Persönliche Assistenz

Individuelle Betreuung

Die persönliche Hilfe ist jede Art von Hilfe, die behinderten Menschen ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Herzlich Willkommen auf der Homepage der Personal Assistance GmbH! Behinderte können sich einen Assistenten suchen. Die persönliche Betreuung wird von Menschen mit Behinderungen bestimmt: Standort, Service und Assistent werden von Ihnen selbst ausgewählt.

Persönlicher Beistand

Die persönliche Betreuung gibt Menschen mit Handicap die Chance, ihr eigenes Schicksal nach ihren eigenen Ideen, Interessen und Anforderungen zu formen. Die persönliche Assistenz deckt alle Lebensbereiche ab, in denen Unterstützung oder Hilfe benötigt wird. Menschen mit Handicap suchen ihre Assistentinnen und Assistenten aus. Diese formulieren Anliegen und Zielsetzungen, legen Laufzeit, Standort, Art u. Ausmaß der Assistanceleistungen fest.

Der Persönliche Beistand ermöglicht es, sich auf die erforderlichen Lebensbereiche zu beschränken. Im Gegensatz zu konventionellen Angeboten von Hilfeleistungen oder Sozialdiensten kommt die Eigeninitiative von den Betreffenden und sie übernehmen die Gestaltung ihrer Mitwirkung selbst.

Personalkompetenzen: Die Assistentinnen und Assistenten legen fest, wer die Assistenzdienste bereitstellt. Mit ihren Mitarbeitern schliessen sie einen Arbeitsvertrag ab, stellen einen Dienstplan auf, bezahlen Lohnzettel, zahlen Abgaben und Sozialabgaben. Sie werden entweder von ihnen selbst ( "Arbeitgebermodell") oder von einem Dienstleistungsunternehmen (z.B. Assistenzgenossenschaft) eingestellt. Auf diese Weise können die Mitarbeiter auch wählen, ob sie Hilfe von unterschiedlichen Menschen oder Leistungserbringern oder aus einer einzigen Quelle erhalten möchten (Differenzierungskompetenz).

Instruktionskompetenz: Die Assistentinnen und Assistenten schulen ihre Assistentinnen und Assistenten selbst. Er weiß am besten, welche Unterstützungsleistungen er benötigt und in welchem Ausmass. Finanzielle Kompetenz: Die Assistentinnen und Assistenten steuern die Nutzung der ihnen zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel, z.B. in Österreich durch das Bundeskrankenpflegegeldgesetz oder in Deutschland durch das persönliche Integrationshaushalt. Organisatorische Kompetenz: Die Assistentinnen und Assistenten richten ihren Alltag nach ihren Bedürfnissen und Vorstellungen aus.

Die Assistenten legen fest, wo die Hilfe geleistet werden soll (z.B. zu Hause, am Arbeitplatz, am Ferienort, beim Besuch von Bekannten oder Familienangehörigen). Persönliche Assistenz ist die Arbeitshilfe in Deutschland und die persönliche Assistenz am Arbeitplatz (PAA) in Österreich. Durch die Arbeitshilfe ( 33 und 102 SGB IX i. V. mit 17 SchwbAV) wird erstmalig in Deutschland die Chance geschaffen, dass Menschen mit Behinderungen im Gegensatz zu den Pflegekosten zum Dienstherrn eines Arbeitsassistenten werden.

Die Arbeitshilfe muss den Schwerbehinderten bei der Erfüllung seiner Pflichten aus dem Arbeitsrecht begleiten.

Mehr zum Thema