Pflegestufe 1 Stationär

Betreuungsstufe 1 stationär

Dienstleistungen für die stationäre Versorgung nach SGB XI. 1000. 1 200. 1999. 2001.


24 Stunden Pflege

2003. 2005. 2007. 2007. 2009. Pflegestufe 0. Pflegestufe 1. Pflegestufe 2. Goethestraße 11-13. Theresienheim. Ja, Pflegestufe 1. PSG II Vorschriften mit Auswirkungen auf den CPI. Bei stationärer Behandlung zahlt die Pflegekasse bis zu 1.064 ? als Sachleistung für die Pflegestufe 1.

Pflegebericht 2018: Pflegequalität in der Praxis

Der Pflegebericht, der in Form eines Buches und als Open Access -Publikation veröffentlicht wird, untersucht alljährlich die relevanten Pflegethemen für Patienten. Das Hauptthema des Jahrs 2018 ist die Sicherung der Langzeitversorgung. Hierzu werden die aktuellen Trends vorbereitet, bewertet und Ausblicke für die weitere Entwicklung aufzeigt. In den 15 Fachbeiträgen werden u.a. folgende Aspekte erörtert: die theoretischen Grundlagen, die wissenschaftlichen Voraussetzungen für ein Verständnis von Qualitäts- und Ethikfragen; die Geschichte und Fortentwicklung der rechtlichen Rahmenbedingen und internationalen Regulierungsansätze zum Qualitätsmanagement; die Sichtweise der Anwender und die Herausforderung bei der Bewertung der Lebens- und Anreiztheorie auf die Entscheidungen der Betreffenden; Auswirkungen von Qualifizierung und Personal auf die Versorgungsqualität; Qualifizierung in der Ambulanz und Stationärversorgung sowie die Erfordernisse eines branchenübergreifenden Zugangs zu Qualitä t.

Der Pflegebericht enthält darüber hinaus Untersuchungen zur Pflegebedarfsentwicklung, zur Nutzung unterschiedlicher Versorgungsformen und zur pflegerischen Infrastruktur.

Das SGB XI - Berathandbuch 2016/17: Dritte überarbeitete Ausgabe - Andreas Heiber

Als Krankenpflegeservice ist jeder, der Patienten ganzheitlich betreut, erfolgreich. Für die Pflegeversicherungsleistungen heißt das, die Änderungen in der Krankenpflegeversicherung begreifen und erläutern zu können. Der Leitfaden dient der praktischen Darstellung von Sachverhalten und erläutert, welche Leistungsansprüche sich aus der Krankenpflegeversicherung ergeben und wie der Patient diese anwenden kann. Angefangen bei Schulungen für Pflegekräfte und deren Sozialversicherung bis hin zur Tages- und Nachtbetreuung.

Die PDL und das Pflegepersonal bekommen die notwendigen Werkzeuge, um ihren Klienten das gesamte Leistungsspektrum der Krankenpflegeversicherung vorzustellen. In der überarbeiteten Fassung des Beratungshandbuchs sind alle Innovationen aus dem Pflegestärkungsgesetz II enthalten.

Sozialgerontologie und Seniorensozialpolitik: Festschrift....

Nicht nur die Verhältnisse der Älteren selbst ändern sich, sondern auch die damit verbundenen Sozialversicherungssysteme unterliegen einem Strukturwandel. In ihrer langen Wissenschaftslaufbahn war Margret Dieck immer bestrebt, die Lebensbedingungen der Älteren sozialpolitisch zu verbessern. Das vorliegende Werk behandelt wesentliche Fragen der Lebenssituation im hohen Lebensalter und soll eine Antwort auf die Fragen liefern, wie eine zukunftsorientierte Seniorensozialpolitik ausgestaltet sein sollte, die darauf abzielt, soziale Ungleichheiten im hohen Lebensalter abzubauen und abzubauen.

Mehr zum Thema