Kosten für 24h Pflege

Die Kosten für eine 24-Stunden-Betreuung

Von einer Krankenschwester aus Osteuropa möchte er rund um die Uhr betreut werden. Die Kosten unserer 24-Stunden-Betreuung richten sich nach der Bedarfsanalyse und Ihren individuellen Anforderungen. Stillende Familie: Eine bewundernswerte Arbeit. 24-Stunden-Pflegekosten sowie die Finanzierung und Förderung der häuslichen Pflege und Betreuung durch polnische Krankenschwestern. Es entstehen keine Kosten bis zum Beginn des 24-Stunden-Supports.


24 Stunden Pflege

Was kostet eine 24-Stunden-Betreuung?

Seit dem 1. Juli 2007 ist, wie bereits gemeldet, das Heimpflegegesetz (HBeG) in Kraft, das eine kontinuierliche Pflege von zweiwöchiger Dauer für pflegebedürftige Menschen ermöglich. Wir erhielten viele Anfragen zum Themenkomplex "Finanzierung und Kosten". Arbeitsstunden/ Person: Die Vorgesetzten wechselt alle zwei Wochen ab ("Berechnungszeitraum vier Wochen"). Während der zweiwöchigen Arbeitszeit von je 128 Std. (auch nachts) werden sie in die Wohngemeinschaft der zu versorgenden Personen übernommen.

Arbeitsort: Niederösterreich (die Mindestlohnsätze/MLT für Hausangestellte variieren von Land zu Land). Der durchschnittliche monatliche Gesamtaufwand des Arbeitgebers für diese beiden Pflegenden beträgt 2.767,61 ? (= 33.211,32 ? pro Jahr). Grundlage der Berechnungen sind die Mindestlohnskala 2007 und die in diesem Jahr gültigen Vorschriften über die Sozialabgaben und sonstige Personalnebenkosten. b) Wie werden diese Kosten aufgeteilt?

Der Betreute bekommt bei Erfüllung der Bedingungen einen Zuschuss des Ministeriums für Soziales von bis zu 800,00 ?/Monat. Das Mindeststundenentgelt für kranke und ältere Pflegekräfte im ersten bis fünften Beschäftigungsjahr liegt bei 3,97 (inkl. Übernachtungszuschlag 5,70 ). d) Wie viele Sondervergütungen erhalten die Pflegekräfte pro Jahr?

Betreuungskosten für Privatpersonen

Schon ab 943,- können Sie eine Krankenschwester aus Osteuropa für die Betreuung Ihrer Verwandten reservieren. Sie ist Ihre persönliche Selbstbeteiligung an den Kosten der Pflege und richtet sich nach dem Versorgungsgrad des Patienten. Um Ihren privaten Zuschlag für die Krankenschwester in Osteuropa automatisiert bestimmen zu können, haben wir für Sie einen Pflegekostenkalkulator aufgesetzt.

Hier können Sie die zu pflegende Personenzahl und die jeweilige Pflegestufe eintragen. Per Tastendruck können Sie herausfinden, welche Kosten Ihnen entstehen und wie viel Sie zu den Kosten der Pflege beitragen. Hinzu kommen Fahrtkosten, ein kleiner Urlaubszuschlag und allfällige Zusatzkosten* für besonders anspruchsvolle Pflegeheime. Die Preise gelten für Ihre Nachzahlung.

Dazu kommen ca. 150 Euro Fahrtkosten pro Wechsel (ca. alle 2-3 Monate) und ein Mindesturlaubszuschlag (durchschnittlich acht Tage pro Jahr). Abhängig von der Schwere und den speziellen Gegebenheiten des Pflegeheims können im Einzelfall 100 - 200 Euro extra verrechnet werden. WISSENSWERT: Für Kundinnen und Kunden des Freistaates Bayern wird ein jährlicher Zuschuß von 1000,00 (ab Pflegestufe 2) gewährt, der die privaten Zuzahlungen reduziert.

Als haushaltsbezogene Leistungen können Sie Pflegekosten bis zu einem Betrag von insgesamt 4000 ? pro Jahr in Abzug bringen.

Mehr zum Thema