Ist eine Pflegetagegeldversicherung Sinnvoll

Sinnvoll ist eine Pflegegeldversicherung?

Zum Vergleich betrachten wir auch die ungedeckte Pflegegeldversicherung. Es ist daher sinnvoll, eine private Pflegeversicherung abzuschließen. Die Variante zwei der privaten Pflegezusatzversicherung ist das Pflegetagegeld. der Pflegeversicherung und macht nur in Ausnahmefällen Sinn. Der Pflegeversicherungsschutz wird nur von den Arbeitern und Angestellten bezahlt.

Pflegegeldversicherung STC

Schutz für den Pflegebedarf. Jedermann kann Invalide werden, ungeachtet seines Alters oder Geschlechts. Schutz ist deshalb von Bedeutung, weil das notwendige Krankenpflegepersonal, Sanierungsmaßnahmen oder das schwierig notwendige Pflegelager zu großen wirtschaftlichen Lasten führt. Der Anteil pflegebedürftiger Menschen in Deutschland nimmt weiter zu. Bei Pflegebedürftigkeit entstehen viele zusätzliche Ausgaben, die bezahlt werden müssen.

Dies können Einkäufe zur Erhaltung der Beweglichkeit (Rollstuhl, Neuwagen etc.), Umbau des Gebäudes, Pflegepersonalkosten oder andere Auslagen sein. In der gesetzlichen Krankenpflegeversicherung wird nur ein Teil dieser Aufwendungen übernommen. Dies schafft eine große Angebotslücke, denn ein Heimplatz kostete in Deutschland im Schnitt 1.800,- bis 4.000,- pro Tag.

Wenn weder ein Glück, Zusatzeinkommen noch eine eigene Krankenpflegeversicherung zur Verfügung steht, sind die Waisenkinder abhängig. Bei der Pflegegeldversicherung handelt es sich um eine privatwirtschaftliche Versorgungsform, die einer Krankenkasse ähnelt. Der Versicherungsgrundsatz ist derselbe: Sie zahlen einen Beitrag und gegebenenfalls eine Pension. Anders als bei der Pflege-Rentenversicherung steht hier ausschließlich die Versicherung gegen die finanziellen Konsequenzen der Krankenpflege im Vordergrund.

Eine detailliertere Gegenüberstellung von Pflegegeld und Pflegegeld findet sich hier: 2.2 Für wen ist eine Pflegegeldversicherung sinnvoll? Aufgrund der großen Versorgungslücken in der gesetzlich vorgeschriebenen Krankenpflegeversicherung ist es sinnvoll, einen zusätzlichen Schutz vor den wirtschaftlichen Konsequenzen eines Pflegebedarfs in Betracht zu ziehen. Die Pflegetagegeldversicherung ist für Sie die passende Wahl, abhängig von Ihren persönlichen Vorlieben.

Falls Sie Pflegebedürftige sind, bezahlt Ihnen die Krankenkasse eine Entschädigung in Tagesraten. Dies bedeutet, dass Sie für jeden Tag, an dem Sie Pflegebedürftige sind, einen vorher festgesetzten Pflegebeitrag bekommen. Wie hoch dieser Pflegebeitrag ist, hängt vom entsprechenden Pflegetarif und Ihrem Versorgungsgrad ab. Prämienanpassungen können bei der Pflegetagegeldversicherung vorgenommen werden.

Für die Pflegetagegeldversicherung gibt es die Option eines Zuschusses. Beispiel: Beispiel: Pflegetag-Versicherung mit einer Wartezeit von 3 Monate. Die Pflegebedürftigen haben erst nach Ende dieser Wartezeit nach dem Versicherungsfall einen Leistungsanspruch auf die Versicherten. Haben Sie noch weitere Informationen zum Tagesgeld oder möchten Sie ein spezielles Preisangebot?

Mehr zum Thema