Kurs Betreuungskraft

Kursleiter

Wenn Sie den Kurs in Teilzeit absolvieren möchten, wenden Sie sich bitte direkt an uns. Gesetz; Erste-Hilfe-Kurs, Verhalten im Notfall. Fortbildung gerontopsychiatrische Spezialisierung und Betreuung in Berlin-Schöneberg bei indisoft. Dieser Kurs vermittelt Ihnen fundiertes Fachwissen für Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz.

Weitere Informationen zum Kurs finden Sie in unserem Flyer.

Beauftragter nach 53c StGB II

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Firma indisoft bedanken, die mir die Möglichkeit gegeben hat, an meiner Ausbildung in diesem Haus teilzunehmen. Da kann ich Ihnen nur raten, dass Sie viel lernen und das lohnt sich. Vielen Dank für Ihr Interesse! Die Zeit bei uns war sehr gut, ich habe mich in guten Händen gefühlt. Hier würde ich mich immer wieder weiterbilden.

Das ist eine gute Möglichkeit zur Fortbildung. Wenn ich eine neue Fortbildung anstrebe, wäre in jedem Fall der erste Ansprechpartner für mich da! Das Zusatzpersonal hat die Funktion, die Leistungsberechtigten zu mobilisieren, zu pflegen und zu unterstützen, z.B. bei den nachfolgenden Alltagsaktivitäten: Für diese Fortbildung ist das Berufspraktikum nach 53c StGB II (vormals § 87b) obligatorisch.

Während der Praktikumsplätze haben Sie die Gelegenheit, die in der Berufspraxis erlernten Kenntnisse zu erweitern. Während der Praktikumsaufenthalte können Sie erwarten: Wir würden uns freuen, Sie bei der Suche nach einem passenden Praktikum im Rahmen unserer Fortbildung zu begleiten.

Fortbildung zur Pflegekraft nach § 87 b Abs. 1 Satz 1 BGB Teilzeitpflege

Betreuungsbedürftige Personen mit demenziell bedingten Behinderung, seelischen Krankheiten oder seelischen Beeinträchtigungen bedürfen in der Regel erheblicher allgemeiner Aufsicht und Pflege. Die Fortbildung macht sie fit für diese Tätigkeit als Pflegekräfte in Betreuungseinrichtungen (gemäß Paragraph 87 b Abs. 1 Satz 1 Satz 1 SGB II). Die Betreuer stehen in engem Kontakt mit dem Krankenpflegepersonal. Ihr Aufgabengebiet umfasst die Pflege, Einstellung und Freischaltung von Demenzpatienten, Menschen mit seelischen Krankheiten oder geistiger Behinderung.

Durch die Fortbildung können Sie ältere Menschen mit demenziellen Erkrankungen angemessen betreuen und betreuen, Ihre eigenen Möglichkeiten, Wünsche und Begrenzungen kennenlernen, überdenken und weiterentwickeln. Inhalt der Fortbildung sind: Die Lehrveranstaltung ist in 2 Module (Grund- und Aufbaukurs) mit insgesamt 160 Unterrichtsstunden unterteilt.

Fortbildung Zusatzpflegekraft in ambulanter und stationärer Einrichtung nach 43b, 52c StGB II

Betreuungsbedürftige Menschen mit demenziell bedingten Leistungsstörungen, geistigen Behinderungen oder Geisteskrankheiten bedürfen einer besonderen Pflege. Weitere Betreuerinnen und Betreuer stehen den Betroffenen in engem Kontakt mit den Betreuern zur Seite, zum Beispiel bei Alltagsaktivitäten wie Spaziergänge, Brettspiele, Lesungen oder Bastelarbeiten. Im Rahmen dieser Fortbildung erlernen Sie Fach- und Handlungskompetenz zur Versorgung von Menschen, die aufgrund von demenziell bedingten Leistungsstörungen, geistigen Behinderungen oder Geisteskrankheiten auf Unterstützung angewiesen sind.

Er motiviert, unterstützt und begleitet die Anwohner bei den nachfolgenden Lebensaktivitäten: Gerade Menschen, die eine Pause in der Familie gemacht haben, haben gute Chancen und bieten interessante Einreisemöglichkeiten. Sie verfügen über einen Realschulabschluss oder einen äquivalenten Schulabschluss und ein exzellentes polizeiliches Führungszeugnis. Für diesen Kurs haben Sie die Vorraussetzungen. Infolge der demografischen Entwicklungen nimmt auch der Pflege- und Betreuungsbedarf mit dem Bevölkerungsanteil der älteren Menschen zu.

Einsatzmöglichkeiten als zusätzlicher Betreuer in Reha- und Geriatriekliniken, in Alten- und Allgemeinkrankenhäusern, Tagesstätten für ältere Menschen oder in Kurzzeitpflegeeinrichtungen.

Mehr zum Thema