Pflegende Angehörige Demenz

Stillende Angehörige Demenz

Krankenschwestern haben keine leichte Aufgabe. Verwandten von Menschen mit Demenz. Der Schwarzwald (St. Georgen): Urlaub für pflegebedürftige Menschen und pflegende Angehörige. Oftmals kümmern sich Verwandte jahrelang um ihre Angehörigen.

Täglich ihre demenzkranke Mutter oder Frau, der demenzkranke Vater oder Ehemann.

Erleichterung für pflegende Angehörige

Krankenschwestern haben keine einfache Arbeit. In vielen FÃ?llen werden pflegende Angehörige rund um die Uhr hinzugezogen und ihre eigenen BedÃ?rfnisse in den Vordergrund gerÃ?ckt. Häufig droht die Gefährdung, dass Angehörige die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit unter Druck durchbrechen. Wenn Sie keine tägliche Pause machen, laufen Sie Gefahr, durchzubrennen. Daher: Plane deine persönliche Freiheit für jeden Tag/Woche, z.B. um einen nötigen Besuch beim Arzt zu machen, deine eigene Gesundheitsversorgung zu machen, in aller Stille einzukaufen, Freunde zu finden, einem Freizeitbeschäftigung zu frönen oder Ideen mit anderen pflegebedürftigen Verwandten zu tauschen.

Dein Leib und dein Wohlergehen, aber auch die Person, um die du dich kümmerst, wird es dir verdanken. Gesprächskreise für pflegende Angehörige geben die Gelegenheit, über die eigene Lebenssituation nachzudenken und Vorschläge zur Ausgestaltung des Pflegealltages zu erhalten. Von Zeit zu Zeit benötigt jeder Mensch Ferien, Entspannung und einen Wechsel vom Alltagsleben. In den Ferien können Sie sich physisch und psychisch regenerieren und neue Energie auftanken.

Andere Verwandte oder Freunde können in Betracht gezogen werden, aber auch ein Ambulanzdienst oder eine nahe liegende Betreuungseinrichtung, in der hilfsbedürftige Familienangehörige während eines Urlaubs gut versorgt werden. Selbst wenn es für pflegende Angehörige nicht einfach ist, sich eine Auszeit zu nehmen, ist es dennoch von Bedeutung, wie wichtige Genesungsphasen für Ihr Wohlbefinden und Ihre eigene Gesundung sind.

Weil nur ein gesunder und ausgeglichener Mensch sorgfältig und mit Liebe sein kann.

Eingriffe und ihre Auswirkungen auf pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz - Ein systematischer Literaturüberblick | Care

Pflegebedürftige Angehörige von Menschen mit Demenz sind aufgrund der häuslichen Versorgungssituation einer Reihe von körperlichen, seelischen und gesellschaftlichen Beanspruchungen und Restriktionen unterworfen und riskieren, selbst krank zu werden. Pflegefamilien brauchen angemessene Hilfsangebote, um ihre Angehörigen möglichst lange und möglichst gut zu Hause versorgen zu können. Im Rahmen der aktuellen Arbeiten wurden Hilfs- und Unterstützungsmaßnahmen und deren Auswirkungen auf pflegende Angehörige von Demenzkranken erforscht und anhand einer Literaturrecherche vorgestellt.

Die Darstellung der Ergebnisse zeigt, dass die psychoedukativen, pflegerischen, unterstützenden, psychotherapeutischen und multimodalen Leistungen sowie das Fall- und Pflegemanagement bei betreuenden Verwandten erhebliche Auswirkungen auf Ergebnisgrößen wie Stress, Depression, subjektive Befindlichkeit, Fähigkeiten/Wissen sowie Krankheitssymptome und Verankerung des betreuungsbedürftigen Patienten haben. Zur individuellen Betreuung pflegebedürftiger Familienangehöriger ist ein übergreifendes Organisationskonzept (z.B. Case/Care-Managementsystem, Familien-Gesundheitspflege ) erforderlich, das die Belange der betreuenden Familienangehörigen berücksichtigt, bündelt und netzt.

Qualifiziertes Gesundheits- und Pflegepersonal könnte als "Care Manager" oder "Family-Health-Pflege" eine wichtige Funktion bei der Betreuung von Menschen mit Demenz übernehmen. Es sind weitere Studien zu multi-modalen Studien oder zum Fall- oder Pflegemanagement erforderlich, bei denen eine genaue Auswahl des Untersuchungsdesigns, des Stichprobenumfangs und der Ergebnisgrößen (Bewertungsinstrumente) erforderlich ist, um aussagekräftige Resultate und einheitliche Angaben zu erhalten.

The caregivers of dementias sufferers are subject to a multitude of bodily, emotional and societal stresses and limitations in home nursing so that they run the danger of becoming ill. Nursing members of the household need appropriate ways of relieving themselves in order to be able to look after the member of the household for as long as possible and with the best possible physiological and psychic state.

The present study examines and describes intervention to alleviate and promote disease and its impact on the nursing of people suffering from diabetes using a systemic research approach. Psychoeducative, exonerative, supportive, psychotherapeutical and multi-modal services as well as counseling and case/nursing support for caregiving relatives have significant impacts on the patient's stress, depressiveness, personal well-being, skills/knowledge, as well as on his or her Symptoms and institutionalization.

To be able to guarantee the personal attention of relatives in need of long-term long-term maintenance, an overarching organizational strategy (case/care administration, familiy healthcare ) is called for. It must combine and network services tailored to the needs of relatives in need of long-term this includes the following services Registred caregivers or nurse families could be key to providing home healthcare for those with age.

Additional studies on multi-modal services and case/care managment are necessary.

Mehr zum Thema