Kurzzeitpflege ohne Pflegestufe nach Krankenhausaufenthalt Aok

Kurzaufenthalt ohne Pflegestufe nach Krankenhausaufenthalt Aok

Ich bekomme dann ab dem Tag, an dem ich entlassen werde, das Pflegegeld, das meinem Pflegestatus entspricht. Die Kündigung kann ohne Zustimmung des anderen erfolgen. Es gibt Listen von Anbietern bei der Pflegeversicherung, bei den Beratungsstellen der. Mögliche Kombinationen (beispielhaft, ohne Gewähr, Quelle V.D.

A.B. Essen e.V.):. abhängig von Art und Umfang der regelmäßigen Hilfeleistung:

Die AOK - Die Krankenkasse für Niedersachsen

Trotz des Hilfsbedarfs ein vorzugsweise selbständiges und selbst bestimmtes Privatleben an führen.... grundsätzlich alle Versicherten der GKV, z.B....... Pflegebedürftige Angehörige haben bis zu 6 Monate Pflegezeit: Voraussetzung: Operation mit mehr als 15 Beschäftigten ! dann.... Von wem ist pflegebedürftig? Das Besondere: Die Pflegeebenen. Abhängig von Typ und Ausmaß des Hilfsbedarfs von regelmäÃ?igen

Bedingung: Die Pflegebedürftige muss mit dem Betreuungsgeld ihre notwendige Grundversorgung und hauswirtschaftliche Ausstattung in angemessener Form absichern! Abrechnung aus dem Pflegedienst: Voraussetzung: jedoch beschränkt auf .... Vorraussetzung: Hinweise:

Rahmenvereinbarung gemäÃ?  75 Abs. 1 SGBXI über die Kurzzeitpflege

Gleichzeitig agierend als Landesorganisation für Die Krankenversicherung für Die Gärtnerei - Errungenschaften der Kurzzeitpflege, die pflegebedürftigen Menschen, einem weitestgehend selbstständiges und selbstbestimmten, dem Würde von Menschen entsprechen, das Leben erleichtern. Kurzzeitpflege ist die temporäre stationäre Ganztagspflege pflegebedürftiger Menschen, die sonst in ihrem eigenen Häuslichkeit. Die Kurzzeiteinrichtung verfolgt im Sinne der in diesem Versicherungsvertrag festgeschriebenen Leistungsverpflichtung folgende Ziele: Entlastung und Entlastung in Krisenfällen entschärft (z.B. bei Krankheit des Hauptpflegepersonals).

Vorbereitet wird die Kurzzeitpflege auf die Rückkehr im eigenen Häuslichkeit, auch nach dem Krankenhausaufenthalt. Durch die Kurzzeitpflege werden die Mobilität, Kommunikation und Orientierungsfähigkeit von pflegebedürftigen Menschen gefördert. Du unterstützt beim Ausbau der Lieferkette, die notwendig ist, um pflegebedürftigen Menschen in der Häuslichkeit zu halten. Für die Zielerreichung soll ein qualitativ hochwertiges, abgestuftes, ausreichend und umfangreiches Machtangebot an die pflegebedürftigen Menschen gemäß den gesetzlichen und vertragsgemässen Rahmenbedingung- en von ihren jeweiligen Verfügung aufgenommen werden können.

Kurzzeitpflege-Mechanismen genannt), übernehmen nach Ausfällen dieses Vertrags die Bereitstellung von übernehmen Menschen mit Pflegegeldern bei pflegebedürftigen Kurzzeitpflege. die Inhalte der Pflegedienste und die Unterscheidung zwischen allgemeinen Pflegediensten, â- medizinischer Pflege und â- sozialer Pflege. â- die Unterstützung, â- die Teil- oder vollständige Übernahme der Ausführung, â- die Aufsicht sowie â- die Anweisung.

Dabei ist die Betreuung, die Freischaltung von pflegebedürftigen Menschen zum Zweck zu haben, um bestehende Fähigkeiten zu empfangen und, soweit dies möglich ist, Fähigkeiten zurückzugewinnen zu verlieren. Sie soll im Kontext ihrer Möglichkeiten dazu beizutragen, sich selbst oder Fremdgefährdung zu meiden oder zu vermindern, Ängste und Verhaltensauffälligkeiten und das Entstehen von Sekundärerkrankungen zu verhindern. Das Special Bedürfnissen pflegebedürftiger Menschen mit Demenz müssen berücksichtigt werden.

Inhalt der Behandlung und Vorschläge anderer Betroffener zur Unterstützung von pflegebedürftigen Menschen, z.B. Ärzte und Krankengymnasten, sind bei der Durchführung der Fürsorge an berücksichtigen angebracht. Das Betreuungsangebot umfasst auch die Einweisung in die richtige Anwendung der Pflegemittel, die zum pflegebedürftigen human werden überlassen Dieser Beistand kann nicht die Einweisung des Anbieters der Pflegemittel in die richtige Anwendung ersetzen.

Bei der Übernahme der Leistungen durch vollständigen geht es um die direkte Erbringung der Leistungen von täglichen life durch den Betreuer. Bei einer Teilübernahme muss der Betreuer den Durchführung der einzelnen Aktionen im Rahmen von Aktivitäten von täglichen life gewährleisten folgen. Die Supervision und Beratung zielt darauf ab, dass die täglichen-Aktivitäten von pflegebedürftigen Menschen selbst sinnvoll gestaltet werden durchgeführt

Aufsicht ist notwendig, um das Miteinander von pflegebedürftigen Menschen zu gewährleisten und wesentliche Störungen (auch eigene oder Fremdgefährdung) zu verhindern oder so schnell wie möglich zu reparieren. Supervision oder Beratung sind besonders geeignet für Menschen mit Gerontopsychiatrie und Menschen mit einer psychischen oder psychischen Erkrankung. Ausgehend vom generellen medizinischen und pflegerischen Kenntnisstand wird die Durchführung und die Pflegeorganisation festgelegt.

Der Pflegedienst ist als freischaltende Betreuung auf der Basis von MaÃ?stäbe und Grundsätze an Qualität und Qualitätssicherung gemäÃ?  113 SGBXI in der jeweiligen Version von gültigen sowie in der Pflegepreisvereinbarung nach  113a SGBXI für bindend. Weiterhin sind die fachlichen Standards nach  113a SGBXI für fÃ?r alle Pflegefonds und deren Verbände sowie für die Kurzzeiteinrichtung.

Der Kurzzeitpflegemechanismus unterstützend nimmt zur Absicherung der Pflegung ohne Qualitätsverlust und zur Entlastung der Akklimatisierung am Übergang von pflegebedürftigen Menschen teil. Zu den allgemeinen pflegerischen Leistungen gehören je nach Fall die folgenden Hilfsmittel: Bei der Körperpflege orientieren wir uns an den persönlichen Lebensgewohnheiten von pflegebedürftigen Menschen. â- WÃ?sche, Dusche und Bad; dies kann beinhalten

die Verwendung von Hilfsmittel, der Transfer zur Waschanlage, das Zuschneiden von Fingernägeln, Haare waschen und abtrocknen, die Pflege der Haut, Lungenentzündung und Entzündung sowie ggf. die Kontaktaufnahme mit dem Fußpfleger und Frisör oder Frisör, â- die zahnärztliche Pflege; dazu gehören vor allem Zähneputzen, prothetische Pflege, Mundpflege, Boden- und Entzündungsprophylaxe, â- die Website Kämmen; incl.

Vorbereitung der täglichen Frisur, â- Rasur; inkl. â- Gesichtsbehandlung, â- Darm- oder Blasenenentleerung; inkl. â- Betreuung bei Katheter- und Urinalpflege sowie Betreuung oder Unterstützung und Förderung von Selbstständigkeit bei physiologischer Blasen- und Stuhlentleerung, Enthaltsamkeitstraining, Obstipationsprophylaxe, Teillasur inkl. u. â-Hautpflege, falls erforderlich Austausch von Unterstützung Im Falle von Exkretionsproblemen empfiehlt die Krankenschwester eine ärztliche Abklärung

Die pflegebedürftige Menschen sind bei der Mahlzeit und Getränkeauswahl sowie bei Ernährungsproblemen zu unterrichten. Das Häufigkeit der Steuerung ist an die Bedürfnisse der pflegebedürftigen Menschen anzupassen. â- die Biss gerechte Herstellung der Speisen; â- die Unterstützung mit der Zulassung der Speisen/Sondennahrung - dazu gehören alle Tätigkeiten, die der direkten Herstellung und der Zulassung von festen und flüssiger Lebensmitteln, z.B. portionsgerechter Verzug oder Handhabung mit Bestecken, ermöglichen; â- Hygienemassnahmen, wie z.B. Händewaschen, Säubern/Wechsel der Bekleidung; â- die Anleitung und Animation zu genÃ?gendem Flüssigkeitsaufnahme, falls erforderlich das Führen eines Trinkplans.

Besonders bei der Ernährung über ist der Mediziner aufgefordert, eine individuelle Ernährungsplan auf ernährungsphysiologischer Basis zu stellen, die regelmäÃ?ig an den derzeitigen Bedarfsfall und an die Ernährungszustand angepaßt ist. Zielsetzung von Mobilität ist unter anderem die Förderung der Mobilität, Unterstützung bei Bedürfnis nach dem Umzug sowie der Selbstschutz und Fremdgefährdung

â- Stehen und Schlafengehen sowie Bett und Aufbewahrung; Stehen und Schlafengehen beinhalten auch Hilfe beim An- und Ausziehen von Körperersatzstücken, wie z.B. bei der Prothese. Bette und Lagerung umfassen alle Maßnahmen, die den pflegebedürftigen Menschen körperliches und situationsgerechtes Liege- und Sitzgelegenheiten ermöglichen, Sekundärerkrankungen wie Verspannungen verhindern und Sekundärerkrankungen unterstützen

Hierzu gehört auch der Einsatz von geeigneten Positionierungshilfen und anderen Hilfsmitteln, â- Gehen, Aufstehen, Treppen steigen; dazu gehört z.B. die Ermutigung und Hilfe beim Aufstehen und Fortbewegen unter bettlägerigen oder unter pflegebedürftigen, die vom jeweiligen Behandlungsstuhl abhÃ?ngig sind, z.B. in den Zimmern, im Gemeinschaftsräumen und im AuÃ?engelände, â- Austritt und Rückkehr in die Kurzzeiteinrichtung; solche Aktivitäten außerhalb der Kurzzeiteinrichtung auf unterstützen, die für die Pflege von Lebensführung und das persönliche Auftreten von pflegebedürftigen Personen ( "Organisation und Planung von Arztbesuchen"), â- An- und Auskleiden, dazu gehört auch die Bekleidungsauswahl zusammen mit den Gemeinschaftsräumen Personen und, falls erforderlich, An- und Auskleideschulung.

Zu den Errungenschaften der Sozialhilfe unterstützen pflegebedürftigen gehören Menschen mit der persönlichen Lebensführung und der Organisation des Wohn- und Lebensumfelds nach ihren eigenen Vorstellungen auch mit der Mitarbeit am Sozial- und Kulturleben. Der Nutzen der Sozialfürsorge unterstützen die pflegebedürftigen Menschen in der Pflegeeinrichtung auf der Bewältigung seiner jetzigen Lebenslage; sie bereiten sich auf die häusliche Pflege vor.

â- eingebunden in den täglichen Betrieb mit pflegebedürftigen Menschen, â- wie bieten für individuelle pflegebedürftige Menschen, â- wie bieten für mehrere pflegebedürftige Menschen und â- mit einer Eröffnung der Kurzzeit-Pflegeeinrichtung in die Gemeinschaft an. Zur sozialen Unterstützung gehört insbesondere: â- Erhaltung und Förderung der Eigenverantwortung, â- Erhaltung und Förderung von Fähigkeiten und Kompetenz, â- Schutz- und Sicherheitsförderung von Privatsphäre, â- Erhaltung und Förderung der Kommunikation, â- Erhaltung und Förderung der Orien- tion, â- Kulturangebote, â- Berufliche Handhabung von anspruchsvollen Verhaltensweisen, â- Hilfe beim Sterben und Hilfe beim Sterben.

Auch die Sozialfürsorge kann mit pflegebedürftige Menschen mit Demenz koordiniert werden. Das Angebot der ärztlichen Versorgung wird im Zusammenhang mit der Vereinbarung ärztlichen angeboten. Dazu gehören Maßnahmen der ärztlichen Therapie, die üblicherweise an Pflegefachkräfte oder Pflegekräfte übertragen werden können und nicht vom Behandler selbst durchgeführt werden. Mit ihnen werden Erkrankungen geheilt, ihre Verschlechterung verhindert oder Symptome gelindert.

In den Pflegedokumentationen sind die Vereinbarung ärztliche und Durchführung aufzuführen. Analog Basis für Die Inhalte der Errungenschaften der ärztlichen Versorgung in vollstationären sind die für Hessen gültigen Leistungsbeschreibungen von den Verträgen nach §113 V ( (häusliche Pflege nach  37 Abs. 2 SGB V) in der jeweiligen Version für, soweit sie auf den §§39 Abs. 2 SGB V zu finden sind.

Unter Pflegekräfte dürfen werden nur die Dienstleistungen angeboten, die nach der jeweiligen Schulung zertifiziert sind. Bei der Nutzung von Pflegehilfskräften muss auch sichergestellt sein, dass Pflegefachkräfte für die technische Umsetzung der Pflegeanforderungen, die Anweisungen von Hilfskräfte und die Steuerung der durchgeführten Arbeiten verantwortlich ist (Ã?berprüfung). Die zusÃ?tzlichen Pflegekosten im Haushalt richten sich nach den in der Beilage 1 zu  6 zu berücksichtigen nannten Anteilen.

Die Unterbringung und Versorgung mit Lebensmitteln deckt die Errungenschaften ab, die den pflegebedürftigen Menschen das Leben in einer Kurzzeit-Pflegeeinrichtung ermöglichen. Die Unterbringung und die Mahlzeiten beinhalten vor allem ( "nach den in Anhang 1 aufgeführten Anteilen"): Zu den Unterkünften gehören die für, die den Verfügung zur Verfügung gestellt werden, einschließlich der Nebenräume sowie die gemeinsamen Räume und Freiflächen.

Zur Unterbringung gehören auch: â- Wäscheversorgung: sie beinhaltet die Zurverfügungstellung, Wartung und Pflege von Verfügung durch die Kurzzeiteinrichtung an Wäsche sowie die persönliche Wäsche und Bekleidung von pflegebedürftigen man, soweit sie in der Maschine waschbar und waschbar ist. â- Gemeinschaftsveranstaltungen: Dazu gehören die Sachkosten Durchführung Diese Veranstaltungen dienen der fördernden UnterstÃ?tzung des Kommunallebens, nicht aber der DurchfÃ?

â- Reinigung: Dies beinhaltet die Wohnraumreinigung und Gemeinschaftsräume (visuelle Säuberungen, Unterhaltssanierung, Grundreinigung) und â- Räume. Das Säubern der Räume einschließlich Sanitärobjekte sollte unter Berücksichtigung von individuellen Kriterien ( "Selbstreinigung durch pflegebedürftigen Menschen") ablaufen. Es muss eine wöchentliche Minimalreinigung stattfinden (darüber darüber hinaus bei Bedarf). Für Die Gemeinschaftsräume erfordern eine bedarfsorientierte, bedarfsorientierte Abreinigung.

â- Ver- und Entsorgung: siehe zählt z.B. Wasser und Elektroanschluss sowie Entsorgen von Trinkwasser und Wasser. Das Catering beinhaltet die im Kontext einer ausgeglichenen und bedarfsorientierten Ernährung erforderlichen Mahlzeiten, die den Rahmenbedingungen ernährungswissenschaftlicher Realisierungen entspricht. Zur Nahrungsversorgung gehört eine hinreichende Zufuhr der pflegebedürftigen Menschen mit Mahlzeiten und Getränken

â- in Absprache mit dem Hausbeirat und Interessenten pflegebedürftigen ein Menü zusammenstellen und an mehreren Orten in der Kurzzeiteinrichtung aushängen, â- individuelles Wünsche von pflegebedürftigen Menschen soweit wie möglich berücksichtigen (z.B. Catering im eigenen Zimmer), â- Angebote unter Berücksichtigung von Berücksichtigung und Einhaltung ¼ck Realisierungen, â- Wahlangebot bei Frühstück und Mahlzeiten unter Berücksichtigung von Pflegebedürftigkeit ¤hrung, â- ansprechende Gestaltung und Bedienung des Mensums, â- flexible Mahlzeiten, orientiert auf Pflegebedürftigkeit - Frühstück meist zwischen 7:

Mittagspause nicht vor 12:00 Uhr, - Abendbrot nicht vor 18:00 Uhr, â- Snackangebot für alle pflegebedürftigen Personen unter Berücksichtigung von ärztlich vorgeschrieben Diäternährung, â- die Getränkeangebot beinhaltet bei jeder Essen und je nach Wunsch, eine weitere Getränk AuÃ?erdem sind nach  88 SGB-XI die § 2 bis 3 erforderlichen Abgaben fÃ?r die Gesundheits- und Verpflegungsleistungen, die von den § 88 Abs. 2 SGBXI von den pflegebedürftigen Menschen eigenstÃ?ndig geleistet werden und mit ihnen schriftlich zu vereinbaren ist.

und die Leistungsvoraussetzungen sind im Voraus der Pflegekasse Landesverbänden und der Sozialleistung zuständigen Trägern beizufügen. Das Kurzzeitpflegeheim muss sicherstellen, dass die zusätzlichen Dienstleistungen von vollstationären nicht beeinträchtigen sind und nicht durch bereits festgelegte Gebühren gedeckt sind für Allgemeines Pflegeangebot, für Übernachtung und Mahlzeiten und für Anlagekosten.

Das Kurzzeitpflegeheim teilt den pflegebedürftigen Personen zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung mit, dass diese Dienstleistungen nicht von der Kostenträgern übernommen erbracht werden. Das Kurzzeitpflegeheim sichert die sächliche Ausrüstung einschließlich der notwendigen Hilfen nach  33 SGB V und Pflegehilfen nach  40 SGB VI, die zur Belieferung von pflegebedürftigen Menschen nach SGB II erforderlich sind.

Gegebenenfalls ist eine Standardausrüstung mit entsprechenden Reinigungs- und Pflegeartikeln (Seife, Schaumbad, Shampoo, Zahnbürste, Zahnpflegeseife, Prothesenreiniger, Haftcreme Zahnbürste, Zahnpaste, Rasierschaum und Body Lotion) von der Kurzaufbewahrungsstation an Zahnbürste bereitzustellen. Bei der Entgegennahme und zur Förderung einer selbstständigen Lebensführung sowie zur Ermöglichung der Betreuung und Behebung der Leiden von pflegebedürftigen sind Menschen von der Pflegeeinrichtung Pflegehelfer und Helfer zielgerichtet und instruiert zu deren Verwendung zu verwenden.

Wenn die Pflegefachfrau während der Betreuung feststellt, dass Pflegehilfen oder technisches Hilfsmaterial benötigt werden, ordnet sie die erforderlichen Vorkehrungen an. Der Vorwurf der Hilfs- und Pflegemittel nach  40 SGB II ist nach § 78 Abs. 2 SGB II die Basis fÃ?r den Pflegemittelindex. Mit der Wahl anderer passender Helfer nach 33 SGB V sind die pflegebedürftige Menschen zu unterrichten.

Zu den allgemeinen Betreuungsleistungen gehören in 2 aufgeführten Hilfe. Die Unterbringung und die Mahlzeiten beinhalten die unter  3 beschriebenen Dienstleistungen. Die Kosten für allgemeine Pflegedienste sowie für die Unterbringung und Mahlzeiten werden gemäß Anhang 1 dieser Rahmenvereinbarung aufgeteilt. In dem Fall begründeten im Einzelnen bezüglich der Verrechnung der einzelnen Kostentypen sind hiervon abweichende Absprachen zwischen zuständigen Kostenträgern und der Kurzaufenthalteeinrichtung möglich.

Die den Diensten nach Abs. 1 zuzurechnenden Aufwendungen dürfen keine Aktien von für beinhalten. In den Aufwendungen für die in Abs. 1 genannten Dienstleistungen darf auch keine Rubrik für Beteiligungen sein. Die Kurzbetreuungseinrichtung schließt mit den pflegebedürftigen Menschen einen Hausvertrag nach geheimen gesetzlichen Bestimmungen ab.

Das Kurzzeitpflegeheim hat dem Regionalverband der Pflegeversicherung federführenden die von der Heimaufsichtsbehörde zur Verfügung gestellten Proben seines Heimverträge vorzulegen. Vor Vertragsabschluß der zusätzlichen Dienstleistungen ist die pflegebedürftige human über die Höhe des Honorars aufzuklären. ZusÃ?tzleistungen sind einzeln von pflegebedürftigen Menschen wählbar; die Gattung und Höhe von Vergütung sind im Hausvertrag zu vereinbaren. Das gilt auch fÃ?r die Wohnung.

Der Kurzzeitpflegedienst hat folgende organisatorischen Bedingungen für den vollständigen Anforderungsnachweis nach 72 SGBXI an erfüllen: zuständige Pflegespezialistin, e) Ausbildungsnachweis der Weiterbildungsmaßnahme für die zuständige Pflegespezialistin. Das Betreuungsangebot der Kurzzeiteinrichtung soll auf der Basis von MaÃ?stäbe und Grundsätze zum Schutz und zur weiteren Ausgestaltung von Pflegequalität sowie der Aufbau einer eigenen Qualitätsmanagements nach  113 SGB und der in den Pflegesatzverträgen sowie den Gutachterstandards nach  113a SGB-XI geregelten Leistung und dem Internetauftritt Qualitätsmanagements erbracht werden.

Das Kurzzeitpflegeheim bietet seine Leistung auf der Basis seines Pflegevertrages ( 72 oder  73 SGB XI) entsprechend dem jeweiligen Betreuungsbedarf von pflegebedürftigen Menschen bei Tag und nachts auch an Sonn- und Feiertagen und in den Ferien an. Das Kurzzeitpflegeheim muss pflegebedürftigen Personen aufnehmen, wenn es einen freien Raum zu Verfügung gibt und zu geklärt.

Der Zulassungsvertrag kann nur zurückgewiesen werden, wenn im Liefervertrag nach 72 SGB-XI bzw. in der Leistung und Qualitätsmerkmalen der Pflegesatzvereinbarung Einschränkungen des Lieferauftrages angegeben sind, die eine professionelle Zuführung der Zulassung der suchenden Leistungskapazität Menschen ausschließen oder die Leistungskapazität der Kurzzeitpflegeeinrichtung erschöpft ist. Die Kurzzeiteinrichtung ist dazu angehalten, die medizinische Behandlung und die für die medizinische Wiedereingliederung vorgeschriebenen Dienstleistungen unter Durchführung ärztlich durch Organisationsmaßnahmen zu ermöglichen.

a) Pflegeeinrichtungen, die in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen Dienstleistungen im Sinne dieses Vertrages anbieten, schließen eine Kooperationsvereinbarung mit ihrem Kooperations-Partner. Kooperationsverträge, die sich auf Pflegedienste gemäß Ziffer I. berufen, sind bei Landesverbänden der Pflegekasse unverzüglich einzureichen; Rechte und Verpflichtungen im Sinne von Vergütungsverhandlungen verbleiben hiervon. Der Fachverantwortliche für die Leistung des Kooperations-Partners trägt gegenüber die pflegebedürftigen Menschen und die Pflege finanziert die beauftragte Kurzzeiteinrichtung.

â- Dienstleistungen von Prävention scheinen zu scheinen, ebenso wie â- die Initiierung von medizinischer Rehabilitationsleistung. Die Kurzzeiteinrichtung informiert den Regionalverband der Pflegeversicherung Hessen federführenden und den Ortsverband zuständigen Sozialhilfeträger unverzüglich unverzüglich die folgende aufgeführten Struktur Veränderungen der Kurzzeiteinrichtung: â- Neueinstellung und Austritt des Direktors â- Neueinstellung und Austritt des zuständigen Pflegepersonals oder (3) Meldepflichten aufgrund anderer Rechtsvorschriften (z.B. nach Heimrecht) verbleiben von diesem unberührt.

Das Angebot der Kurzzeiteinrichtung müssen muss effektiv und ertragreich sein. Vorteile, die diese Bedingungen nicht erfüllen sowie das Maß der erforderlichen übersteigen, können pflegebedürftige Menschen nicht in Anspruch nehmen und können die Kurzzeitpflege nicht zu Belastungen des Kostenträger führen. Ausgehend von der allgemeinen Pflegedokumentation wird der Pflege- und Betreuungsprozess abgebildet. Die Pflege und Betreuung erfolgt in drei Schritten: 1:

HINWEIS: (2) Jede Kurzzeit-Pflegeeinrichtung hält unter Berücksichtigung von MaÃ?stäbe und Grundsätze zur Absicherung und Förderung von Pflegequalität nach 113 SGBXI ( "gültigen Version") leitet ein entsprechendes Dokumentations-System weiter, das die übersichtliche und die jederzeit verständliche Pflege- und Betreuungsdokumentation für alle im Pflegeprozess und der damit verbundenen Therapien ermöglicht. Dabei sind die Dienstleistungen der Behandler und Behandler inbegriffen.

Der Aufbewahrungszeitraum für die Unterlagen beträgt 5 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahrs, in dem die Dienstleistung erbracht wird, es sei denn, es gelten andere einschlägige Bestimmungen für berücksichtigen In den Buchhaltungsunterlagen sind a) der Abrechnungszeitraum, ggf. die Pflegestunden zu vermerken ý Ursache und Zeitdauer ( "Beginn und Ende") der Absenz und der Betreuungssatz, c) die Versicherungsnummer der Person pflegebedürftigen  101 SGB XI sowie deren Pflegestufe.

Hat die Kurzzeiteinrichtung Kooperations-Partner in der Betreuung Durchführung, können deren Dienstleistungen nur an die mit der Leistung beauftragte Kurzzeiteinrichtung abrechnet werden. Zu dieser Rahmenvereinbarung gehören die von Spitzenverbänden der Pflegefonds / des Zentralverbandes der Pflegefonds im Benehmen mit Verbänden der Leistungsträger über Art und Umfang der Rechnungslegungsunterlagen sowie die Angaben zu Spitzenverbänden  105 Abs. 2 SGB II in der geltenden Version.

Die Auszahlung der Beiträge bis zur Umstellung des 105 SGB II findet automatisiert über die Krankenkasse statt. In der Privatpflegeversicherung, bei der gemäß 23 Abs. 1 S. 3 SGB II die Erstattung von Kosten in der gleichen Höhe an Stelle der Sacheinlage tritt, regelt die Kurzzeitpflege, die die mit der Durchführung der Pflege beauftragte Versicherung die Pflegesumme mit der vertragsgemäßen Person ab.

Die Versicherten können ihre Versicherung anweisen, die anfallenden Gebühren der Pflegeeinrichtung zu ersetzen. Nachzahlungen der Kurzzeiteinrichtung an die vertraglichen Leistungen dürfen werden von pflegebedürftigen Personen weder verlangt noch akzeptiert. In der Pflegeversicherung ist der Betrag, auf den pflegebedürftigen Menschen nach 42 SGB XI Anspruch haben, mit entlastender Auswirkung auf die Kurzzeitpflege zu erwirtschaften.

Maßgeblich für die Höhe des zu leistenden Leistungsbetrags ist der Leistungsnachweis der Pflegeversicherung, für davon, unabhängig davon, ob es sich um bestandskräftig handelt oder nicht. Die Kurfürsorgeeinrichtung informiert zuständigen Kostenträger unverzüglich. Die Auszahlung der Pflegeversicherung an die zuständige Buchhaltungsstelle wird über Erklärung der Pflegeeinrichtung beizufügen mit entlastender Auswirkung vorgenommen.

Das Kurzzeitpflegeinstitut ist dazu angehalten, zuständigen Kostenträger über das Ende des Kontos zu informieren und sicherzustellen, dass es zu diesem Termin keine Einzugsermächtigung mehr gibt überschreitende oder Abtretungserklärung zugunsten der an zuständigen Kostenträger berichteten Meldestelle. Sie sind binnen 4 Kalenderwochen nach Erhalt bei den Vertragsparteien oder den von ihnen bezeichneten Buchhaltungsstellen zu begleichen.

Der unter über erzielte Vertrag über den Schutz und die Sicherheit der Daten beim Vertragspartner (Abrechnungsstelle) ist der Pflegekasse nachzuweisen. Die Beanstandung erfolgt innerhalb von sechs Monate nach Erhalt der Rechnung. MaÃ?stäbe und Grundsätze für pflegebedürftigen Eine Wirtschafts- und Leistungsorientierte, (1) Das Personal und sächliche Ausrüstung der Kurzbetreuungseinrichtung muss, ungeachtet der aufsichtsrechtlichen Vorschriften, eine bedürfnisgerechte, gleichmäÃ?ige sowie technisch qualifiziert, die allgemeingültigen Bedingungen der medizinischen, pflegerischen DurchfÃ?hrung einer entsprechenden Betreuungsarbeit und sozialen Versorgung von MaÃ?stäbe und gemäÃ? Menschen auf der Grundlage von MaÃ?stäbe und Pflegequalität zur Absicherung und Weiterentwicklung von Grundsätze nach 113 SGB xi, der Leistung und der Qualitätsmerkmalen der Pflegepreisvereinbarung, der Vertragsbestimmungen dieses Rahmenvertrags sowie dem Liefervertrag gemäÃ? 72, 73 SGB yi gewährleisten.

Die Honorare für Allgemeiner Betreuungsleistungen und für Wohnen und Essen müssen, die mit dem Kostenträgern nach 85 SGBXI vereinbar sein sollen, ermöglichen es der Pflegeeinrichtung mit wirtschaftlichem Betriebsführung, ihren Versorgungsauftrag zu erfüllen. Die Kurzzeitpflege-Einrichtung reguliert im Sinne ihrer organisatorischen Souveränität die Zuständigkeiten und stellt sicher, dass für struktur- und ablaufgerecht organisiert ist.

Den Teil der Betreuungsleistungen, der von geringfügig Beschäftigte bereitgestellt wird, sollte übersteigen nach Möglichkeit nicht mit 20% erbringen. die Fähigkeiten of pflegebedürftigen people to selbstständigen Durchführung the accomplishments of täglichen life, to berücksichtigen. und ihren Stellvertretern gegenüber der Pflegekasse Landesverbänden nachzuweisen.

Gegebenenfalls wird sie auch die berufliche Tauglichkeit der anderen Pflegekräfte auf Antrag eines regionalen Verbandes der Pflegeversicherungsträger nachweisen. Der Kurzzeitpflegedienst hält für Gewährleistung und Förderung von Qualität der Verwirklichung in allen Bereichen wird seine Mitarbeiterinnen und Kollegen auffordern, sich im nötigen Maße an technischen Maßnahmen der Fort- und Weiterbildungsarbeit zu beteiligen - und fördert die Beteiligung der Belegschaften und Mitarbeiter.

In Anlehnung an  75 Abs. 3 Nr. 2 SGB XI sind folgende nationale Personalrichtlinien (durchschnittliche Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden) bis zum Vertragsabschluss nach  75 Abs. 3 Nr. 1 SGB XI festgelegt: Für Das Pflegepersonal hat einen Personalinhaltswert von bis zu 1:3,40 im Verhältnis zur PKZ 1.000.

Bis zu dieser Höchstgrenze hat die Kurzzeiteinrichtung das Recht, Pflege- und Betreuungspersonen anhand ihrer Pflegekennzahl ohne weiteren Beleg zu verpflichten. In der Kurzzeitpflege kann die Einrichtung im Zuge ihrer Oberflächengestaltung noch bis zu 10% des Personals des Pflege- und Hilfspersonals dem hauswirtschaftlichen und bis zu 2% des Personals des Pflege- und Hilfspersonals dem Management- und Verwaltungsbereich zuordnen.

Diese ist in der Pflegesatz-Vereinbarung zu regeln. Die Personalstandardwerte einer Einrichtung der Kurzzeitpflege werden wie nachfolgend dargestellt berechnet: Personalinhaltswert geteilt durch kurzfristige pflegeinstitutsbezogene Pflegekennzahl. Für Haushaltsführung (Reinigung, www.com, webcam.com und Hygienebeauftragte) und Hausmeister ( "Hausmeister"), die folgenden Personalrichtwerte ( "unabhängig") sind durch die Betreuungsstufen definiert: Der Kurzzeitpflegebereich hat das Recht, diese Leitlinie Personalwert ohne spezielle Begründung als Personalschlüssel zu akzeptieren.

Im Falle von ausgelagerten Dienstleistungen oder der Erbringung von Dienstleistungen durch die zentralen Services von Trägers sind die entsprechenden Personalquotenanteile anrechenbar. Für Management und Administration (inkl. Datenschutzbeauftragter) werden durch die Pflegeebenen wie folgt definiert: Der Kurzzeitpflegebereich hat das Recht, diese Leitlinie Personalwert ohne spezielle Begründung als Personalschlüssel zu akzeptieren. Im Falle von ausgelagerten Dienstleistungen oder der Erbringung von Dienstleistungen durch die zentralen Services von Trägers sind die entsprechenden Personalquotenanteile anrechenbar.

Die Pflege-Kennziffer (PKZ) ist ein Code, der die Pflegebedürftigkeitsstruktur einer Einrichtung der Kurzzeitpflege widerspiegelt. Die Nachweise des Beschäftigungsverhältnisses sind Dienstpläne urkundlich belegt. Die Mitarbeiter/Angestellten ohne Zahlungsanspruch und zusätzliche Bertreuungskräfte nach  87b SGB XI sind zu kennzeichnen), Qualifizierung, Ausmaß der Beschäftigungsverhältnisses (Wochen- oder Monatsarbeitszeit), geplante Soll-, Stillstands- und Ist-Arbeitszeiten*, Lieferzeiten und Zeitpunkte für Teamsitzungen, Uhrzeit von Bertreuungskräfte und Arbeitsort, Sage für Service- und Arbeits- zeitpunkte, Termin, Unterschrift von dem verantwortlichen Pflegefachmann.

Die Mitarbeitenden stellen mind. 3 Linien zur Verfügung: eine Linie für Liniendienste und absehbare Fehlzeiten (Ziellinie), eine Linie für ändert den Plan (Ist-Linie), eine Linie zur Dokumentierung von Abstrichen. Es empfiehlt sich, dass für die Gesamtheit aller geplanten Arbeitszeiten, Stillstandszeiten und tatsächlichen Arbeitszeiten in den Arbeitszeitplan aufnimmt. und Teamsitzungen sowie Stillstandszeiten, besonders aufgrund von Krankheiten und Ferien, an berücksichtigen. Übersichtliche Zuweisung und Kontinuität des Personalbestandes gewährleistet.

In einem Personalvergleich hat die Einrichtung auf Wunsch einer der Vertragsparteien den Nachweis zu erbringen, dass die zugesagte Personalstärke tatsächlich zur Verfügung steht und bestimmungsgemäÃ? verwendet wird. Die Personalbereitstellung richtet sich nach der Zahl der Tage, an denen die Mitarbeiter von pflegebedürftigen anwesend sind. Der Pflegeindikator (Einwohnerstruktur) - Zahl der pflegebedürftigen Personen - Wochenarbeitszeit Bei der Kalkulation des im betrachteten Zeitraum zu beschuldigenden Personalbestandes (Personalsoll) sind die nachstehenden Variablen im Vergleich zu den vereinbarten Angaben an Veränderungen zu nennen:

Die Personalberechnung findet nach Vollzeitkräften (VK) gemäÃ? Anhang 3 statt. Der Ausmass von Beschäftigung eines Vollzeitplatzes korrespondiert mit der verabredeten regelmäÃ?igen Wochenarbeitszeit und wird mit dem Factor 1,00 berücksichtigt. Bei der Bestimmung des zur Verfügung gestellten und an bestimmungsgemäÃ? abgetretenen Personalbestandes ist nur an berücksichtigen, für festzustellen, dass der Einrichtung erhebliche Personalaufwendungen entstehen (z.B. Tätige und Beschäftigte nach SGB II keine Berücksichtigung auf freiwilliger Basis).

Einem Freiwilligendienst "oder einem Freiwilligen Sozialjahr " steht kein Berücksichtigung zur Verfügung (sie sind nicht im Anhang 1 der Pflegesatz-Vereinbarung aufgeführt; ihre Ausgaben werden den Materialkosten zugeordnet). über, auf die durchschnittliche Vergütung einer Krankenschwester mit einem Anteil von 0,13 in der Seniorenpflege und mit einem Anteil von 0,1 in der Seniorenpflege berücksichtigt, sofern die Ausgaben nicht durch eine andere Sozialleistungsträger. einen Anteil von 0,08 als Pflegehelferin.

Der Kurzzeitpflegemechanismus stellt eine monatliche Liste sortiert nach Pflegestadien und nach An- und Abreise vor. Wurde Vergütungszuschläge nach  87b SGB xi abgesegnet, ist in dieser Liste die Anzahl der mit erheblichem allgemeinen UnterstÃ?tzungsbedarf behafteten Menschen pro Monat getrennt anzugeben. Die Kurzzeiteinrichtung reicht über das Pflege- und Pflegepersonal beschäftigte eine Mitarbeiterliste ein, folgende Informationen enthält (siehe Musteranlage 4): Leiharbeitskräfte muss separat ausgewiesen werden.

Wird Leiharbeitskräften verwendet, muss das mit dem Zeitarbeitsunternehmen vereinbarte Verträge eingereicht werden (ohne Lohn- und Gehaltsangaben). Nicht vergütete Überstunden/Überstunden sind nur dann berücksichtigt, wenn sie aufgrund von ernsthaften Gründe für für einen überschaubaren Zeitrahmen vereinbart wurden. Angestellte, Mitglieder von Selbsthilfegruppen gem. 45d (2) SGB XI sowie Ehren- und sonstige zum bürgerschaftlichen Engagierten stellen den Menschen, dementsprechend geeigneten Personen und Organisationen die Möglichkeit der Teilnahme im Umfeld der Unterstützung bürgerschaftlichen zur Verfügung.

Die entsprechenden Ausgaben für Personal- und Sachkosten richten sich nach  82b SGB XI in der Rubrik Pflegesätzen ( 84 Abs. 1 SGB XI) für¤hig. Über die Vorgaben des  21 Abs. 2 hinaus hat die Kurzzeiteinrichtung folgende Hinweise auf berücksichtigen: a. Die Kurzzeiteinrichtung sichert eine gute Kooperation zwischen der verpflichteten bürgerschaftlich und der hauptberuflichen Beschäftigten. b.

Für die Konzeption und Koordinierung der Einsätze der bürgerschaftlich verpflichteten Personen sowie deren laufende Betreuung wird ein festes Kontaktbüro für ernannt. Der Kurzzeitpflegedienst bemüht sich um eine Wahlmöglichkeit für Tätigkeitsfelder von bürgerschaftlich. Das Kurzzeitpflegeheim für bietet einen regelmäÃ?igen Info-Austausch der bürgerschaftlich mit der Kontaktperson an. In diesem Zusammenhang bekommen die bürgerschaftlich verpflichteten Personen alle erforderlichen Angaben zu für, also Durchführung ihrer Tätigkeit. e. Die bürgerschaftlich verpflichteten Personen bekommen regelmäÃ?ige Schulung, die unter anderem die erforderlichen Fähigkeiten und Fähigkeiten für und Durchführung ihrer Tätigkeiten vermittelt.

Das Kurzzeitpflegeheim trägt Stellen Sie sicher, dass für ein adäquates Würdigung des Einsatzes des bürgerschaftlich verpflichtet ist. g. Das Kurzzeitpflegeheim soll einen Kooperationsabkommen mit Selbsthilfeorganisationen oder anderen Einrichtungen, mit denen es kooperiert, abschließen. Der Betreuungsplatz ist bei Fehlen der Kurzzeiteinrichtung für die Laufzeit der vertraglich zugesagten Betreuungs- und Stützzeit des Menschen zu halten.

Die Kurzzeiteinrichtung unterrichtet die Kostenträger unverzüglich über Laufzeit und Ursache der Absenz des pflegebedürftigen Menschen. Sollte sich die Person pflegebedürftige nicht mehr in der Kurzzeiteinrichtung zurückkehrt befinden, so hat die Kurzzeiteinrichtung Auswirkungen auf eine Kündigung des Hausvertrags durch unverzügliche Sollte sich die Person nicht mehr in der Kurzzeiteinrichtung zurückkehrt aufhalten, muss die Kündigung an Kostenträgern gemeldet werden. In Ermangelung von 3 Kalendertagen überschreitet, sind ab dem vierten vollen Kalendertag bis zum Ende der Freistunde Abschläge von 25 Prozent der Pflegevergütung, die Gebühren für Unterkunft und Verpflegung und die Zuschläge gemäß § 92b SGB XI zu machen.

Für die Zwecke dieser Bestimmung sind die Tage, an denen die Person pflegebedürftige von Mitternacht bis Mitternacht ausfällt. Bei einer ausschlieÃ?lichen und dauerhaften Betreuung einer Person auf eigene Rechnung durch Sondenernährung (z.B. Krankenkasse) wird die GebÃ?hr fÃ?r die Unterbringung auf für um derzeit 4,00 â' Â?

Gleiches trifft auf für für die ersten drei Tage der Absenz zu. Wenn die pflegebedürftigen Menschen Sozialleistungen erhalten, wird der Beitrag an zuständigen Sozialhilfeträger als gesparte Ausgabe vergütet überwiesen. Bei Nichterscheinen ab dem vierten Tag gelten  22 mit der Maßgabe, dass die Herabsetzung der Vergütung nach Abs. 1 aufgeführte entfällt unterbleibt.

AuÃ?erdem weisen die Vertragsparteien jährlich über auf die Bereinigung von Rückerstattungsbetrages für ausschlieÃ?lich sondenernährte pflegebedürftige pflegebedürftige pflegebedürftige Menschen in Kurzzeiteinrichtungen auf der Basis des Verbraucherindexes für Nahrungsmittel des Hessischen Landesamts fÃ?r Statistik ist (gem. § 11 Abs. 3 WBVG). An Ã?berprüfung ist die Erfüllung der rechtlichen und vertragsrechtlichen Verpflichtungen der Kurzzeiteinrichtung, des Ärztlichen Dienstes der Krankenkasse oder einer anderen von der zuständigen Kostenträgern in Auftrag gegebenen Prüfer der Zugriff auf die Kurzzeiteinrichtung an Kostenträgern möglich.

Sofern die Räume einem Wohnungsrecht der pflegebedürftigen Menschen unterworfen sind, erfordert der Zugriff deren vorherige Einwilligung. Das Kurzzeitpflegeheim kann von den Anspruchsberechtigten von Prüfung den Nachweis ihrer Identität einfordern. Das Prüfung erfolgt in Anwesenheit der Direktion der Einrichtung oder einer von ihr benannten Stelle. Das Kurzzeitpflegeheim sorgt dafür, dass die Anforderungen für hierfür erfüllt werden.

Es steht der Einrichtung der Kurzzeitpflege frei, ihre Träger oder ihren Verein einzubeziehen. Die Vorgehensweise an Durchführung von Qualitätsprüfungen ist abhängig von den §Â 112 ff SGBXI. Für the Wirtschaftlichkeitsprüfungen the regulations of the 79 and 116 SGBXI apply. Die Kurzzeitpflege-Einrichtungen im konfessionellen Bereich Trägerschaft unterliegen den entsprechenden Bestimmungen der Kirchendatenschutzbestimmungen.

Beweispflichten (§§Â 8,11 Abs. 2, 17 Abs. 5 und 19 i.V.m. 20) der in diesem Vertrage bezeichneten Einrichtungen der Kurzzeitpflege sind erfüllt, sofern die betreffenden Belege und Daten von der Einrichtung auf anderer Basis, namentlich nach § 75 Abs. 1 SGB-XI. für der für pflegebedürftig in Hessen bereitstellt worden sind.

Für im Falle von Kündigung, die Vertragsparteien von unverzüglich, verpflichtet sich, mit über zu verhandeln, um einen neuen Vertrag abzuschließen. Betreuungsservice 100,00% Hauswirtschaft inkl. 741 Zuführung oder nicht öffentlich *) Angebot für Ergänzung der Account-Gruppe; Rufnummern können beliebig zugeteilt werden. 40 Prozent dem Cateringbereich zugewiesen. In den Dokumentationen wird auf den Pflegezeitraum Bezug genommen.

Es repräsentiert den Pflegeprozess und enthält zumindest die folgenden Informationen: Bewertung: Pflegeplanung: Durchführung der Maßnahmen: Z1, 00 0: D L, Einrichtung: Personalschlüssel im PKZ 1.000: Vereinbare Anzahl von Mitarbeiterbetreuung und Unterstützung im VK PDL, Personalschlüssel,, Sozialunterstützung, QB, usw. un g:

Mehr zum Thema