Pflegezusatzversicherung Sinnvoll

Zusatzversicherung in der Pflege ist sinnvoll

Dieses Video erklärt, warum es für Versicherte und ihre Angehörigen sinnvoll ist, in Zukunft eine Pflegeversicherung abzuschließen. Eine Pflegetagegeldversicherung ist hier sinnvoll. Bitte beachten Sie auch die Beiträge für wen ist eine private Pflegeversicherung sinnvoll? Deshalb fragen sich viele Menschen, ob eine private Pflegeversicherung sinnvoll ist und welche Vorteile eine private Zusatzversicherung bietet. Die private Pflegeversicherung ist eine sinnvolle Vollkaskoversicherung für Beamte, die selbstständig erwerbstätig sind.


24 Stunden Pflege

Pflegebedürftigkeit im Alter: Ist eine Krankenpflegeversicherung sinnvoll?

Manche Menschen gehen davon aus, dass die Leistung der gesetzlich vorgeschriebenen Krankenpflegeversicherung bereits dann ausreicht, wenn sie Pflegebedürftige werden. Warum dann eine Privatpflegeversicherung abschließen? Werfen Sie einen kurzen Überblick über die anfallenden Pflegekosten. Auf der obersten Pflegeebene 5 bezahlt die Krankenkasse 2.005 EUR pro Monat aus (' 1.612 EUR für die Pflegeebene III).

Was zunächst viel klingen mag, wird rasch relativiert: Ein Pflegeheimplatz kann leicht 3.500 EUR pro Tag koste. So bleiben rund 1.500 EUR aus der eigenen Tasche übrig - jeden Tag aufs Neue. Insofern ist eine eigene Pflegezusatzversicherung sinnvoll, da sie diesen Eigenanteil deutlich mindert.

Hinweis: Bei der Auswahl der für Sie am besten geeigneten Privatpflegeversicherung ist es sinnvoll, sich vorab über die aktuellen Testgewinner zu erkundigen, zum Beispiel beim Fachmagazin Focus-Money. Zusätzlich können Sie mit dem Pflegekassenvergleichsrechner einfach und bequem herausfinden, ab wie viel Geld Sie sich pro Kalendermonat versichern können. Per dem 1. Jänner 2017 wurden die bisher drei Versorgungsstufen durch fünf Versorgungsstufen ersetzt.

Dies erhöht die gesetzlich vorgeschriebenen Vergünstigungen. Die höchste Pflegestufe beträgt 2.005 EUR pro Person und Jahr. Nichtsdestotrotz ist und bleibt die " Privatvorsorge von Bedeutung ", warnt Gesundheitsministerin Dr. med. Gröhe im Gespräch mit der Zeitschrift ?Bild. Denn die gesetzlich vorgeschriebene Langzeitpflegeversicherung deckt nur teilweise ab. Überblick über die gesetzlich vorgeschriebenen Pflegedienstleistungen für Pflegeheime je nach Pflegestufe: Sichern Sie sich und Ihre Angehörigen jetzt vor höheren Unterhaltskosten.

Bei Pflegebedürftigen ohne eigene Krankenversicherung müssen die übrigen Betreuungskosten aus dem privaten Vermögen getragen werden. Wenn diese nicht ausreichend sind, zahlt das Sozialversicherungsamt zunächst die Differenz. Je nach Schweregrad der Betreuungsbedürftigkeit kann dies zu einem hohen zusätzlichen Finanzaufwand für die Verwandten werden. Die Pflegezusatzversicherung bietet also nicht nur finanzielle Sicherheit für Sie selbst, sondern auch für Ihre Mitmenschen.

Hinweis: Sorgen Sie so frühzeitig wie möglich für Ihre Versorgung. Deshalb machen Sie noch heute den ersten Schritt und verlangen Sie ein freibleibendes Pflegeversicherungsangebot. Ein Themenbündel zum Themenkomplex Betreuung haben die Fachleute der Stiftung Warentest zusammengestellt. In ihr erläutert die Stiftung Warentest, was für die Pflegezusatzversicherung wichtig ist und mit welchen Belastungen die Versicherten konfrontiert sind.

Mit der staatlichen Krankenpflegeversicherung "Pflege-Bahr" empfiehlt die Stiftung Warnung. Bereits seit 2013 bezahlt der Bund einen monatlichen Beitrag von fünf Millionen EUR, wenn sich die Konsumenten für eine subventionierte Pflegetaggeldversicherung entschieden haben. Es ist jedoch schwierig, dass die Dienstleistungen bei weitem nicht ausreichen, um die Kosten für die Krankenpflege zu tragen.

Die subventionierten Preise haben jedoch den Nachteil, dass jeder, der älter als 18 Jahre ist, einen entsprechenden Tarif unterschreiben kann. Im Zweifelsfall sollten Interessenten mit einem Fachmann abklären, welche privaten Pflegeversicherungen im Einzelfall sinnvoll sind. Selbst wenn es schwierig ist, schon in jungem Alter mit der Krankenpflegeversicherung umzugehen, ist dies sehr empfehlenswert.

Daher ist es ratsam, so früh wie möglich eine Krankenpflegeversicherung abzuschließen. Jeder kann mit einem Pflegeversicherungs-Vergleichsrechner für sich selbst ermitteln, welche Belastungen er mit seiner Ergänzungsversicherung zu erwarten hat.

Mehr zum Thema