Pflegerin mit Herz

Betreuerin mit Herz

Betreuerin mit Herz Andrea Moser. In Salzburg wurde Anita Zoller zur "Krankenschwester mit Herz" gewählt. ""Betreuerin mit Herz"" aus der Runde. "Carer with heart", Generalsekretärin der Handelskammer Anna Maria. Am vergangenen Montag wurden die "Carers with Heart" erneut ausgezeichnet.

Pflegehilfe für Senioren

"Krankenschwestern mit Herz" 2017 / Wienische Krankenversicherung AG, 06.12.2017

Vom Bludenz bis Oberwart, vom Wald-Viertel bis zum Naßfeld - ganz Österreich war erneut gefordert, die besten Betreuer des ganzen Bundes zu Nominierung. Im Jahr 2017 wurde eine weitere dritte Rubrik, "pflegende Angehörige", eingerichtet. "Fürsorge heisst Opfer, Engagement und auch Verzicht." Die" Carer with Heart"-Initiative bringt diejenigen, die jeden Tag aus Freude an den Menschen hervorragende Arbeit verrichten, für einen einzigen Tag an den Start.

Es sind Hunderttausende von Menschen in Österreich, die im Bereich der Krankenpflege arbeiten ", erläutert Dr. Günter Geyer, Gründer und Vorsitzender von "PflegerIn mit Herz" und Vorsitzender des Vorstandes des Österreichischen Versicherungsverbandes. Die große Wichtigkeit der Krankenpflege für Österreich ist dem Bundeswirtschaftsministerium bewusst und nicht zuletzt deshalb von Anfang an dabei.

Aufgrund der demografischen Entwicklungen ist die Krankenpflege eine der großen sozialen Aufgaben der nächsten Jahre. "Künftig brauchen wir noch mehr hochqualifizierte Spezialisten für die Altenpflege. Die" carer with heart"-Kampagne trägt damit wesentlich dazu bei, die hervorragenden Errungenschaften unserer Betreuer auf den Punkt zu bringen und ihr Engagement für die Gemeinschaft zu würdigen", sagte Dr. Harald Mahrer, Bundesforschungsminister für Bildung, Forschung und Industrie.

Die meisten Betreuungsbedürftigen in Österreich werden von Verwandten betreut, oft auch im hohen Lebensalter. Die neue Rubrik "pflegende Angehörige" gibt allen, die sich in ihrem Lebensumfeld um die Bedürftigen sorgen, die verdiente Wertschätzung. "Pflegefamilien mitglieder setzen sich Tag für Tag für andere ein und lassen möglicherweise ihre eigenen Bedarfe hinter sich.

Carer with Heart' ist eine wunderbare Gelegenheit, diesen Menschen unseren Dank und unsere Wertschätzung auszusprechen", sagte Alois Stöger, Bundesarbeitsminister für soziale Angelegenheiten und Verbraucherschutz, der auch in der ersten Runde der Aktion "Carer with Heart" dabei war. "Seit Jahren unterstützt die WKÖ die Kampagne Krankenschwestern mit Herz", weil diese Aktion die fachliche Tätigkeit des Pflegepersonals honoriert", so Anna Maria Hochhauser, Geschäftsführerin der WKÖ.

So mancher Patient möchte so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden verweilen, was durch eine 24-Stunden-Betreuung möglich ist. "Es wird immer bedeutender, weil es auf die Wünsche der Betroffenen reagiert und gleichzeitig bezahlbar bleibt", erklärt er mit Blick auf eine laufende WIFO-Studie, die die 24-Stunden-Versorgung als das günstigste Versorgungsmodell identifiziert hat.

Im Pflegesektor gibt es zurzeit rund 46.000 Vollzeitbeschäftigte - es gibt aber noch viel mehr, weil der Anteil der Teilzeitbeschäftigten sehr hoch ist. Zudem sind rund 90 % des Pflegepersonals weiblich und mehr als 80 % des Pflegepersonals stationär. AK-Präsident Rudi Kaske: "Die Krankenschwestern in unserem Lande machen eine ausgezeichnete, unentbehrliche Aufgabe.

Denn nur so kann die hochwertige Versorgung und Versorgung gewährleistet werden. "Neben dem Ministerium für Wirtschaft und Soziales sind auch die Erste und Sparkassen von Anfang an dabei. Im Jahr 2017 wurden die Gewinner zum ersten Mal in der "Großen Halle" auf dem ersten Gelände geehrt. Thomas Schaufler, Vorstandsmitglied der Erste Bank der österreichischen Sparanstalten AG und "Hausherr", freut sich besonders.

"Die" Carer with Heart"-Initiative tut viel, um die Öffentlichkeit für die Fürsorge zu sensibilisieren. Noch heute ist dieses Problem allzu oft tabu, und Sorgfalt kann uns alle von einem Tag auf den anderen treffen. "Die " Carer with Heart" wurde 2012 launched by the Vienna Insurance Association together with Vienna Insurance Company.

Robert Lasshofer, Geschäftsführer der Österreichischen Städtische Versicherungen, ist Co-Initiator und Vize-Präsident der Kampagne: "Die Krankenpflege in Österreich hat so viele Facetten. Sie alle haben mit der Aktion "Carer with heart" eine Mitsprache. Wir wollen das öffentliche Bewußtsein für die großen Errungenschaften von Menschen, die im Bereich der Altenpflege arbeiten - seien es Pflegekräfte oder Menschen, die im Bereich der Altenpflege mitarbeiten.

Weil Sorgfalt keine Seltenheit ist", sagt Lasshofer. Krankenschwestern mit Herz" können bis einschliesslich 28. September 2017 per Post oder Internet vorgeschlagen werden. Unter allen 3000 nominierten Personen kürte die Fachjury (darunter Vertreter führender Nichtregierungsorganisationen im Bereich des Gesundheitswesens - Caritas, Volkswagen, Deutsche Bank, Roten Kreuz, Hilfsorganisation und Diakonie) die 27 Gewinner, drei pro Land.

Mehr zum Thema