Kind in Pflege Nehmen

Kinder in Pflege nehmen

Vielen Dank für Ihr Interesse an der Aufnahme eines Pflegekindes! Auf ein Kind aufpassen. Auf ein Kind aufpassen. Früher wurden Pflegekinder "Verdingkinder" genannt. Aber nicht wie ein Mensch, sondern wie ein Ding.

Pflegehilfe für Senioren

Landkreis Heidenheim: Nehmen Sie ein Kind in Pflege: Und wie machst du das?

Im Distrikt wohnen 81 Waisenkinder bei Pflegefamilien und es besteht nach wie vor ein dringender Bedarf an Pflegefamilien. In manchen Familiensituationen können sie zeitweilig oder dauerhaft nicht bei ihren biologischen Verwandten unterkommen. Hier bietet die Abteilung für Jugendliche und Familien des Landratsamtes Heilbronn Hilfe an: Vollzeitbetreuung.

In der Gemeinde Heidelberg wohnen 81 junge Menschen in hauptamtlichen Pflegefamilien. Damit sind die Pflegekinderplätze im Kreise weitestgehend besetzt, neue Pflegebedürftige werden dringlich nachgefragt. Es können sowohl unverheiratete als auch unverheiratete oder homosexuelle Ehepartner sowie allein stehende Personen einziehen. Interessenten können sich beim Betreuungsfachdienst des Bezirksamtes Heilbronn, Tel. 07321/321-2527, oder per Post an pflegekinder@landkreis-heidenheim.de. informieren.

Darüber hinaus veranstaltet der Fachpflegekinderdienst regelmäßige Infoabende für alle Interessierten. Nächster Informationsabend am 20. 2. 2018, 18 Uhr, im Bezirksamt in der Heidenheimer Straße (Konferenzraum 004/005 ), Felsenstraße 36, 89518 in Heidenheim.

Für wen ist ein Patenkind geeignet?

Im Prinzip kann ein Pflegebedürftiger jeden annehmen, der in der Lage ist, ein Kind oder einen jungen Menschen zu pflegen, zu pflegen und zu unterrichten. Der Anreiz, ein Patenkind in die eigene Gastfamilie mitzunehmen, kann sich aus verschiedenen Gründen ergeben und ist in der Regel sehr unterschiedlich. Oft genannte Beweggründe sind Liebe zu Kinder, Identifizierung mit unglückseligen und sozial schwachen Kinder, gute Erlebnisse mit einer großen Gastfamilie, Kindslosigkeit, soziales und karitatives Miteinander.

Sie müssen motiviert genug sein, um in der Familie mit Problemen und Krisensituationen umgehen zu können und das Kind in einer nachhaltigen Umgebung zu betreuen und zu unterrichten. Interessierten aus Koblenz steht unser Team für eine individuelle Betreuung zur Verfügung:

Pflegende Kinder: Was ist bei der Aufnahme eines Kindes zu berücksichtigen?

Sie hat Gefühle als Mütterchen, obwohl sie nicht Mo's Mutterschaft ist. Die 16-Jährige lebte drei Jahre lang bei ihr - als Ziehkind. "Von einem Tag auf den anderen wurde ich eine junge Mutter", sagt sie. "Heute sind ihre beiden Schützlinge ein einziges Herzen und eine einzige Seele." "Normalerweise ist es ein gutes Pflaster, wenn ein Kind schon da ist", sagt die Psychologin und systemische Familientherapeutin der Kolkwitzer.

Im Gegensatz zu Jessica's Familienmitgliedern kann es aber auch zu Auseinandersetzungen kommen, wenn sich das nicht-physische Kind gegenüber den Kindern diskriminiert fühlen sollte. Oder, wenn die Ebene, aus der das Pflegebedürftige kommt, eine ganz andere ist und er sich minderwertig vorkommt. Was sagen die Kleinen dazu? Für sie ist die örtliche - und teilweise auch gefühlsmäßige - Abgrenzung von der Ursprungsfamilie immer ein drastisches Erleben.

Zahlreiche Jugendliche sind unsicher. Besonders schutzbedürftige Menschen benötigen Schutz, Ruhe, Liebe, Verständigung, Erkenntnis und Mithilfe. "Dies sollten Angehörige wissen, die ein Patenkind aufnehmen wollen", sagt Frau Dr. med. Ute H. E. A. S. vom Jugendamt Essens. Das betrifft nicht nur die Förderkinder, sondern auch die physischen.

Im Gegensatz dazu kommen Pflegebedürftige mit einer Story in die neue Familien. Pflegebedürftige Eltern müssen den Umgang mit speziellen Alltagssituationen kennengelernt haben. Adoptivmutter Yessica bezeichnet es als Achterbahnfahrt. "Lieben allein ist nicht genug, sagt der Diplompsychologe Tom Boldt." Wie kann man eine Adoptivfamilie werden? Im Gegensatz zur Annahme ist die Lebensgestaltung der Adoptiveltern nicht mitentscheidend.

Pflegebedürftige können verheiratet und unverheiratet sein, gleichgeschlechtlich, aber auch Personen mit oder ohne eigene Nachkommen. Die Altersunterschiede zwischen Pflegekindern und Adoptiveltern sollten so groß sein, dass sie auch die biologischen sind. Welche Voraussetzungen müssen Pflegebedürftige erfüllen? Die Pflegekinder brauchen auch Betreuer. Sie müssen Zeit haben oder sich Zeit nehmen.

Zudem sollen Pflegebedürftige ihr Kind altersgerecht betreuen können und - falls noch Kontakte bestehen - Anerkennung und Achtung vor der Familie zeigen. Das kann nur ich unterzeichnen. "Was sollten Pflegebedürftige im Voraus bedenken?" Wenn Sie erwägen, ein Kind zu nehmen, sollten Sie sich einige Gedanken machen: "Gehen Sie in sich hinein und denken Sie sorgfältig über die Beweggründe nach, ein Kind aufzunehmen", empfiehlt Ihnen Herr Dr. Bolt.

Der Entschluss für ein Patenkind sollte gut überlegt sein. Die ganze Schönstattfamilie muss dahinter stehn, die beiden Brüder, Großmutter und Vati. "Förderkinder sind solche, die mit einer Geschichte in die neue Gastfamilie kommen." Sie sind auch solche die andere haben. Wage ich es, einen Menschen mit all seinen Qualitäten zu akzeptieren?

"Dabei ist es für die Kinder von Bedeutung, dass die Erziehungsberechtigten dem Kind das gute Gewissen geben", sagt er. Was sind die notwendigen Maßnahmen, um ein Kind zu erziehen? Wenn Sie sich für eine Bewerbung als Pflegeelternteil entscheiden, sollten Sie sich zunächst an das Jugendämter wenden. Doch auch, um festzustellen, welches Kind in die eigene vier Wände passt und nicht andersherum.

Die Vorbereitungsseminare schließen sich an, "es dauert oft ein Jahr, bis der Kurs unterrichtet wird", sagt sie. Anders bei Jessica: Sie hatte sich nicht einmal als Ziehmutter angemeldet, sondern nur vor der Haustür gestanden. Wie können Adoptiveltern arbeiten? "Grundsätzlich geht es uns gut, aber ich stoße immer noch an meine Grenzen", sagt sie.

Deshalb ist der Kontakt mit anderen Eltern von Bedeutung. Dies wird auch von Frau Dr. med. Ute A. Ducrées bekräftigt. "Darüber hinaus bietet das Amt Weiterbildungskurse für Pflegebedürftige an, die vom Jugendämter sehr gut aufgenommen werden. "Bei diesen Begegnungen teilt sie gerne ihre Befürchtungen, Bedenken und Gefühle mit anderen." "Das liegt nicht nur an der sorgfältigen Betreuung und Selektion der Familienmitglieder, sondern auch an der ständigen Unterstützung der Pflegeeltern", sagt sie.

Er rät den Erziehungsberechtigten, bei auftretenden Schwierigkeiten rechtzeitig um Unterstützung zu bitten. Wenn es dann noch keine großen Meinungsverschiedenheiten in der Gastfamilie gegeben hätte. Auf der Suche nach ihrer eigenen Persönlichkeit machen sich die Kinder auf den Weg, und die Gefühle können aufkochen. "Nur dann wagen es viele Patenkinder, ihre nicht so gute Seite zu zeigen."

Die meisten Menschen präsentieren sich von ihrer sonnigen Seite und lernen sich erst später richtig kennen", sagt sie. Wenn sich die Söhne und Töchter ab und zu auflehnen würden, wäre das im Gegensatz dazu ein Anzeichen dafür, dass sie da sind.

"Auch nach Jahren werde ich noch zur Pflegemutter", sagt sie. Nicht nur die Nächstenliebe allein reicht, sondern auch die Familie", so sie. "In ihrem Blogeintrag über ihre Erfahrung als Ziehmutter spricht sie auch." Was sind die notwendigen Maßnahmen, um ein Kind zu erziehen?

Mehr zum Thema