Pflege Hamburg

Betreuung Hamburg

Krankenpflege-, Therapie- und Assistenzstellen in Hamburg. Ein großes Angebot an Stellenangeboten für Pflege, Therapie und Assistenz in Hamburg. Veranstaltungen für Senioren und Vorträge in unserer Pflegeberatungsstelle. Die Aus- und Weiterbildung in der Pflege an den Standorten Berlin und Hamburg und informiert die Öffentlichkeit über alle relevanten Entwicklungen in der Pflege.


24 Stunden Pflege

Hamburgische Pflegeallianz

Am 7. Juli um 18.00 Uhr sind wir im Bürgergesundheitsausschuss aufgefordert, die Zielsetzungen unserer Bürgerinitiative darzulegen und mit den Mitgliedern des Parlaments zu erörtern. Melden Sie sich bei uns an, damit wir den Bürgern mitteilen können, wie viele von uns zur rechten Zeit kommen werden, wenn ein größeres Zimmer eingerichtet werden muss.

Der Gesundheitsminister hat, wie das Hamburgische Nachtblatt am 30. April 2018 berichtete, den Rechner seines Angestellten und Betriebsratsmitglieds Dr. med. Axel Hüpfmann, der auch Pressesprecher der Allianz für mehr Krankenhauspersonal ist, abgesucht und den Angestellten gewarnt. Man vermutete, dass er im Dienste der Bürgerinitiative gegen die Pflegekrise geschrieben hatte.

Über diesen Prozess hat es eine heftige Diskussion bei der Facebook gegeben, zum Beispiel über die Diskussion, ob die Disziplinarmaßnahmen die Aufmerksamkeit vom Inhalt der Debatte über die Forderung der Allianz nach mehr Krankenhauspersonal abgelenkt haben. Bereits am 15.5. fügt das Hamburger Abendblatt hinzu und verrät einen weiteren Tag später, dass die Autorität offensichtlich einen gezielten Widerstand gegen ihre lästige Eigeninitiative betreibt und dass bereits in der Vergangenheit Rechner konfisziert und recherchiert wurden, weil vermutet wurde, dass sie für Privatzwecke genutzt worden waren.

Ausserdem soll er mit Unterstuetzung der IG Metall gegen die Hansestadt klagen. Die Allianz für mehr Krankenhauspersonal bekundet auch ihre Solidarität mit ihrem Pressesprecher und prangert diese Kriminalität scharf an. Die Staatsbürgerschaft und die Gesundheitsbehörden werden aufgefordert, unseren Gesetzentwurf endlich auf Sachebene auszuhandeln.

Pflege-, Behandlungs- und Assistenzstellen in Hamburg

Arbeitsplätze in den Bereichen Gesundheitswesen, Humanmedizin und Sozialwesen in Hamburg gibt es in fast allen Stadtbezirken. In Hamburg gibt es in den Bereichen Gesundheitswesen, Humanmedizin und Sozialwesen unter anderem die pflegerischen und pflegerischen Aktivitäten. Der medizinische Sektor beinhaltet Berufsgruppen wie Ärzte, Krankenschwestern, Logopäden oder Ergotherapeuten, und diese Stellen in den Bereichen Gesundheitswesen, Humanmedizin und Sozialwesen sind auch in den einzelnen Hamburger Arztpraxen und Spitälern und Kliniken verfügbar.

Der Sozialbereich umfasst zum Beispiel die Jugend- und Verwaltungstätigkeit in der Hansestadt Hamburg selbst, die über eine eigene Verwaltung für Arbeitsplätze in den Bereichen Gesundheitswesen, Humanmedizin und Sozialwesen verfügt und zu den knapp 1,8 Mio. Menschen zähle. Hamburg ist nach der zweitgrößten deutschen Metropole.

Sie ist nicht nur für ihre Sehenswürdikeiten wie den Hamburgischen Seehafen, die Reperbahn oder den so genannten Michael bekannt, sondern auch für ihre ökonomische Relevanz. Mit dem Kongresszentrum Hamburg zum Beispiel ist die Hansestadt einer der wichtigsten Kongressorte der Welt. Eine wichtige Säule der Volkswirtschaft ist nicht nur der Außenhandel dank des Hamburgs, sondern auch der Dienstleistungsbereich, der viele Arbeitsplätze bereitstellt.

Dazu gehören auch Arbeitsplätze in den Bereichen Gesundheitswesen, Humanmedizin und Sozialwesen in Hamburg, die eine Vielfalt von Arbeitsplätzen anbieten, die sozialversicherungspflichtig sind, aber auch Teilzeitarbeitsplätze. Durch das gute öffentliche Verkehrsnetz der Stadt sind die meisten dieser Arbeitsplätze mit dem Zug und den Bussen zu erreichen.

Mehr zum Thema