Polnische Pflegekräfte Erfahrungen

Erfahrung der polnischen Krankenschwestern

einem Foto und einem Überblick über den Lebenslauf und die Erfahrung des Betreuers. um länger auf dem Markt zu sein und Erfahrung in der Vermittlung zu haben. Berufserfahrung in der häuslichen Pflege in Ostwestfalen-Lippe. Über welche Berufsausbildung und Sprachkenntnisse verfügt die Krankenschwester? Ist die Krankenschwester erfahren in der Betreuung pflegebedürftiger Menschen?


24 Stunden Pflege

Krankenschwestern für die 24-Stunden-Betreuung

Inzwischen hat sich das Pflegekonzept unserer osteuropäischen Pflegedienstleistung zu Hause mit grossem erfolg in der Bundesrepublik bewährt. Deshalb setzen unsere osteuropäischen Partner für ihre private Versorgung ausschliesslich hochmotivierte Festangestellte ein. Nicht immer ist eine ambulante Altenpflege möglich.

Immer mehr Familienmitglieder vertrauen dem osteuropäischen Pflegepersonal die Betreuung pflegebedürftiger Menschen an, um Müttern oder Vätern den Einzug in ein Altersheim zu erleichtern und den Kindern ein gutes Alter im eigenen Haus zu garantieren. Eine 24-stündige Betreuung zu Hause hat mehrere Vorzüge, wenn die polnische Krankenschwester im Haus des Patienten ist.

Krankenschwestern aus dem polnischen und anderen von uns rekrutierten Staaten Osteuropas haben Erfahrungen in der Altenpflege und Altenpflege. In der häuslichen Krankenpflege gibt es ein umfassendes Dienstleistungsangebot. In der 24-Stundenpflege betreuen Pflegekräfte aus Osteuropa den Patienten im Haus und begleiten ihn auch im täglichen Leben, zum Beispiel beim Einkaufen und beim Arztbesuch.

Im Mittelpunkt der Förderung steht die häusliche Pflege. Das polnische Pflegepersonal kümmert sich um das körperliche Wohlbefinden älterer Menschen, übernimmt alle wesentlichen Haushaltsaufgaben vom Einkauf bis zum Wäschewaschen und Wäschewaschen und kümmert sich auch um die soziale Pflege der älteren Menschen. Der polnische Krankenpfleger ist als Kontaktperson da und spielt auch im gesellschaftlichen Umfeld eine bedeutende Funktion, um die freie Zeit der zu versorgenden Personen zu bereichern.

Natürlich begleiten Sie die 24-Stunden-Betreuerin auch bei Wanderungen oder Begegnungen mit Verwandten und Mitmenschen. Das Sprachniveau der Pflegekräfte aus dem Osten Europas variiert je nach Praxiserfahrung und Qualifikationen, so dass pflegende ältere Menschen in ihrer mentalen Lebensfreude im täglichen Leben und im Dialog mit dem Pflegepersonal angeregt werden. Wenn Sie eine polnische Krankenschwester für Ihre Verwandten einstellen wollen, ist die Bereitstellung des Haushaltes und die soziale Pflege Ihrer Verwandten sichergestellt.

Zudem werden die notwendigen Pflegemassnahmen gewährleistet. Die Übernahme von Betreuungsmaßnahmen im Zuge der 24-Stunden-Betreuung im Senioren-Haushalt durch Leistungserbringer ist abhängig von den entsprechenden Betreuungsaufgaben. Nicht von der Krankenpflegeversicherung gedeckt werden diese Leistung - die Pflegekosten wie Darmentleerung und Blase werden dagegen von der Krankenkasse erstattet.

Auch bei der Nahrungsmittelaufnahme und Unterstützung bei der Mobilisierung in der 24-Stunden-Betreuung von Senioren zu Hause helfen unsere Pflegekräfte aus osteurop. Behandlung bezieht sich auf anspruchsvolle, vom behandelnden Arzt verordnete Pflegetätigkeiten, die ärztliche Dienstleistungen sind. Diese werden von der Krankenkasse erstattet.

Vor der Vertragsunterzeichnung wollen die Angehörigen wissen, ob rumänisches oder polnisches Pflegepersonal für die Betreuung von älteren Menschen in der Bundesrepublik zuständig ist. Damit ist gewährleistet, dass alle polnischen Krankenschwestern und Krankenpfleger rechtmäßig angestellt sind, den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestgehalt beziehen, krankenversichert und sozial abgesichert sind und in ihrem Herkunftsland besteuert werden. Zusätzlich sind unsere Pflegehelferinnen gegen Haftpflicht versichert. Die Pflegehelferinnen sind auf ihre Tauglichkeit getestet und besitzen Qualifikationen, Sprachkenntnisse und Erfahrungen im Alter.

Vor der Beratung mit passenden Pflegekräften überprüfen wir anhand des von Ihnen beantworteten Fragenkatalogs zunächst, welche osteuropäischen Pflegekräfte für Ihre spezifischen Pflegebedürfnisse am besten geeignet sind. Wir wählen nach einer gründlichen Bedürfnisanalyse die Krankenschwester aus, die die besten Qualifikationen, Erfahrungen und Fremdsprachenkenntnisse für die Versorgung Ihrer Verwandten hat.

Ein Teil der Betreuer hat in ihren Heimatländern eine Ausbildung zur Krankenpflegerin absolviert, so dass sie über ein hohes Maß an Erfahrung in der Pflege älterer und kranker Menschen verfügen. Darüber hinaus bekommen Sie wichtige Hinweise über den rumänischen oder polnischen Betreuer, damit Sie sich ein genaues Bild über die bisherigen Aufgaben in der Bundesrepublik machen können.

Zeugnisse wie z.B. Krankenpflegekurs, Erste-Hilfe-Kurs, etc. Bei einem Telefongespräch mit der Betreuerin haben Sie die Gelegenheit, sich einen Überblick über die Krankenschwester zu verschaffen und Ihre Sprachkenntnisse zu erproben. In einer unserer Kooperationsfirmen sind alle Hausangestellten und Betreuer aus dem Inland fest angestellt, so dass die 24-Stunden-Betreuung aus dem Inland von unseren Gastfamilien rechtmäßig in Anspruch genommen werden kann.

Für die polnische Krankenschwester fallen für Sie transparente und so gestaltete Ausgaben an, dass der gesetzlich vorgeschriebene Mindestgehalt gedeckt ist und die Krankenschwester regelmäßig Gebühren zahlen und in die Sozialversicherungen ihres Heimatstaates einbezahlen kann. Obwohl unser Fokus auf der Platzierung von Pflegekräften aus dem Inland liegen, vermitteln wir auch Pflegekräfte aus dem Ausland mit sehr guten Erfolgen.

Natürlich achten wir auch darauf, dass alle rechtlichen Vorschriften streng beachtet werden und die Krankenschwestern in Rumaenien gerecht und nachvollziehbar mit dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestgehalt abrechnen. Das Land der Beschäftigung ist nach wie vor das Land des Betreuers, in dem die Steuer- und Sozialversicherungsbeiträge gesetzlich gezahlt werden. Außer den Krankenschwestern aus Polen und Rumänen vermittelt sie auch Pflegekräfte aus anderen mittel- und osteuropäischen Staaten wie z. B. Bosnien und Herzegowina, Serbien, Polen, Kroatien, Polen, der Slowakischen Republik und der Tschechischen Republik.

Auch bei diesen Krankenschwestern wird die Beachtung der rechtlichen Vorschriften natürlich durchgängig beachtet, so dass jeder Wechsel für alle Betroffenen völlig rechtmäßig und gerecht ist. Sie können gern im Fragenkatalog angeben, ob die zu versorgende Personen ihre Herkunft in einem dieser Staaten haben und daher einen polnischen, rumänischen, bulgarischen, kroatischen, slowakischen oder tschechischen Muttersprachler bevorzugen.

Bei der 24h-Versorgung durch osteuropäische Pflegekräfte fallen Aufwendungen an, die wir Ihnen nachvollziehbar und unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben mitteilen. Auf Basis der Bedürfnisanalyse errechnen wir den individuell angepassten Tagespreis, der auf den erwünschten sowie den erforderlichen Betreuungs- und Unterstützungsaufwand angepasst wird. Die berechnete Tagespauschale ist abhängig vom Hilfsbedarf, dem Betreuungsbedarf sowie den deutschen Kenntnissen, Erfahrungen und Qualifikationen der Altenpfleger.

Die im Betreuungsvertrag festgelegte verbindliche Tagespauschale beinhaltet alle anfallenden Mehrkosten. Gesetzliche Mindestlöhne für die Krankenschwester, Abgaben, Sozialabgaben, Reisekosten, Kranken- und Unfallversicherungen sowie Aufwendungen für den Austausch des Pflegepersonals im Krankheitsfall sind daher im tariflichen Tageshonorar enthalten. Weil der Betreuer im Haus der hilfsbedürftigen Personen wohnt und dadurch Nahrung und Unterkunft im Haus bekommt, fallen keine weiteren Unterhaltskosten an.

Für die Krankenschwester entfallen die Reisekosten. Weitere Gebühren entfallen! Je nach Pflegestufe haben Sie die Wahl, sich einen Teil der Behandlungskosten von Ihrer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung erstatten zu lassen. So werden die vertraglich festgelegten Tageshonorare für die 24-Stunden-Betreuung der osteuropäischen Pflegehelfer durch die Dienste der Pflegeversicherung reduziert, wie das folgende Rechenbeispiel zeigt.

Für einen abgestimmten Tagesansatz von 72,00 ergibt sich nach Abrechnung von Pflegebeihilfe Stufe 2, Präventionsgeld und staatliche Unterstützung für einen Zeitraum von 30 Tagen eine tatsächliche Monatsgebühr von 1309,50 ?. Hier haben wir weitere Infos zu den Supportkosten für Sie zusammengestellt:

Preise für eine 24-Stunden-Betreuung. Welche Vorteile hat eine Krankenschwester aus Osteuropa? Mit der häuslichen Fürsorge von hilfsbedürftigen Familienangehörigen durch osteuropäisches Pflegepersonal gehen zahlreiche Vorteile Hand in Hand. Sich um kranke, ältere und pflegebedürftige Menschen zu kümmern, ist eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die hohe Anforderungen an die Pflegekräfte mit sich bringt. Vor allem die Fürsorge, Unterstützung und Bereitstellung eines nahen Verwandten stellen oft auch eine gewaltige psychologische und körperliche Beanspruchung da.

Beide lassen sich oft nicht mit dem eigenen Leben und den Anforderungen des eigenen Arbeitsplatzes vereinbaren, so dass Verwandte oft keine andere Möglichkeit haben, als ihre Eltern in ein Altersheim zu stecken. Aber auch in einer Zeit des Fachkräftemangels, der Kostenersparnis und der aktuellen Lage im Pflegesektor ist dies für Verwandte und Senioren kaum eine gute Alternative.

Darüber hinaus sind die Angehörigen an der Kostenteilung beteiligt, wenn es darum geht, ältere Menschen in einem Altersheim unterzubringen - auch wenn die Betreuungsleistungen in Altenheimen oft auf ein Mindestmaß beschränkt sind. In Pflegeheimen mangelt es an Zeit und Kosten für die persönliche Sozialbetreuung. Damit Ältere in Würde alt werden und ein weitgehend selbst bestimmtes Zusammenleben in den eigenen vier Mauern führen, ihre Beweglichkeit gefördert wird und sie am gesellschaftlichen Zusammenleben mit Familien, Freunde und Bekannte teilhaben können, ist die Pflege durch erfahrenes und qualifiziertes Pflegepersonal aus dem Osten Europas eine interessante und kosteneffiziente Variante.

Der 24-stündige Betreuer wohnt zusammen mit dem Betreuten im Haus, sorgt für alle hauswirtschaftlichen Angelegenheiten und bietet eine speziell auf die Bedürfnisse des Betreuers ausgerichtete Begleitung und Unterstüzung. Eine 24-stündige Betreuung sorgt dafür, dass Ihr Familienmitglied immer gut aufgehoben und gepflegt ist - denn ein zuverlässiger Gesprächspartner ist immer da.

Selbst wenn die polnische Krankenschwester bereits alle alltäglichen Arbeiten durchgeführt hat und z.B. abends, nachts oder am Wochende ein Notruf vorliegt.

Mehr zum Thema