Pflegekräfte aus Rumänien

Häusliche Pflege durch Rumäninnen

Mit zunehmendem Alter fallen früher selbstverständliche Tätigkeiten im Haushalt immer schwerer. Oft ist auch Hilfe beim Anziehen oder der Körperpflege notwendig, obwohl keine Erkrankung vorliegt, die Pflege im engeren Sinn notwendig macht. Viele Senioren wünschen sich dann eine häusliche Betreuung, um den Lebensabend in der liebgewonnenen Wohnung und dem gewohnten Umfeld verbringen zu können. Die eigenen Angehörigen sind jedoch meist aufgrund eigener beruflicher und familiärer Verpflichtungen nicht in der Lage, dies zu leisten. Die Betreuung durch eine rumänische Pflegekraft ist in einem solchen Fall eine gute Alternative.

Gewohnter Alltag im eigenen Zuhause

Pflege zu Hause

Damit der Alltag wie gewohnt ablaufen kann, übernimmt eine häusliche Pflegekräfte aus Rumänien in der Regel sämtliche Tätigkeiten, die die pflegebedürftige Person früher selbst erledigt hat und die auch die Angehörigen übernehmen würden, wenn es diesen möglich wäre. Das umfasst keineswegs nur alle anfallenden Haushaltstätigkeiten wie Wäschewaschen, Bügeln, Putzen, Kochen und Einkaufen. Darüber hinaus können rumänische Pflegekräfte bei der persönlichen Hygiene behilflich sein und den Tagesablauf strukturieren. Außerdem ermöglicht eine häusliche Pflegehilfe den betreuten Senioren, trotz körperlicher Einschränkungen weiterhin mobil zu bleiben, denn sie haben stets eine Begleitung, was ein Gang zum Arzt oder auch ein Besuch bei Bekannten ansteht.

Pflegekräfte aus Rumänien
1/1

Besonders wichtig ist eine engmaschige Betreuung für Senioren zu Hause, wenn eine Demenz vorliegt.

Besonders wichtig ist eine engmaschige Betreuung für Senioren zu Hause, wenn eine Demenz vorliegt. Die Betreuungskraft ist nicht nur ein stets verfügbarer Ansprechpartner, sondern sorgt durch ihre Anwesenheit auch für ein geschütztes Umfeld, in dem die demenzkranke Person ihr gewohntes Leben fortführen kann. Eine medizinische Pflege im engeren Sinne dürfen Pflegekräfte aus Rumänien aufgrund der rechtlichen Bestimmungen nicht leisten. Diese ist aber in vielen Fällen ohnehin nicht notwendig. Sollten doch Spritzen gegeben oder Verbände gewechselt werden müssen, kann zusätzlich ein ambulanter Pflegedienst in Anspruch genommen werden, dessen Leistungen meist die Krankenkasse übernimmt.

Liebevolle Pflege zu vertretbaren Kosten

Eine häusliche Betreuung durch Pflegekräfte aus Rumänien macht es nicht nur möglich, dass Senioren in ihrer eigenen Wohnung verbleiben können, sondern ist auch deutlich kostengünstiger als die Unterbringung in einem Pflegeheim. Welche Kosten dabei genau anfallen, ist abhängig von dem Pflegeaufwand und der jeweiligen Beschäftigungsform. Am oberen Ende der Preisskala liegen Seniorenpflegerinnen, die von der pflegebedürftigen Person selbst oder aber einem Angehörigen direkt angestellt werden. In diesem Fall musst der Arbeitgeber auch sämtliche notwendigen Behördengänge und Verwaltungsaufgaben übernehmen. Am preisgünstigsten sind Pflegekräfte, die in Deutschland auf selbständiger Basis tätig sind. Dies ist aber die rechtlich unsicherste Variante. Völlig legal und trotzdem vergleichsweise kostengünstig ist es, wenn die Dienste einer Pflegeagentur in Anspruch genommen werden. Diese vermitteln erfahrene Altenpflegekräfte, die Rumänien fest angestellt sind und nach Deutschland entsendet werden. Auch sämtliche bürokratischen Tätigkeiten übernimmt die Agentur. So ist sichergestellt, dass betreuungsbedürftige Senioren die beste Pflege erhalten.

Mehr zum Thema