Kurzzeitpflege über Krankenkasse

Kurzbetreuung über die Krankenkasse

Die Kurzzeitpflege in der gesetzlichen Krankenversicherung. Der Antrag sollte möglichst vor Beginn der Kurzzeitpflege bei der Krankenkasse eingereicht werden. Kurzfristige Betreuung von Kindern bei Krankheit der Eltern. Weil sie nicht alle Kosten der Kurzzeitpflege decken. Wird eine Kurzzeitpflege in einer vollstationären Einrichtung benötigt, kann eine Kurzzeitpflege erforderlich sein.

Kurzzeitversorgung in der GKV

Im Falle einer schweren Erkrankung oder akuten Verschlechterung einer Erkrankung, vor allem nach einem Spitalaufenthalt, nach einer Ambulanzoperation oder nach einer stationären Behandlung, haben die Versicherten Anrecht auf Kurzzeitpflege in nach dem SGB II genehmigten Anlagen oder anderen entsprechenden Anlagen. Voraussetzung ist, dass die häusliche Pflege nicht ausreicht und kein Pflegebedarf im Sinn des Sozialgesetzbuches liegt.

Gemäß den Sozialleistungen der Krankenpflegeversicherung trägt die Krankenkasse die Ausgaben für die pflegerischen Ausgaben, die Ausgaben für die soziale Pflege und für Dienstleistungen der Pflege bis zu einem Höchstbetrag von 1.612 pro Jahr ( "Pflegebedürftigkeit", Leistungserbringung). Die Anspruchsberechtigung ist auf 8 Kalenderwochen pro Jahr beschränkt.

Beantragung von Kurzzeitpflegeleistungen

Die Kurzzeitpflege werde ich beantragen für die Zeit: Die Kurzzeitpflege wird in: durchgeführt in: Bisher pflegende Person: Grund: Verweise auf den Datensicherheits- und Mitwirkungspflichten: Für die Leistungsverfügung nach 28 Abs. 1 SGB ist Ihre Mitwirkung nach 60 SGB I notwendig. Für die Vorbeugung sorgt: Beantragen Sie Vorteile der vorbeugenden Pflege als:

Vorherige Bezugsperson: Privatperson: Fehlende Bezugsperson aufgrund von: Ursache der Prävention: Die Bezugsperson ist mit Pflegebedürftigen oder verschwägert verwandt: Die Bezugsperson lebt mit verschwägert in verschwägert Gemeinschaft: Erwartete Kosten (z.B.: Anderer Grund: Die Präventionspflege wird von verschwägert erbracht: Ambulante Pflege: Abtretungserklärung bei Pflege durch einen Pflegedienst: Mit der vorgenannten Pflegedienstleistung bin ich mit der Abrechnung der Vorsorgekosten mit der Pflegekasse HEK übereingekommen.

Zuschüsse zu den Kurzbetreuungskosten können alle Pflegebedürftigen sowie Menschen mit eingeschränkter Alltagsautorität (Pflegestufe 0) bekommen, wenn eingeschränkter Fürsorge Pflegebedürftigen nicht möglich ist. Das kann nach einer Behandlung im Krankenhaus, bei einer Erkrankung oder einem Feiertag des Pflegepersonals vonnöten sein. Die Kurzzeitpflege ist auch im Falle einer kurzfristigen Verschlechterung von Pflegebedürftigkeit oder für die Durchsetzung eines Wohnumbaus möglich.

Kurzzeitpflege gibt es unter vollstationären Pflegeeinrichtungen oder in Behinderten-, Kinder- und Jugendeinrichtungen. Es ist auch möglich in stationären Rehabilitationeinrichtungen, wenn die Betreuungsperson dort eine Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme durchführt. Die Pflegekosten des Aufenthalts für werden bis zu 28 Tage pro Jahr gefördert. Mit der Neugestaltung von Verhinderungspflegeansprüchen kann die Kurzzeitpflege auf bis zu acht Monate und 3.224 Euro ausgeweitet werden.

Pflegekosten werden unmittelbar zwischen dem HEK-Pflegefonds und der Kurzzeitpflegeeinrichtung abgerechnet. Preise für Übernachtung und Mahlzeiten bleiben als Eigenleistung. Betreuungsgeld wird zu während der Kurzzeitpflege, für bis zu 28 Tagen zu Hälfte, weitergewährt. Zuschüsse zu den Kosten der Präventionspflege können alle Pflegebedürftigen sowie Personen mit Pflegebedürftigen alltäglicher Lebensvollmacht (Pflegestufe 0) entgegengenommen werden, wenn die vergangenheitsbegründende Person Pflegebedürftigen z.B. durch Urlaub oder Erkrankung bei der Pflege behindert wird.

Die ausgewiesenen Auslagen für werden bis zu 42 Tage im Jahr ausbezahlt. Die Höhe der Leistung kann durch Umgliederung von Kurzzeitpflegeansprüchen auf bis zu 2.418 Euro aufgestockt werden. Bei Ersatzbetreuung durch Angehörige können bis zu 150% des Pflegegeldes sowie sonstige Auslagen (z.B. Lohnausfälle oder Reisekosten) bezahlt werden.

Gleiches trifft auf für Ersatzpfleger aus der häuslicher Community zu. Übernimmt ein Pflegeservice die vorübergehende Lieferung, kann dieser die anfallenden anfallenden Gebühren auch gleich mit der HEK Pflegekasse anrechnen. Betreuungsgeld wird zu während tägliche Präventionspflege, für bis zu 28 Tage zu Hälfte und während stündliche Präventionspflege in Vollhöhe, weitergewährt Das HEK-Team Direct steht Ihnen gerne zur Verfügung: 0800 0213213 (kostenlos).

Bezeichnung der Website Pflegebedürftigen: Bezeichnung: Geburtsdatum: Telefonnummer: Adresse_2: Grund: bis_2: undefiniert: Feiertagsabende: ab:: Erkrankung: Anderer Grund: undefiniert_2: Name_2: Geburtsdatum_2: Adresse_3: Erhältlich seit: Wohnort Datum: Bezeichnung des Vornamens von Pflegebedürftigen_2: Versicherte Nummer_2: Adresse_4: Geburtsdatum_3: Rufnummer_2: Tägliche präventive Pflege Der Betreuer ist für ein zusammenhängenden Dauer von mind. 8 Std: täglich verhindert: stündliche präventive Pflege Der Betreuer ist an einem einzigen Tag für weniger als 8 Std: täglich: from_2: to_3: from_3: to_4: name_3:

Krankheit_2: Anderer Grund_2: undefiniert_4: Privatpflege: Name_4: Adresse_6: Nein: Ja als: undefiniert_5: Die Krankenschwester wohnt bei der Pflegebedürftigen in häuslicher Gemeinschaft: Geburtsdatum_5: Telefon: Name des Vornamen von Pflegebedürftigen_3: Geburtsdatum_6: Ambulante Pflegeleistung: Name_5: Adresse_7: Ich bin damit einverstanden, dass die oben genannten Pflegeleistungen die Präventivkosten unmittelbar mit der HEK-Pflegekasse abrechnen:

Mehr zum Thema