Seniocare24

Senadocare24

Die Seniocare24 GmbH & Co KG, Kandel, Deutschland. Die Tweets von Seniocare24 (@Seniocare24_de). Handelsregisterauskunft des Kantons Luzern über die Seniocare-24 GmbH. Oeffnungszeiten der Seniocare24 GmbH & Co. Öffnungszeiten der Seniocare24 GmbH & Co.

Ihre Ansprechpartnerin bei einer zuständigen Pflegeeinrichtung

Haftungsausschluss: Die Seniocare24 bietet Ihnen über Links (Internetverbindung) sowohl die Möglichkeit, sich über andere Webseiten zu informieren. Die Angaben erfolgen ausschließlich zu informativen Zwecken, ohne dass sich der Benutzer auf die AktualitÃ?t, Korrektheit oder VollstÃ?ndigkeit der Angaben vergewissern kann. Seniocare24 behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Inhalte oder der bereitgestellten Inhalte vorzunehmen.

Die Seniocare24 übernimmt keine Haftung für den inhaltlichen Gehalt oder die Funktionalität, Richtigkeit und Rechtmässigkeit von Websites Dritter, auf die über Links auf den Internetseiten der Seniocare24 Ges mbH & Co. Die auf der Website der Seniocare24 Ges mbH & Co. Kft. enthaltenen Angaben sind durch das Urheberrecht geschÃ?tzt. Das Vervielfältigen, Verändern, Verbreiten, Nutzen oder Speichern von Information oder Dateien, vor allem von Inhalten, Teilen von Inhalten oder Bildern, bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung der Seniocare24 GbR & CieG.

Die Seniocare24 ist berechtigt, auf jede der Seiten der Seniocare24 Website einen Link zu setzen, sofern die gesamte Website (Frameset) abgerufen wird und keine einzelnen Frames bzw. Contents entfernt werden, ferner die Präsentation die Absicht der Websites der Seniocare24 Website nicht spürbar widerlegt, beschädigt oder beeinträchtigen könnte und die Website auch nicht innerhalb externer Frames wiedergegeben wird.

Die Seniocare24 Gruppe - Startseite

Anlässlich eines Besuchs bei Seniocare24 informierte sich Frau Prof. Dr. Thomas Gebhar über unsere Aktivitäten, den Einsatz und die Gegebenheiten sowie über die Industrie. Dabei war die Unternehmensentwicklung der vergangenen 14 Jahre ein weiteres wichtiges Diskussionsthema, die Befürchtungen und Bedürfnisse, die Erwartungshaltung und die Fallen für unsere Auftraggeber.

Diskutiert wurden die Finanzierbarkeit unserer Lösungen, die kurzfristige Betreuung, das Betreuungsgeld, die Problemlösung, die Kundenerwartungen, die Situation und die Anforderungen sowie die Wünsche und Belastungen unserer Pflegekräfte, aber auch die Problematik in der Kooperation mit lokalen Betreuungsdiensten und Betreuern. Besondere Aufmerksamkeit wurde auch der Situation einkommensschwacher Haushalte gewidmet und Lösungsansätze diskutiert. Künftige Entwicklung und deren Reaktionsmöglichkeiten wurden ebenso diskutiert wie der demografische Wandels und seine erwarteten mittel- und längerfristigen Wirkungen.

Für seinen Aufenthalt bedanken wir uns bei Staatsekretär Dr. Gerhard G. B. für seinen Einsatz und allen, die an diesem Themenbereich arbeiten, viel Glück und viel Glück bei der Realisierung der uns vorgelegten Innovationen und Absichten.

Mehr zum Thema