Roos und Roos

Roo's und Roo's

Die Roos GmbH - Qualität aus Deutschland. Roos GmbH entwickelt und produziert kundenspezifische Lösungen für die Industrie und die Werbebranche. Wir bieten Zahnimplantate, pädiatrische Behandlung, Oralchirurgie und Zahnreinigung. Bei der Pop-Ikone Mary Roos und dem Kabarettisten Wolfgang Trepper. Ihre Maler und Glaser in Beckum, Oelde, Ahlen und Ennigerloh.


24 Stunden Pflege

Roo Soundroos

Fachleute suchen in einer normenreichen Umgebung nach Fachleuten, die in der Lage sind, einzelne Oberflächenkonzepte zu realisieren. Wir von Roos & Roos arbeiten mit international tätigen Beschlagherstellern, Architekturbüros, Planungsbüros und Endverbrauchern zusammen, um neue Flächen für bestehende Erzeugnisse zu entwerfen und diese an Ihre speziellen Bedürfnisse anzupassen. Auch in den Farben goldfarben oder firmeneigen.

Wir als Hersteller mit ausgedehnter Industrieproduktion lackieren auch grössere Stückzahlen mit mehreren zehntausend Stück pro Jahr in der gleichen hochwertigen Ausführung wie jedes einzelne Produkt.

Roo Soundroos

Traditionsbewußtsein und Entwicklung - Roos & Roos vereint beides. Wir verwirklichen mit viel Fingerspitzengefühl und schwäbischer Tüftlerei Ihre Vorstellungen, ob es um qualitativ hochwertiges Lackieren, Pulverbeschichten oder galvanisches Oberflächenveredeln geht. Sie werden bei Roos & Roos Menschen mit großem Verantwortungsgefühl erfahren, ganz gleich, wie groß der Einsatz ist.

Ob Sie ein erfahrener Rausschmeißer oder ein jugendlicher Rausschmeißer sind. Unsere Mannschaft setzt sich aus hochqualifizierten Spezialisten zusammen und ist geprägt durch einen sehr vertrauten und motivierten Austausch untereinander. Der persönliche Austausch im eigenen Haus, mit unseren Partnern und Zulieferern ist uns wichtig.

Die ROOS - Vertretung für Marken-Aktivierung

Als Vollserviceagentur repräsentieren wir Hersteller, Importeure, Verbände und Einrichtungen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Einen besonderen Schwerpunkt legen wir auf die Frischevermarktung. Dabei verstehen wir uns als Bindeglied zwischen Produzent, Lebensmitteleinzelhändler und Verbraucher. Die inhabergeführte ROOS verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in diesen Themen. Durch unser gutes, weit gefächertes Netzwerk bieten wir unseren Kundinnen und Kunden maßgeschneiderte Unterstützung in der von ihnen erwünschten Form - von nationalen Kampagnen bis hin zu grenzüberschreitenden Kampagnen.

Unser Kundenkreis. Bei uns kommen Ihre Gäste auf ihre Kosten. Du stehst für gute Ware - wir bereiten Dir den Weg zum Konsumenten. Gern präsentieren wir Ihnen unsere Leistungen im Einzelnen und informieren Sie persönlich.

Life">Edit | | | edit code]>>

Der katholische Bistumsbischof des Bistums von 1885 bis 1886 war Johann Sebastian Roos (* 28. 4. 1826 in Koblenz am Main; 22. 10. 1896 in Fribourg im Breisgau) und von 1886 bis 1896 Erzdiözese des Bistums Fribourg. Er wurde in Koblenz als eines von dreizehn Kinder einer christlichen Weinbaufamilie zur Welt gebracht.

Schon während seines Studienaufenthaltes war er bei den Erlösern des Stiftes Bornhof ens, der ersten religiösen Siedlung im Limburger Stift nach der Sakralisierung. Am 22. 8. 1853 nahm er am Seminar in Limburg teil und erhielt das Priestersakrament der Weihe in der Stadt. Im Jahre 1860 ernannte ihn Weihbischof Dr. med. Peter Joseph Blum zum Schriftführer.

Als Dompfarrer und Stadtgeistlicher, sowie als Unterregen und späterer Regen des Seminars wurde er 1868 Stadtpriester von Limburg im Domkapitel. Seit 1864 war er Ordinarius für Hirtentheologie in der Stadt. Im Jahre 1856 wurde der Anschluss an die Gemeinde der Dernbachschwestern - die erste Gemeinschaftsstiftung der Diözese - hergestellt.

Ihr früherer Vorgesetzter und später Bischofskommissar Wittàyer verstarb 1881, woraufhin Roos bis zu seiner Wahl zum Bischoff für die Ordensschwestern bischöflich wurde. In dieser und seiner weiteren Tätigkeit als Bischoff sollte er sie unterstützen. Im Jahre 1885 ernannte ihn Pontifex Ludwig der Große zum Limburger Bishop.

Der Fuldaer Weihbischof, der Trierer Weihbischof Johannes Täufer Orvin, schenkte ihm am 17. 5. 1885 die Weihe; der Hildesheimer Weihbischof Dani Wilhelm Summerwerck und der Trierer Weihbischof Michail F. Corum waren Mitkonservatoren. Im Jahre 1886 wurde er zum fünften Freiburger Landeserzbischof ernannt. 1890 wurde Roos ehrenamtliches Mitglied des Königlichen Verbandes für die Region Hercyna Fribourg im Breisgau. 2.

Seinen Bischofsgeistlichen Kapellmeister hat er mit nach Freiberg genommen. Initiiert wurde die Entstehung der Firma Roos, deren heutiger Firmengründer ist. Claudia Schatz: Historie des Limburger Stiftes. Mainzer Bischofssitz 1983 Dr. med. Christoph Schmider: 175 Jahre Bistumssitz. Herausgeber Verlagshaus Hannover, Fribourg i. Br. 2002, IBN-Nr. 3- 451-27847-2.

Mehr zum Thema