Einstellung eines Minijobbers ist es möglich, ihn um eine weitere Anstellung zu bitten.


24 Stunden Pflege

Verschiedene 450-Euro-Minijobs

Wenn Ihr Mini-Jobber keinen versicherbaren Hauptberuf hat, kann er mehrere 450 EUR Mini-Jobs parallel ausüben, sofern er nicht mehr als 450 EUR pro Kalendermonat einnimmt. Eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter ist seit dem ersten Januar für die Arbeitgeberin A tätig und erzielt 450 EUR pro Kalendermonat. Nach Ablauf eines Monats, am 2. März, beginnt er einen weiteren Mini-Job bei Auftraggeber B und bekommt 300 EUR pro Kalendermonat.

Für den Zeitraum Jänner gelten die Minijob-Regelungen, da die Monatsvergütung höchstens 450 EUR ausmacht. Bei der zweiten Anstellung bei Dienstgeber B überschreitet der Mitarbeiter jedoch die Grenze von 450 EUR und ist ab dem 1. Juli in beiden Berufen sozialversicherungspflichtig, so z.B. auch in der betrieblichen Ausbildung oder der internen oder externen Ausbildung, einer für die Zeit des Bezugs von Ausgleichsleistungen unterbrochenen Aktivität (z.B. Lohnfortzahlung bei Krankheit, Kurzarbeit, Übergangsgeld).

Zeiträume, in denen der Mitarbeiter während der Erziehungszeit Erziehungsgeld nach dem Bundes-Elterngeld- und Erziehungsurlaubsgesetz (BEEG) erhält, sind nicht berücksichtigt; wenn Ihr Mini-Jobber eine versicherte Haupttätigkeit hat, kann er zusätzlich nur einen 450-Euro-Mini-Job ausfüllen. Übernimmt er später einen oder mehrere 450 -Euro-Jobs, werden diese zu seiner Haupttätigkeit hinzugefügt und sind, mit Ausnahmen von der Arbeitslosigkeit, in der Regel mitversichert.

Ein Arbeitnehmer ist seit Jahren in seiner sozialversicherungspflichtigen Haupttätigkeit für die Arbeitgeberin A tätig und erwirtschaftet 2.000 EUR Bruttobetrag pro Monat. Mit einem Mini-Job von 450 EUR beginnt sie am Anfang des Jahres bei B. Bei uns bekommt sie 160 Euros im Monat. Diese Mini-Job -Beschäftigung wird nicht zur Hauptversicherung hinzugefügt; die Mini-Job-Bestimmungen bleiben hier bestehen. Wenn die Mitarbeiterin am Montag, dem Tag des Inkrafttretens eines zweiten Minijobs für 200 EUR pro Monat bei der Arbeitgeberin C arbeitet, muss dieser zu ihrer Haupttätigkeit bei der Arbeitgeberin A hinzugefügt werden.

Erwerbstätigkeit ist kein Minijob mit 450 Euro und fällt, mit Ausnahmen von der Arbeitslosigkeit, unter die volle sozialversicherungsrechtliche Haftung. nimmt Erziehungsurlaub mit oder ohne Erziehungsgeld, erhält soziale Unterstützung, nimmt am Freiwilligendienst teil. Im Sozialversicherungsrecht werden mehrere 450-Euro-Minijobs als eine einzige Anstellung betrachtet, wenn Sie die gleiche physische oder rechtliche Identität wie der Auftraggeber haben.

Eine Gruppe hat mehrere juristisch eigenständige Gesellschaften. Auch wenn diese Firmen stark vernetzt sind, sind sie formal verschieden. Wenn ein Mitarbeiter für mehrere dieser Gesellschaften innerhalb des Unternehmens tätig ist, so sind dies unterschiedlich.

Mehr zum Thema