Pflegestufe Berechnen

Berechnen der Pflegestufe

Die Angaben werden für die Berechnung der Sozialhilfe für Pflegende benötigt. je nach Versorgungsgrad, den der Patient erhält. Die Krankenkasse zahlt umso mehr Geld oder Sachleistungen, je höher der Versorgungsgrad ist. Berechnen Sie die Höhe des Pflegegeldes mit dem kostenlosen Rechner und informieren Sie sich über die Pflegestufen in Österreich! In Pflegestufen können Sie mit dem Pflegestufenrechner rechnen.

Pflegehilfe für Senioren

Zukünftige Pflegestufe selbst berechnen:: Bundesverband hinter den Pflegekindern e.V.

Die neue Klassifizierung nach Pflegeebenen wird in der Krankenpflegeversicherung ab Jänner 2017 anstelle der bisher geltenden Pflegeebenen gelten. Um dies zu erreichen, verändert sich der ganze Beurteilungsprozess: Statt Protokolle zu zählen, müssen Zuständigkeiten und Bedarfe erfasst werden. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Beurteilung der Grundfertigkeiten eines Patienten, egal wie oft er diese erlangt.

An jedem der sechs Bausteine sind die Leitlinien angegeben, nach denen die Bewertung durchgeführt werden soll. Schließlich gibt der Taschenrechner nicht nur die Gesamtzahl der Punkte aus, sondern auch die entsprechende Einteilung in die jeweilige Pflegestufe und eine Erklärung des Erreichten. Ist eine Pflegestufe bereits vorhanden, wird sie im Jänner 2017 auf eine entsprechende Pflegestufe umgestellt.

Nicht jeder Patient wird erneut untersucht. Der Pflegegradkalkulator kann aber auch genutzt werden, um herauszufinden, ob ein höheres Pflegediplom in Zukunft möglich ist und ob es Sinn macht, eine neue Beurteilung zu beantragen. Der Pflegestufenrechner ist nun auf mehreren Webseiten zu finden. Das neue Bewertungsverfahren hat auch einige besondere Merkmale für die Kleinen.

Für Kleinkinder gilt ab elf Jahren der selbe Standard wie für die Erwachsenen (was auch bisher der Fall war: ab elf Jahren werden keine weiteren Gesprächsminuten für den naturgemäßen Unterstützungsbedarf abgezogen). Der Pflegestufenrechner kann ab diesem Zeitpunkt wie für die Erwachsenen genutzt werden. Es werden bis zu einem Mindestalter von 19 Monate nur 3 Module bewertet, zusätzlich bekommt das Kleinkind eine Betreuung, die um 1 erhöht ist.

Für den Zeitraum vom Alter von neunzehn bis elf Jahren gilt das in den Leitlinien des Zentralverbandes der GKV im Abschnitt Kind beschriebene Kriterium. Es kann sich jedoch durchaus als sinnvoll erweisen, diesen Prozess schrittweise zu durchlaufen, um eine Vorstellung davon zu erhalten, was aus einer Bewertung hervorgehen könnte. Sie finden hier die Leitlinien des Spitzenverbandes des GKV zur Ermittlung der Versorgungsbedürftigkeit.

Die Kinderauswertung startet auf S. 108 und endet auf S. 159.

Mehr zum Thema