Schlaganfall Heilung

Stroke Heilung

"Neulernen", desto besser sind die Chancen auf eine vollständige Genesung. Ein Schlaganfall schränkt den Blutfluss zum Gehirn ein. Naturheilkunde mit Hilfe der Naturheilkunde. Es kommt zu einem Schlaganfall (auch Schlaganfall, Hirninfarkt oder Schlaganfall genannt). Häufig gestellte Fragen: Was sind die ersten Anzeichen eines Schlaganfalls?

Pflegehilfe für Senioren

Frühe vorhersagbare Heilung nach Schlaganfall|Universitätsklinikum Fribourg

Bereits in den ersten Tagen nach einem Schlaganfall konnten die Wissenschaftler am Universitätsklinikum Fribourg feststellen, welche Patientinnen und Patienten nach einem Schlaganfall besonders viel Betreuung brauchen. Unter Verwendung von bildgebenden Techniken haben sie die Gehirnaktivität bei 34 Patientinnen und Patienten mit einem schweren Rechtshirninfarkt untersucht. Außerdem haben sich die Patientinnen und Patienten besonders gut von einer Raumwahrnehmungsstörung namens Vernachlässigung erholt, wenn der Bereich auf der rechten Gehirnhälfte besonders stark war.

Der Patient verhält sich so, als ob eine Raumseite oder der eigene Körper nicht mehr existiert hätte. Mit den Ergebnissen, die in der Zeitschrift " Chronik der neurologischen Erkrankungen " veröffentlicht wurden, können in Zukunft frühzeitig Patientinnen und Patienten mit schlechten Heilungsaussichten identifiziert und mit besonders intensiven Rehabilitationsmaßnahmen unterstützt werden. "Wir haben bei der Untersuchung der Hirnaktivität zwei wichtige Kenngrößen entdeckt, mit denen wir den Heilungsprozess bei Schlaganfallpatienten sehr gut voraussagen können", sagt Professor Dr. Kornelius Weißer, Chefarzt der Abteilung für Neurophysiologie und Neurophysiologie an der Universitätsklinik Heidelberg.

Mit der funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRT) untersuchen die Wissenschaftler aus Freiburg Schlaganfallpatienten zwei bis drei Tage, acht bis zehn Tage und vier bis sechs Monate nach dem Schlaganfall. Überraschenderweise hatte eine starke linke Gehirnaktivität einen positiven Effekt auf die Besserung. Bis jetzt wurde der Verdacht geäußert, dass ein Missverhältnis in der Tätigkeit der Gehirnhälften den Gesundheitszustand der Betroffenen verschlimmert.

"Unsere Resultate leugnen die Annahme konkurrierender Hirnhälften als Grund für das Entstehen von Vernachlässigung und sprachen mehr für Gegenseitigkeit. Gerade bei sehr großen Hirnschädigungen ist eine frühzeitige Verbindung zwischen der betroffenen und gesunden Hemisphäre von Bedeutung, damit sich der Betroffene in den ersten Woche nach dem Schlaganfall gut erholt", sagt der Erstautor der Veröffentlichung Dr. med. Rosa Umarowa, Facharzt und zum damaligen Studiengruppenleiter an der Abteilung für Nervenheilkunde und Nervenheilkunde am Universitätsklinikum Freiberg.

Bildtext: Ein Schlaganfall verursacht oft eine räumliche Auffassungsstörung.

Mehr zum Thema