Medizinischer Dienst Pflegestufe

Ärztlicher Dienst Versorgungsgrad

Im Anschluss an die Prüfung durch den MDK wird ein Gutachten an die Pflegekasse geschickt. aus der Pflegeversicherung. Sobald die Stellungnahme des MDK vorliegt, muss die Pflegekasse dem Antragsteller unverzüglich erneut eine Entscheidung erteilen. Bei Pflegefällen hängt die finanzielle Zukunft von der Meinung des MDK ab. Der Medizinische Dienst der Krankenkasse (MDK) übernimmt.


24 Stunden Pflege

Die 10 Tips für den Review-Termin - Worauf Sie achten müssen

Falls Sie eine Leistung aus der staatlichen oder privatwirtschaftlichen Krankenpflegeversicherung in Anspruch nehmen wollen, prüft ein von der Pflegekasse beauftragter Experte, ob und in welchem Ausmaß Pflege in einem Gutachtertermin erforderlich ist. Diese Beurteilung erfolgt durch den Medizinischen Dienst der Auslandskrankenkassen (MDK), wenn Sie rechtlich abgesichert sind, und bei Privatversicherungen durch die Krankenkasse selbst.

Im Rahmen der Beurteilung überprüft der Beurteiler anhand eines rechtlich festgelegten Kriterienkatalogs, ob und in welchem Ausmaß Pflegebedarf besteht. Weil die Langzeitpflegeversicherung bei der Leistungsgewährung ausschliesslich auf dem Gutachten des Sachverständigen beruht, ist für die Antragstellung und Genehmigung von Pflegeversicherungsleistungen der Ablauf des Beurteilungsdatums von entscheidender Bedeutung.

Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrungen haben wir für Sie die wesentlichen Tips und Informationen für den unten stehenden Bewertungsstichtag zusammengestellt. Sie werden von uns oder Medicalproof kontaktiert, um einen Beratungstermin zu arrangieren. Hast du Zeit und Frieden am Tag der Auswertung?

Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie zwei Arbeitsstunden für die Beurteilung und jeweils eine weitere Arbeitsstunde einplanen. Der Experte kommt regelmässig früher oder später als geplant. Hierzu zählen besonders die medizinischen Unterlagen über Krankheiten, Rezepte, Befunde und Atteste, Arznei- und Behandlungspläne, Entlastungsberichte, MRT oder Röntgenaufnahmen und alles andere, was Sie für notwendig halten.

Sogar Allergie ist wichtig und sollte genannt werden, da sie die Versorgung erschwert. Machen Sie eine Kopie der wichtigen Unterlagen und übergeben Sie sie dem Prüfer. Sammeln Sie alle Pflegemittel und führen Sie sie dem Fachmann vor - vom Schnabelbecher über Inkontinenz-Artikel bis hin zum Rollen. Um so übersichtlicher Sie aufzeigen können, wie Sie es halten können, desto besser kann der Assessor die Lage nachvollziehen.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die beteiligten Pflegenden mit ihren Ansprechpartner. Informieren Sie sich über die Beurteilungskriterien der Pflege. Er hat einen Katalog von Fragen festgelegt, die der Experte für die Berechnung des Versorgungsgrades komplett beantwortet. Sie können dem Assessor umso genauer erläutern, in welchen Gebieten die Pflegebedürftigen in ihrer Unabhängigkeit beschränkt sind, je besser Sie diesen Fragebogen verstehen.

Dokumentation des Pflegebedarfs mit unserem Pflegekalender und Berechnung der Pflegestufe anhand des Pflegetagebuchs mit unserem Pflegestufenrechner. Legen Sie einen Merkzettel an, auf dem Sie ALLE Merkmale vermerken, in denen die betreffende(!) Persönlichkeit beschränkt unabhängig ist, und haben Sie ihn während der Beurteilung bereitstehen. Dabei ist es für Sie und den Pflegebedürftigen besonders hilfreich, einen möglichst glaubwürdigen Einblick in Ihren Pflegealltag zu geben.

Er muss Ihren Lebensalltag erfahren, damit er einschätzen kann, wie selbstständig Sie damit umgehen können. Wenn es für den Betreuten von Bedeutung ist, morgens von Nachtwäsche auf Tagwäsche umzusteigen, erhalten Sie den Assessor in Tagwäsche. Bereiten Sie sich oder die betreuungsbedürftige Personen und auch das Lebensumfeld nicht speziell auf die Beurteilung vor.

Zeig dem Rezensenten einen ganz gewöhnlichen Tag. Erst wenn alle Restriktionen ehrlich angegangen werden, bekommen Sie eine faire Betreuung. Die Pflegebedürftigen verhalten sich bei der Beurteilung oft so, als ob es sich um ein Interview oder eine Untersuchungssituation handeln würde. Selbst wenn der Experte viel früher als geplant eintrifft: Beharren Sie darauf, die Bewertung erst dann zu starten, wenn alle Parteien dabei sind.

Der für die pflegebedürftige Personen am wichtigsten Vertraute und der Hauptpfleger sollten immer am Treffen teilhaben. Ist jeder fertig und gut gerüstet, haben Sie die besten Aussichten, dass der Experte die Situation in der Pflege richtig einordnet. Den Patienten nie mit dem Assessor allein gelassen. Im Regelfall beträgt die Prüfungsdauer nicht mehr als eine Stunden.

Der Experte würde wesentlich mehr Zeit benötigen, um alle 64 vom Gesetzgeber festgelegten Bewertungskriterien auszufragen. Viele der Bewertungskriterien basieren daher in der Regel auf einem Gesamteindruck und nicht auf einer konkreten Fragestellung. Oft hat der Experte mit seiner Annahme, die auf jahrelanger Berufserfahrung beruht, Recht.

Seien Sie also vorsichtig, wenn der Experte Rhetorikfragen wie: "Und das mit dem nächtlichen Gang auf die Toilette funktioniert doch auch, oder? Die Gutachterin hat ein Foto gemacht und will es nachweisen. Nutzen Sie am besten unser Pflegetagebuch, um sich einen Eindruck davon zu verschaffen, wo Ihre Unabhängigkeit eingeschränkt ist.

Während der Überprüfung können Sie dann ankreuzen, ob alle Restriktionen ebenfalls berücksichtigt wurden. Der Experte will oft gewisse Aktionen wie z. B. den Toilettengang oder das Stehen aus dem Schlaf sackten. Er fragt, wie gut der Betreute mental ist. Sie sind es aus dem Pflegealltag gewöhnt, den Pflegebedürftigen vor Überforderung, Überlastung und Peinlichkeiten zu schonen.

Behalten Sie es während der Bewertung für sich und lassen Sie den Assessor einen umfassenden Einblick gewinnen - auch wenn dadurch Schamgefühle aufkommen. Bei der Beurteilung stellt sich die Frage, ob sich der Gesundheitszustand der betreuungsbedürftigen Personen in den vergangenen Tagen und Monaten verschlimmert hat.

Weil man dem Fachmann mitteilen möchte, dass die Pflegesituation schwer ist und man bei der Betreuung finanziell unterstützt werden muss, ist man bereit, diese Fragen mit " Ja " zu antworten. Aber Vorsicht: Hat sich der Gesundheitszustand des Betreuten wirklich verschlimmert? Background: Werden aufgrund der Bemessung Leistungsgewährungen der Pflegekasse gewährt, haben Sie Anspruch auf diese Leistung ab dem Tag, an dem Sie den Leistungsantrag einreichen.

Wenn sich der gesundheitliche Zustand der betreuungsbedürftigen Personen jedoch in den letzten Tagen vor der Feststellung verschlimmert hat, weist die Krankenpflegeversicherung gerade diesen Rückwirkungsanspruch zurück. Endlich war die betreffende Persönlichkeit zum Bewerbungszeitpunkt besser dran. Sie haben das Recht auf ein persönliches Beratungsgespräch mit dem Assessor. Beantragen Sie dieses Interview und berichtigen Sie die Impressionen des Experten aus dem Assessment.

Oft werden z.B. beschämende Fragen sehr kurz im Beisein des Patienten diskutiert oder vom Betreffenden abgewiesen. Stellen Sie sicher, dass diese Fragen deutlich diskutiert werden und dass Sie auf den Punkt kommen, was Pflegeunterstützung benötigt wird. Bei Demenzkranken bekommt der Evaluator bei der Beurteilung oft einen schlechten Eindruck, weil die Betreffenden oft eine gestörte Selbstwahrnehmung haben.

Beheben Sie diese unzureichende Selbstbewertung in einem unmittelbaren Dialog mit dem Experten. Vor dem Abschied des Gutachters sollten Sie noch einmal einen kurzen Überblick über Ihren Merkzettel nehmen, auf dem Sie alle Beschränkungen aufschreiben. Ist eine der Beschränkungen nicht ausdrücklich erwähnt worden, sollten Sie den Prüfer ausdrücklich darauf aufmerksam machen. Vergewissern Sie sich, dass der Prüfer jede Beschränkung erkennt, wenn er die Prüfung abschließt.

Gern beraten wir Sie bei der Erstellung des Gutachtertermins und stehen Ihnen während der Gutachtenerstellung zur Seite.

Mehr zum Thema