Rentenanspruch für Pflegende

Pensionsanspruch für Pflegende

Die Rentenversicherung in der Informationsbroschüre "Rente für Pflegende: Die Beitragszahlung wirkt sich zunehmend auf den zukünftigen Rentenanspruch der Pflegeperson aus. Pensionsversicherung; Unfallversicherung; Wenn die Rente nach der Steuernummer fragt; Mehr Rente für Pfleger?


24 Stunden Pflege

Dies hängt von der wöchentlichen Behandlungsdauer und dem Versorgungsgrad des Patienten ab.

Information für Pflegepersonal

Die Seniorenkanzlei ist neben der Betreuung und Platzierung für die Zusammenarbeit, Ausschussarbeit, Pressearbeit und Seniorenplanung zuständig. Eine Krebsdiagnose wirkt sich nicht nur auf den menschlichen Organismus aus, sondern auf die ganze Lebenslage mehrerer Menschen. Es kann eine spezielle Last für Betroffene, Lebenspartner, Kinder, Verwandte und Bekannte auf unterschiedlichen Stufen sein.

Das Informationsbedürfnis steigt. Die Psychosoziale Krebsberatung berät, berät und unterstützt Menschen, die mit Krebs zu tun haben. Auf dieser Seite erhalten Sie viele Infos und eine gute erste Orientierung zu verschiedenen Thematiken. Auch das Gesundheitsministerium gibt Auskunft über eine Vielzahl von Pflegethemen, wie z.B. Ansprüche auf Krankenpflegeversicherung, Reform der Krankenpflege und Sozialversicherung während der Pflegeperiode.

Eine Informationsbroschüre des Bundesministeriums für Gesundheitswesen "Pflege. Der erste Schritt zur Schnellhilfe " mit ersten Infos zum Pflegebedarf, zur Pflegestufe und -beratung sowie einer Überblick über die Bürgertelefone hier, auf der Seite, findet sich eine Auflistung, in der Sie sich informieren können,

Pflegebedürftige haben Anspruch auf eine Rente.

Bei Pflegebedürftigkeit und Pflege durch Verwandte besteht unter bestimmten Bedingungen eine Pension. Darüber hinaus sind Verwandte bei pflegerischen Tätigkeiten in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung abgesichert. Der Pflegefonds leistet einen Beitrag an die Pensionskasse, wenn der Verwandte zumindest zwei Arbeitsstunden pro Tag in der Pflege oder im Haus arbeiten muss, nicht mehr als 30 Wochenstunden arbeiten darf und keine Alterspension erhält.

Wie hoch die Pension ist, hängt davon ab, wie lange die Angehörigen die zu betreuende Personen betreuen, welche Aktivitäten wirklich erkannt werden und welche Betreuungsstufe die zu betreuende Personen haben.

Das haben die Angehörigen aus der Pensionsversicherung

Was ist die "Erhöhung der Renten für Mutter oder Vater"? Für ab Jänner 1992 geborene Schüler werden höchstens drei Jahre Erziehungszeit angerechnet. Damit wird der Erziehungsberechtigte für die Dauer der Betreuung so behandelt, als ob er im Durchschnitt einen Beitrag in die Pensionskasse eingezahlt hätte. Infolgedessen erhöht sich die derzeitige Altersrente um 69 EUR pro Kalendermonat (78 EUR im Westen).

Dreijährige Kindererziehung entspricht in den neuen Bundesländern einem bezahlten Beitragssatz von rund 17.600 EUR. Bei diesen Kinder wird nur ein Jahr Erziehungszeit für die später zu zahlende Altersrente einkalkuliert. Damit erhoeht sich die Altersrente in den neuen Laendern um 23 und in den neuen um 26 EUR.

Was, wenn während der Erziehung Arbeit geleistet wird" In diesem Falle haben neben den Beschäftigungsbeiträgen auch Erziehungszeiten eine rentenerhöhende Wirkung. Allerdings ist die Obergrenze des Monatsentgelts, auf das die Beiträge zur Rentenversicherung erhoben werden, maßgeblich. Gegenwärtig beträgt diese Obergrenze 4500 EUR im Ostteil und 5300 EUR im Westteil.

Wieviel Zeit hat es mit der Kinderbetrachtung auf sich?auch es hat positive Auswirkungen auf die Pension. Das Kindergeld erhöht nicht unmittelbar die Pension, sondern dient der Einhaltung von Wartelisten. So ist es eines der 35 Versicherungsjahre, die von denjenigen verlangt werden, die eine Alterspension für Langzeitversicherte im Alter von 63 Jahren erhalten moechten.

Wenn Sie ein betreuungsbedürftiges Angehöriges zu Haus betreuen, können Sie auch ohne eigene Beitragszahlung einen Rentenanspruch erwirken. Eine pflegerische Person ist für eine Pension rechtlich abgesichert, wenn sie eine pflegebedürftige Person im häuslichen Umfeld für mind. 14 Wochenstunden pflegebedürftig hält und dafür weder Löhne noch Gehälter erhält.

Der Beitrag wird von der Krankenpflegeversicherung gezahlt. Neben dem Gesuch um Pflegeleistung muss der Patient auch einen Gesuch für die Pflegekraft bei seiner Krankenkasse einreichen. Inwieweit ist die Pension für Betreuerinnen und Betreuer hoch? Dies ist abhängig von der Wochenbetreuungsdauer und dem Versorgungsgrad des Patienten. Wenn ein Verwandter mit Pflegestadium 1 ein Jahr lang wenigstens 14 Wochenstunden unterhält, erhält er später eine monatliche Zusatzrente von 6,10 EUR.

In der westlichen Welt sind es 6,94 EUR. Wem eine stark pflegebedürftige Person (Stufe III) ein Jahr lang 28 Wochenstunden pflegebedürftig ist, erhält 18,30 EUR mehr Pension (im Westen: 20,83 EUR).

Mehr zum Thema