Seniorenheim Demenz

Heim für ältere Menschen Demenz

Wir sind ein Altersheim mit Kurzzeitpflege und Wohnbereich für Demenzkranke. Das neue Gebäude bietet beste räumliche Möglichkeiten für einen schönen Abend und eine optimale Betreuung, auch für Menschen mit Demenz. und Demenz haben eine besondere Beziehung. mit Demenz und Parkinson sowie Palliativmedizin. Senioren Wohngruppe mit Demenz.


24 Stunden Pflege

Demenz, Palliativ- und Kurzzeitbehandlung | Pflegeheim Essen

Diese Selbstverständlichkeit ist in unserem Leitbild der Pflege wiedergegeben. In unserem Seniorenzentrum wird die Qualität der Pflege durch unsere Qualitätssicherung genau beobachtet, weiter entwickelt und kontrolliert. Neben den gesetzlich vorgeschriebenen Revisionen nehmen wir regelmässig Revisionen vor, um die Qualität der Versorgung sicherzustellen. Im Seniorenheim betreuen wir jeden einzelnen Menschen nach seinen Bedürfnissen. Wir haben einen eigenen Wohnraum für Menschen mit Demenz geschaffen, in dem sich unsere Fachkräfte mit Liebe und Professionalität um die Menschen kümmern.

Im Bereich der Demenz steht die Gedächtnisarbeit im Vordergrund. Das pflegerische und therapeutische Leistungsangebot ist auf die Bedürfnisse der Betreffenden im speziellen Lebensbereich abgestimmt. Dabei wird die jeweilige Alltagsstruktur beachtet und die Lebensatmosphäre korrespondiert mit den Ideen der Beteiligten. Ältere Menschen, bei denen die Betreuung zu Haus zeitweise nicht möglich ist, haben in dieser Zeit ein warmes und liebenswertes Zuhause in unserem Haus gefunden.

Die Kurzzeitpflege-Gäste sind in das häusliche Leben eingebunden und geniessen eine qualitativ hochstehende Betreuung. Weitere und aktuellere Infos erhalten Sie auch auf unserer Webseite unter dem Menüpunkt Frage & Antwort und Betreuung "aktiv".

Clemens Haus

Das Clemens-Haus wurde für ältere Menschen und Menschen mit Demenz konzipiert. Der Clemens-Haus Kevelaer, 2008 erbaut, befindet sich unmittelbar am Kevelaer Marktplatz und besticht durch seinen familiären Charme - sowohl in der Raumgestaltung als auch im Miteinander. Im Gegensatz zu herkömmlichen Seniorenheimen wohnen zehn Einwohner in vier ambulanten Wohngemeinschaften zusammen und organisieren ihren Alltag mit.

In zwei dieser Heimgemeinschaften werden Menschen mit Demenz gezielt angesprochen. Jeder Einwohner hat in allen vier Gemeinden sein eigenes Raum, das er mit seinen eigenen Möbelstücken ausstatten kann und das auch ein eigenes Badezimmer beinhaltet. Das alltägliche Leben in der Wohngemeinschaft findet jedoch vor allem in der großen, komfortabel ausgestatteten Wohn-Küche statt.

Abhängig von ihren Möglichkeiten kochen die Anwohner in der behindertenfreundlichen Wohnküche, klappen ihre Kleidung zusammen, setzen sich ins heimische Wohnzimmer zusammen oder toben mit anderen. In den Heimgemeinschaften werden zwar Menschen aller Versorgungsstufen von qualifiziertem Pflegepersonal versorgt, der Schwerpunkt liegt jedoch nicht auf der Krankenpflege, sondern darauf, den Alltag zusammen mit den Bewohnern bedarfsgerecht zu gestalten.

In den Wohngemeinschaften gibt es kein Schwesternzimmer, das Pflege- und Betreuungspersonal ist ebenso Teil der Wohngemeinschaft wie die Einheimischen. Unmittelbar vor dem Hause steht der sinnliche Garten, in dem die Einwohner die unberührte Landschaft mit allen Sinnen erleben können: den Klang des Wasserfalles vernehmen, den jahreszeitlichen Wechsel der Laubblätter verfolgen, die Laub- und Äste der Pflanze spüren und die Heilkräuter in den Beeten ausprobieren.

Der Clemens-Haus ist Teil des Klosterkomplexes Cevelaer, einem behindertengerechten Wohnviertel, in dem Nachbarschaft und Verbundenheit aller Geschlechter das Miteinander prägen. Das spirituelle Zentrum des Klosterkomplexes bildet eine Kirche und ein Kloster.

Mehr zum Thema