Polnisches Pflegepersonal Deutschland

Das polnische Pflegepersonal Deutschland

Durch die besseren Verdienstmöglichkeiten in Deutschland haben polnische Pflegekräfte in dieser Hinsicht eine beliebte Zusatzausbildung. Das polnische Pflegepersonal hat den deutschen Arbeitsmarkt schnell erobert. Das polnische Pflegepersonal hat selbstverständlich die gleiche Ausbildung wie das deutsche Pflegepersonal absolviert. Der Krankenpfleger aus Polen spricht kommunikativ Deutsch.


24 Stunden Pflege

Polnische Krankenschwestern sind rechtmäßig, sorgend, fürsorglich und unauffällig.

Mit der Aufhebung des mit einigen Staaten Osteuropas im Zuge des EU-Beitrittsvertrages beschlossenen vorübergehenden intra-europäischen Beschäftigungsverbots kann polnisches Pflegepersonal nun auch in Deutschland rechtmäßig beschäftigt werden. Sogar eine 24-Stunden-Betreuung durch polnisches Pflegepersonal ist möglich. Nach dem Pflegegesetz ist die Prüfung der polnischen Krankenpflege in Deutschland jedoch nicht vollständig akzeptiert. Auf dem Gebiet der Ambulanzbetreuung, zum Beispiel in einem Krankenpflegedienst, kann polnisches Pflegepersonal nun rechtmäßig als Pflegehilfe oder für die Altenpflege eingestellt werden.

Vor allem im Ambulanzbereich wird dringend Fachpersonal benötigt, auch und gerade im Pflegebereich eines Pflegedienstes müssen oft 24 h gepflegt werden. Das ist für viele Patientinnen und Patienten erforderlich, die keine stationäre Versorgung benötigen. Häufig wird die Versorgung durch einen Ambulanzpflegedienst und die 24-Stunden-Betreuung durch polnische Pflegekräfte sichergestellt.

Das polnische Pflegepersonal ist auch hier kompetent und trotzdem billiger als das in Deutschland. In Internet-Portalen wie z. B. Pflegenfragen24 können Hilfe suchende Menschen auch zu den Inhalten der Pflegekräfte in Polen nachfragen. Infos rund um einen Ambulanzservice bekommt man hier ebenso sehr gut und detailliert.

Polnische Pflegekräfte in der 24-Stunden-Betreuung

Sind Sie mit dem Pflegepersonal nicht einverstanden, kann es zu jeder Zeit geändert werden. Das polnische Pflegepersonal hat selbstverständlich die selbe Schulung durchlaufen wie das in Deutschland. Der Krankenpfleger aus Ungarn ist kommunikativ und deutschsprachig. Sie können problemlos mit der Krankenschwester sprechen. Polnische Krankenschwestern sind rechtmäßig angestellt, so dass es keine Hindernisse mit der Autorität gibt.

Die Krankenschwester aus Deutschland ist so versiert und ausgebildet wie eine Krankenschwester aus Deutschland. Das Pflegepersonal genießt eine Vielzahl von Weiterbildungsangeboten und ist daher hochgradig ausgebildet. Krankenschwestern brauchen ein eigenes möbliertes Schlafzimmer (abschließbar). Sie brauchen auch die Gelegenheit, das Badezimmer zu teilen.

Grosser Betreuungsratgeber: Ausfu?hrliche Information zur Seniorenhilfe

Das polnische Pflegepersonal wird heute nicht nur im Ambulanzbereich, sondern aufgrund von Personalmangel auch im Stationärbereich genutzt. Das polnische Pflegepersonal, insbesondere in der 24-Stunden-Betreuung, ist in der Ambulanz unverzichtbar geworden. Die Ambulanzversorgung vieler hilfebedürftiger Menschen in Deutschland wäre ohne diese Mittel nicht möglich. Mehr und mehr Angehörige wenden sich zur Versorgung an die polnischen Streitkräfte.

Ausschlaggebend sind neben den im Verhältnis zu einer Krankenschwester deutlich niedrigeren Betriebskosten auch andere Aspekte. Bei der Einstellung von polnischem Pflegepersonal heißt das, dass eine Bezugsperson rund um die Uhr im Haus des Patienten anwesend ist. Auch in vielen ost-europäischen Staaten spielt die Gastfamilie nach wie vor eine sehr große Bedeutung. Ältere Familienangehörige werden zu Hause betreut.

Für das Pflegepersonal in Polen ergibt sich daraus oft ein großer Erfahrungsreichtum. Dienstleistungen des Pflegedienstes in Polen: Die Krankenschwestern aus Polen (einschließlich anderer osteuropäischer Krankenschwestern) werden von ihrem Dienstgeber im Zuge des freien Dienstleistungsverkehrs nach Deutschland entsandt. Deine Verwandten können in den eigenen vier Mauern ein selbst bestimmtes Familienleben haben.

Mehr zum Thema