Pflege der Eltern zu Hause

Betreuung der Eltern zu Hause

Kinder kümmern sich um ihre Eltern - ein Erfahrungsbericht. Oft versuche ich unbemerkt ins Haus zu kommen. Oft sind die Arbeitsplätze weit weg vom Wohnort der Eltern junge Erwachsene, die bei der Betreuung zu Hause helfen. Das wollen wir auch unseren Eltern ermöglichen, wenn es nötig wird. Fast drei Millionen pflegebedürftige Menschen werden nicht zu Hause, sondern zu Hause betreut.

Betreuung der Eltern

Elterliche Pflege muss, wie jede andere Pflege, sehr gut durchdacht sein. Daher sollten sich pflegebedürftige Verwandte vorab einige grundsätzliche Fragestellungen zu wirtschaftlichen und terminlichen sowie emotionalen Aspekten einholen. Wieviel Zeit wird für die Pflege der Eltern benötigt? Was bedeutet Pflege für den eigenen Berufsstand?

Was kann der Patient nicht selbst tun? Was ist es wert, einen stationären Krankenpflegedienst in Anspruch zu nehmen? Aber nicht nur das Lebensumfeld des Pflegepersonals ändert sich sehr. Zur besseren Vereinbarkeit der elterlichen Pflege mit dem Berufs- und Familienleben steht ein ambulanter Betreuungsdienst zur Verfügung, der regelmässig eine Reihe von Tätigkeiten wie die Grundversorgung oder die Hauswirtschaft durchführt.

Selbst in den Ferien oder wenn Sie eine Pause brauchen, können Ihre Eltern rund um die Uhr zu Hause betreut werden. Auf diese Weise wissen Sie, dass Ihre Eltern immer gut aufgehoben sind und Sie sich die Zeit nehmen können, Ihre Batterien wieder aufzuladen. Aber auch in welchen Gebieten wir Sie bei der Pflege der Eltern und bei allen anderen Fragestellungen zur Unterstützung der Ambulanz gern betreuen können, erfahren Sie von uns.

Pflege: Wenn ein Kind sich um seine Eltern kümmert - Medikamente - Verein

Seit zehn Jahren ist meine Mama bettlägrig. Wenn ich gewusst hätte, was auf mich wartet, hätte ich meine Mama nach der Entziehungskur in ein nettes Altersheim schicken müssen. Ich wollte nicht, dass meine Mama in ein Haus geht. In Pflegeheimen gibt es nicht genügend Mitarbeiter, um sich um die bettlägerigen Menschen zu kümmern. Meiner Mom wäre einsam.

Das ist kein wirklich schwerer Fall. Trotzdem habe ich oft schlechte Laune. Das sind die konstanten Repetitionen, die mich stören, ohne Unterbrechung, ohne Vielfalt, ohne die Perspektive einer Verbesserung der Gesundheit und des psychischen Zustands meiner Mutterschaft. Es ist nur natürlich für meine Mama, dass ich mich um sie kümmere. Zwei bis drei Uhr morgens.

Meine Mama merkt nicht, dass ich bald am Ende bin. Morgens fahre ich ins Arbeitszimmer, um dem Krankenpflegealltag zu entkommen. Gelegentlich werde ich um 4 Uhr aus dem Bett geholt, weil sich der TV nicht selbsttätig einschaltet. Wenn ich um 4:05 Uhr morgens in das Schlafzimmer meiner Mama eintrete.

Ich will nur das Fruehstueck meiner Mom hinlegen und ihr die Pillen zurueckgeben. Doch welche Frau trifft ihre Frau, ihren Stiefsohn und ihren Kindeskind so oft wie sie? Ich kann mit meinem Mann und meinem Kind nur drei bis vier Arbeitsstunden machen - wenn meine Mama gut gelaunt ist.

Ich kümmere mich um meine Mama, sobald ich alles arrangiert habe. Ich würde nicht von meinem eigenen Kind verlangen, dass es sich um mich kümmert. Mir tut es leid, weil ich nicht diejenige bin, die das alles tun kann, ohne sich zu beschweren. Falls meine Mom und ich gute Laune haben, ist der Fernseher aus und wir unterhalten uns.

Meine Mama hat mir, als sie gesund war, beinahe alles beigebracht. Es war eine gute Mama und wäre eine Urgroßmutter für meinen Jungen gewesen. Unglücklicherweise durfte mein Junge diese Seiten der Grossmutter nie kennen lernen. Eine Zeit lang habe ich Sehnsucht nach dieser Pflegelast. Meine Mama würde in ein Haus gehen - oder sterben, auch wenn ich nicht will.

lch will ein ganz normales Dasein. Meine Mama sollte noch ein paar Jahre alt werden, ihren Sohn aufwachsen sehen, von Zeit zu Zeit mit ihrer ausgewogenen Tocher sprechen und so weiter. Ich möchte die liebende Tocher sein, die es versteht, sich um ihre Mama zu kümmern. Wir erwägen, eine Krankenschwester aus dem Osten Europas anzuheuern.

Meine Mom könnte mit dem hier zusammen im Hause sein. Zum einen will meine Mama nicht nachgeben. Die Krankenschwester hat uns nicht davon überzeugen können, dass jedes Mal jemand anderes kommt. Es gibt eine Menge Ärger mit der Pflege. Ich ärgere mich, wenn Drogen und Pflegeprodukte entfernt werden.

Warum kann die Regierung kein Gesetz verabschieden, das es Privathaushalten mit hilfsbedürftigen Menschen erlaubt, einen Assistenten aus dem Ausland einzustellen? Die Krankenpflege kommt weiter zu uns. Diejenigen, die ihre Eltern zu Hause betreuen, sollten auch finanzielle Unterstützung vom Land erhalten. Auch in den Seniorenheimen muss sich die Lage verbessern.

Mehr zum Thema