Putzfrau aus Rumänien

Reinigungsfrau aus Rumänien

" Alle Spuren deuten auf Rumänien hin. " Wir haben eine Verbindung: Rumänien - Putzfrauen - Mosslechner." Ich komme ursprünglich aus Rumänien und lebe schon lange in Italien. Sein neuer Haushalt kommt nur sporadisch über die gewöhnliche Putzfrau. Er hatte keine Aufenthaltserlaubnis und wurde aus Rumänien ausgewiesen.


24 Stunden Pflege

Die rumänischen "Putzfrauen" berauben Rentner in der Region Steinbruch - Das Steyrer- und Steyrland

Sie behaupteten, die Wohnungen für 78-Jährige gereinigt zu haben und sind mit Geld abgehauen. Doch der Ausbruch hielt nur kurze Zeit an - die Polizisten erwischten die Damen im Bezirk der Stadt. STEYR. Nach Polizeiangaben meldete am Donnerstag, den 24. Juli 2017 um 13:40 Uhr ein 78-jähriger Rentner aus dem Steyrer Land der Gendarmerie per Notfallruf, dass er von zwei mutmaßlich Rumänen in seiner Ferienwohnung ausgeraubt worden sei.

Bei den polizeilichen Untersuchungen wurde bekannt, dass der Mann gegen 10:30 Uhr auf dem Steyrer Revier mit den Damen in Berührung kam. Sie wurde mit nach Hause genommen, weil die Damen angeboten haben, die Ferienwohnung zu säubern. Allerdings suchten sie die Ferienwohnung nach Geld ab und verliessen das Gebäude in Eile.

Bei der Suche nach den zunächst unerkannten Tätern konnte die Kriminalpolizei um 14.15 Uhr vier weibliche Personen im Quartier des Resthofs finden, die 20, 24, 28 und 32 Jahre alt waren. Sie sind von Wohnhaus zu Wohnhaus gezogen, haben Arbeiten angeboten oder gefälschte Kopfweh gehabt und wollten sich Zugang zu einer Ferienwohnung verschafft.

Es gab offenbar einen Zusammenhang mit dem Geldraub aus der Rentnerwohnung. Außerdem hat die 78-jährige Rentnerin zwei der vier misstrauischen Damen in einem Vergleich deutlich identifiziert. Infolgedessen wurden die beiden Tatverdächtigen (20 und 24 Jahre) verhaftet. Die beiden leugneten den Raub im Verlauf ihrer Verhöre und wollten glaubwürdig machen, dass sie am 12. August 2017 mit dem Flugzeug aus Rumänien nach Arbeit gesucht hatten.

Die Reinigung ist nahezu immer in schwarzer Farbe.

Laut der vorliegenden Untersuchung stellt jeder zweite Hausrat mindestens gelegentlich eine Reinigungshilfe zur Verfügung. In 98% aller Fällen ist die Bezahlung negativ. Das Marktforschungsinstitut Creutzer, Fischer u. Partner bringt mit einer laufenden Untersuchung eine Gilde, die ihre Tätigkeit meist dezent im Verborgenen ausübt. Wir reden hier von Reinigungsmitteln.

Fazit der umfassenden Bevölkerungsumfrage (3000 Interviews): Jeder zweite Hausrat bietet Reinigungshilfe - wenn auch nur gelegentlich. Das kann und will sich nur jeder zehnte Privathaushalt erlauben, erklärt der Autor der Studie, Herr Dr. Kreuzer. Im fünften Haus wird einmal im Monat eine " Fremdreinigung " durchgeführt. Insgesamt sei aber ein deutlicher Anstieg der externen Hilfen festzustellen, so der Geschäftsführer.

Demnach haben die Oesterreicher im vergangenen Jahr rund 1,9 Mrd. EUR fuer ihre Reinigungshilfe ausgegeben, knapp sechs Prozentpunkte mehr als 2010, was zum Teil auf Lohnsteigerungen, so der Bundeskanzler, aber auch auf den allgemein gestiegenen Anteil von Frauen in der Arbeitswelt und die wachsende Nachfragemacht zurueckzufuehren ist. So lose hat sich der EUR im Krisejahr 2008 nicht gehalten.

Die Helfer erhielten im vergangenen Jahr im Schnitt einen Stundensatz von 9,20 EUR - 98% für verpfuschte Arbeit. Privatpersonen können sich diese Leistungen kaum erlauben, man kommt nicht mit weniger als 20 Cent pro Stunde aus. Bei den meisten Damen, und in der Regel ist es immer noch die Putzfrau, sind diese Leistungen nur eine Nebenbeschäftigung.

Der 2006 vorgestellte Servicescheck (erhältlich beim Sozialministerium) ist demnach auch ein Langsamverkäufer. Die Netto-Stundenlöhne würden dann um bis zu 40 Prozentpunkte reduziert. Auch die Klischees der Polin oder Rumänin sind nur ein Teil der Realität. Von den 520.000 Haushaltsreinigern sind weit mehr als die Haelfte Oesterreicher, erklaert er.

In den letzten drei Jahren ist die Anzahl der ausländischen Arbeitskräfte ohne Arbeitsgenehmigung um rund zehn Prozentpunkte auf 75.000 zurückgegangen....ihr Selbstexperiment als Putzfrau: "Ich wollte wissen, wovon ich spreche. Ich bemerkte daraus, dass nicht nur die bürgerliche Haushaltsfrau, die nur auf der Liege liegt und ihre Fingernägel malt, Haushaltshilfe bräuchte.

Mehr zum Thema