Seniorenassistenz

elderly assistance

Seniorenhilfe umfasst fünf wichtige Bereiche. Individuelle, persönliche und exklusive Seniorenbetreuung in Seefeld, Kreis Starnberg, Ammersee-Region. Der Gedanke, älteren Menschen zu helfen, entstand aus persönlicher Sorge. Die Unterstützung erfolgt durch ausgebildete Seniorenhelferinnen und -helfer. Ältere Assistenz.

schließt die Lücke zwischen medizinischer Versorgung und häuslicher Hilfe.

Häufig gestellte Fragen zur Altenhilfe - Altenpflege zu Haus

Die Altenhelferinnen und Altenhelfer sind über ihren Dienstgeber mitversichert. Ältere Menschen, die ihre Helfer nur wenig über die Knappschaft absichern wollen. Eine kompetente Aus- und Fortbildung, kontinuierliche Fortbildung und der Verbund der Senioren-Assistenz nach dem Vorbild von Plön. Der Berufsverband der Oberassistenten Planer Model, die BdSAD e. V. (Bundesvereinigung der Senioren-Assistenten Deutschland) e. V. Sie bekommen ein Zeugnis, wenn Sie an einem Lehrgang "Ausbildung in den Oberassistenten / Plönermodell " bei uns in der Firma Büchmann, | Seminare GmbH Teilnehmen.

Weitere Informationen zum Training finden Sie unter www.senioren-assistentin.de. Selbst wenn Sie bereits über eine entsprechende fachliche Qualifizierung und Erfahrung in der Seniorenarbeit verfügen, vermittelt Ihnen das Training zusätzliches Wissen und versetzt Sie in die Position, Ihre Leistungen auch im privaten Bereich anbieten zu können. Durch die Zertifizierung würden Sie von der Netzwerkarbeit der derzeit mehr als 1000 Seniorenassistenten lernen.

Für alle Seniorenhelferinnen und Seniorenhelfer, die eine Berufsausbildung nach dem Plönermodell abgeschlossen haben, darf das Firmenlogo für ihre Präsentation in der Öffentlichkeit verwendet werden. Zuallererst soll das Netz die QualitÃ?t sichern und das Bewusstsein fÃ?r diese neue Leistung schÃ?rfen. Das Abrechnen privater Leistungen für die Seniorenhilfe mit Kranken- oder Pflegeversicherung ist ein wesentliches Gemeinschaftsziel.

Bundesweit können Seniorenhelferinnen und Seniorenhelfer bereits die Betreuung im Falle einer Behinderung in Rechnung stellen.

Unterstützung in der Hansestadt Bremen

Diejenigen, die möglichst lange in der gewohnten Umwelt wohnen möchten, können vom Pflegeservice über die Fusspflege bis hin zur Reinigungsfrau eine Vielzahl von Leistungen im Hause erhalten. Auch außerhalb der Familien kann die verantwortliche Pflege älterer Menschen in gute Hand gelegt werden. Der Gedanke, älteren Menschen zu helfen, entstand aus persönlichem Interesse.

Ausgehend von der Vorstellung, dass es für andere Gastfamilien gleich sein muss, hat Frau Dr. med. Ute Büchmann mittlerweile ein landesweit anerkannte Ausbildungsstätte mit Pionier- und Weitblick ins Leben gerufen, die "Qualifizierte Seniorenassistentinnen nach dem Vorbild von Plön " auszeichnet. Die mittlerweile über 1.000 Seniorenhelferinnen und Seniorenhelfer in der Bundesrepublik vervollständigen den Bedarf und die Bedürfnisse, die über die Betreuung und das Haushaltsmanagement hinaus gehen.

Diese betreuen ihre Klienten zum Hausarzt, geben Auskunft zu rechtlichen Fragen der Krankenpflegeversicherung, sichern das körperliche Wohlbefinden und betreuen sie nach den persönlichen Wünschen der älteren Menschen. Im Anschluss an einen Rundgang in der Leiszhalle wollen die Künstlerin und ihr Kunde das Erlebnis bei einem Gläschen miterleben. Vor vielen Jahren begleitete Frau Dr. Wolz ihre Familie bis ans Ende ihres Lebens.

Der frühere Kaufmann absolvierte erst nach seinem Tode eine Lehre als Altenhelfer und sagte: "Hätte ich das schon einmal gemacht, wäre bei meinen Alten viel besser verlaufen. "Als Beispiel führt sie die sprachlose Beziehung zwischen ihr und ihrer Frau rund um das Kriegserlebnis an. Ältere Helferinnen und Helfer helfen, das Problem zu lösen.

Die Krankenpflegeversicherung ist ebenfalls ein integraler Teil des Lernprogrammes, so dass dem Auftraggeber sowohl bei der Beantragung als auch bei der Beanstandung weitergeholfen werden kann. Mittlerweile ist sie auch Lehrbeauftragte und Auszubildende. Sie nimmt gerne mit ihren Klienten an kulturellen Events teil. Die Köchin liebt es, für ihre Gäste zu kochen. Sie hat sich im Lauf der Jahre ein fundiertes Wissen erarbeitet.

Die gewonnenen Erkenntnisse kommen ihr bei ihrer Arbeit als Altenhelferin zugute. "Immer wenn ich etwas für meine Kundschaft bekomme, bin ich glücklich", sagt der 58-Jährige. "Ich verarbeite die Briefpost regelmäßig", sagt die private Sekretärin, die auch stündlich gebucht werden kann. Zugleich steht sie für ein Stück Lebensfreude in ihrer gewohnten Umwelt.

Für ihre Gäste kochte sie oder ging mit ihnen zum Einkauf. Gerade die Sachen werden durch die Seniorenhilfe wieder möglich gemacht, die man nicht mehr alleine erschafft oder sich nicht mehr traut. Schreib- und Finanzarbeit, Essen, Begleiten zum Doktor, zum Schauspielhaus und Shopping, Behördenbesuche, Besuch von Andreas Ottos Kundinnen in der Klinike.

Im Spital lernte sie ihren 88jährigen Kundin Karl-Heinz K. kennen. Aber wenn du nach Haus willst, sorge ich dafür, dass das möglich ist", stellte sich die Seniorenassistentin am Krankenbett vor. Für ihren Protegé hat sich Frau Dr. Ottos um alles gekümmert, vom gepflegten Service bis hin zu den Mahlzeiten, dem Reinhalten der Ferienwohnung, der Einrichtung eines Trolleys und den regelmässigen Auftritten.

Seniorenassistentinnen bringen den Patient ins Spital und kommen nach der OP zu ihm. Nach der Entlassung des Betroffenen in die gewohnte Umwelt hilft er ihm, wieder zu sich selbst zu kommen. Der Oberassistent füllt die Luecke voruebergehend oder dauerhaft, wenn Angehoerige und Bekannte diese Aufgaben nicht uebernehmen koennen oder wenn es einfach keine mehr gibt.

In seiner gewohnten Atmosphäre konnte Karl-Heinz K. ein Jahr durchhalten. Er hatte zu wenig gefressen und zu wenig Alkohol konsumiert. Danach musste sie ihrem Auftraggeber eine Ferienwohnung im Altersheim beschaffen, den Einzug vorbereiten und die Altbauwohnung ausräumen. "Mein Job war es, aus seinem ehemaligen Wohnraum sein eigenes Heim zu machen", erzählt sie.

"Es scheint mein Zuhause zu sein", freut sich Karl-Heinz Kl. A. H. aber ein Jahr später hat ihn ein zweiter Crash komplett aus der Spur gebracht. Nach mehreren Diskussionen zu diesem Sachverhalt konnte Frau Dr. med. Andrea Ottos Patientenwunsch mit den behandelnden Ärzte durchgesetzt werden, so dass keine weiteren Abklärungen und intensiven Maßnahmen durchführbar waren.

Mit 90 Jahren wurde das Privatleben von Karl-Heinz K. abgeschlossen. In dieser schweren Phase des Lebens ermöglichte ihm Andreas Ottos ein Selbstbestimmungsleben.

Mehr zum Thema