Kosten für Polnische Pflegekräfte

Die Kosten für polnische Krankenschwestern

Der Preis für eine polnische Krankenschwester/Haushaltshilfe wird individuell berechnet. Eine feste Pauschale, ohne zusätzliche Reisekosten und Provisionen. Polnische Krankenschwestern, die in den meisten Fällen zumindest kommunikativ Deutsch sprechen, stellen eine kostengünstige Lösung dar. Die Kosten sind vor allem überschaubar. Wir geben Ihnen hier einen kleinen Kostenüberblick über die Leistungen entsprechend den Anforderungen des Betreuers.

Kosten des polnischen Pflegepersonals - Altenpflege Libherz

Die polnischen Krankenschwestern kosten zwischen 1900 und 2400 EUR und erlauben Ihnen eine erschwingliche 24-Stunden-Betreuung in Ihrem eigenen Heim. Die Kosten für polnische Krankenschwestern und Krankenpfleger sind von den nachfolgenden Kriterien abhängig: Unser polnisches Pflegepersonal kostet: Wohnen zwei Menschen im Haus oder sind andere Menschen zu ernähren, steigt der monatliche Mietpreis um 50 bis 150 EUR.

Natürlich bekommen Sie auf Wunsch ein persönliches und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Preisangebot! Sie können als Pflegebedürftige selbst bestimmen, wie und von wem Sie betreut werden mochten. Es besteht die Wahl, ob Sie Sachbezüge (=Hilfe von Pflegediensten) oder Zuschüsse beantragen wollen. Krankenpflegeversicherung fördert die häusliche Pflege durch die Gewährung von Pflegebeihilfe.

Der Pflegezuschuss wird unmittelbar an die pflegebedürftige Person ausgezahlt und kann zur Betreuung der betreuenden Verwandten, aber auch zur Deckung der Kosten für polnische Krankenschwestern eingesetzt werden. Mit dem neuen Pflegeverstärkungsgesetz, das am 1. Januar 2017 in Kraft getreten ist, wurden die Leistungen umdefiniert. Eine Krankenpflegeversicherung deckt die Kosten der Ersatzbetreuung bis zu 6 Kalenderwochen pro Jahr, wenn der Betreuer im Ferienaufenthalt ist oder durch Krankheiten gehindert wird.

Darüber hinaus kann die halbe Leistung für die kurzfristige Pflege, d.h. 806 EUR, auch für die Pflege im Krankheitsfall erstattet werden. Das bedeutet, dass bis zu 2418 EUR pro Jahr für die Vorsorge zur Verfügung gestellt werden. Pflegebedürftigen zu Haus können neben dem Pflegezuschuss auch Pflege- und Hilfsleistungen gewährt werden. Gefördert werden zum Beispiel der Pflegealltag, die häusliche Pflege oder die Gestaltung des Pflegealltages.

Als Pflegehelfer bezeichnet man Hilfsmittel, die für die häusliche Versorgung erforderlich sind oder diese ermöglichen. Um das Wohnumfeld an die speziellen Bedürfnisse der Pflegebedürftigen anzupassen, bieten wir Ihnen weitere Dienstleistungen an. Für den Bezug von Pflegeversicherungsleistungen muss der ärztliche Service Ihrer Krankenversicherung den Pflegebedarf ermitteln.

Wo sind Sie auf der Welt? Nach dem Krankenpflegegesetz sind Sie Pflegebedürftiger, wenn Sie aufgrund einer physischen, psychischen oder psychischen Erkrankung oder Invalidität in den Sparten Körperhygiene, Nahrung, Mobilität und häusliche Pflege dauerhaft - wahrscheinlich für einen Zeitraum von wenigstens sechs Monaten - erhebliche oder größere Unterstützung benötigen.

Wie kann man Pflegegeld erhalten? Zur Inanspruchnahme der Pflegeversicherungsleistungen müssen Sie einen entsprechenden Gesuch bei der Krankenpflegekasse einreichen. Sie können die Krankenpflegeversicherung über Ihre Versicherung kontaktieren. Wenn Sie den Auftrag bei Ihrer Krankenpflegekasse eingereicht haben, wird diese den Ärztlichen Dienst oder einen anderen Sachverständigen mit der Ermittlung des Pflegebedarfs beauftragen.

Der Experte bestimmt dann den Hilfsbedarf vor Ort und klassifiziert ihn als Pflegestufe 1-5. Am 1.1.2017 wurde der Pflegebedarf umdefiniert. Unter dem neuen Begriff "Pflegebedürftigkeit" wird das bisher gültige Pflegesystem der drei Versorgungsstufen durch fünf Versorgungsstufen abgelöst. Auf diese Weise können die persönlichen Unterstützungsbedürfnisse aller Patienten besser berücksichtigt werden. Für eine bedarfsgerechte und bestmögliche Versorgung ist es möglich, den Erhalt von Pflegegeldern mit der Nutzung von Sachleistungen zu verbinden.

Der Pflegezuschuss wird proportional um den Betrag der Sachbezüge gekürzt.

Mehr zum Thema